Mädchen Mystery-Aktion

Spooky - deine Gruselgeschichten auf Mädchen.de

Verworrenes Blut
Mein Herz raste, ich rannte durch die Straßen und wusste nicht warum. Ich spürte wie sich mein Puls überschlug und mich eine unsichtbare Hand immer weiter stieß... Ein Schrei, Blut... ich war wach. War alles nur ein Traum? Nein, um mich herum war Blut. Ich spürte eine kalte Hand in meiner liegen, verkrampft, voller Angst und schon verlor ich das Bewusst sein. --- Ich rannte weiter, ein Weg, endlos und alles so langsam um mich herum. Ich schrie die Leute an, sie sollten nicht weiter gehen, doch ich wurde angezogen, magisch? - Ich erwachte wieder, erschrocken, meine Augen gefüllt mit Tränen. In meinem Kopf die Frage, was würde mit den Menschen passieren... und was mit mir? --- Ich spürte Blicke auf mir Ruhen, die Blicke einer Toten. Hektisch befreite ich mich aus ihrem Klammergriff und fiel. Um mich herum, mehr Tote, immer mehr... immer mehr Blut. Ich wartete durch die Lache, sah das Blut durch das Schlüsselloch rinnen. Ich stolperte zum Fenster, riss die Vorhänge auf, alles... alles Blut. Um mich herum war nichts anderes, als die Toten und unendlich viel Blut. Ein Schlag. --- Ich rannte, bemühte mich anzuhalten, doch ich wurde gestoßen, angesogen, magisch? Ich hatte mein Zeitgefühl absolut verloren, verspürte nichts. Dann sah ich ihn, MEIN, für immer, das hatten wir uns geschworen. Ich schrie, er sah mich, kalt blickte er mir in die Augen. Ich flehte "Ein letzter Kuss... ich liebe dich doch!", Verzweiflung schwang in meiner Stimme mit, ein unterdrückter Schrei. WO bin ich überhaupt? --- Mein Kopf, meine Hand, voll mit Blut, dunkel rot, floss es in die rießige Lache und vermischte sich mit dem Rest. Ich sah auf, vor mir, die Tote, die vorher meine Hand umklammert hielt. Lebte sie noch? Unter mir bewegte sich etwas, eine Hand klammerte sich an meine Jeans, meine blutdurchtränkte Jeans. Ein Schauer floss über meinen Rücken, wie das Blut. Die Toten starrten mich an, alle waren, ja... WAS waren sie? --- Mein Geliebter... genauso angesogen. Ich bemühte mich, unter Schmerzen, seine Hand zu finden, mich zu ihm durch zu kämpfen... der Sog wurde stärker. Die Hände die mich stießen, verschwanden, dennoch konnte ich nicht umkehren. Plötzlich war ich ihm ganz nah, meinem Geliebten. Sein Kopf neigte sich in meine Richtung, ein Freudenschrei, doch meiner Freude währte nicht lange. --- Ihre Gesichter, waren so bekannt und doch so fremd. Alles in Zeitlupe, war das nicht so in... in Lebensbedrohlichen Lagen, ich erschrak. Lebensbedrohlich? Plötzlich ging alles ganz schnell, sie stürmten auf mich zu, rissen an mir, nagten an mir. Das sind keine Menschen, dröhnte es in meiner Kopf. Doch selbst das konnte mir jetzt nicht mehr helfen. Sie waren keine Menschen, aber was waren sie dann? --- Mein Geliebter, seine Augen, sie waren so leer. Es fühlte sich an, als würde er durch mich durch sehen. Plötzlich spürte ich seine Hand in meiner. Er drückte sie, immer fester, es tat unendlich weh. Ich versuchte zu schreien, doch ich hatte keine Kraft. Ich sank langsam auf den Boden. Ein letztes Mal sah ich in seine Augen, bevor ich für immer in die Tiefe gezogen wurde. Ein Grinsen umspielte seine Lippen, Verachtung und Spott schwang darin mit. Es zerbrach mein Herz, doch es würde noch öfter gebrochen werden. --- Der Tunnel, in den ich gezogen worden war, führte mich direkt in einen Gang. Der Gang war wie ein Schwimmbad, anstatt Wasser war es Blut. Der Blutspiegel stieg schnell an. Unter mir, verzehrte Gesichter von Toten, die den Kampf und die Kraft verloren hatten. Doch ich war fest entschlossen nicht aufzugeben. Als mich plötzlich etwas packte. Die Toten waren nicht tot, genauso wenig wie die „Toten“ in dem Raum in dem ich mich befunden hatte. Knochige Hände zogen mich auf den Grund. Mein Herz stockte, wie lange konnte ich es unter Wass… nein, Blut aushalten? Eine Minute, höchstens. Die Griffe verstärkten sich und ich hatte keine Chance nach oben zu gelangen. Ich trat um mich, stärker und stärker. Der Schädel zertrümmerte, ich schluckte Blut, es war aus. --- „Maryann, komm zurück. Nein! Bitte, Kind. Nicht da hinunter!“ Das Mädchen sprang freudig die Treppen hinunter, laut summte sie. Sollte ihre abergläubische Mutter doch Angst haben, sie war kein Angsthase. Sie bewegte sich auf eine große Tür zu, überlegte kurz und öffnete sie dann. --- Ich kam wieder zu mir, doch ich war nicht mehr ich. Ich atmete nicht mehr und ich war hungrig. Ich war nicht auf irgendetwas hungrig, sonder auf Fleisch… Menschenfleisch. Was ist aus mir geworden? Keiner Bewegte sich, sie sahen aus wie tot. Doch ich wusste am besten, dass das nicht stimmte. Sollte sie dasselbe tun? --- Das Mädchen wurde so schnell in den Raum gezogen, dass einem übel wurde. Sie stolperte und fiel, wurde in einen dunklen Tunnel gezogen. --- Ich hörte etwas, die hilflosen Schreie eines kleinen Kindes. Meine Ohren spitzten sich, ich war hungrig. --- Das Mädchen schrie, doch keiner konnte sie hören, bis sie schließlich in einem Blutgefüllten Gang landete. Doch nicht genug, das Mädchen konnte nämlich nicht schwimmen. Panik war ihr in das Gesicht geschrieben. Sie tauchte ab und plötzlich fielen sie über sie her, ohne Vorwarnung. --- Oh nein, plötzlich erkannte ich das Mädchen. Es war Maryann, die Tochter meiner Freundin. Ich musste ihr helfen… aber ich hatte Hunger. Ich hatte großen Hunger und nicht nur ich. Das Mädchen ruderte und schluckte Blut, ich schwamm auf sie zu. Plötzlich war ich ein anderer Mensch, falls ich noch als solcher galt. Ich fauchte sie an, sie erschrak sich wahrscheinlich zu Tode. Und dann kam mir die Frage: Woher nahm sie die ganze Luft? Das Mädchen hangelte sich zur Treppe hinüber, die „Toten“ waren verdutzt über ihr Opfer. Sie hatten zwar an ihrer Kleidung gerissen, doch sie blieb undversehrt. Aus welchem Grund? Meine Sinne befielen mir, sie zu Zerreisen, sie zu genießen. Ich schwamm hinter ihr her. --- Das Mädchen war über Wasser, voller Angst rannte sie die Stufen hinauf, doch keiner folgte ihr. Warum? Oder übersah sie jemanden. Plötzlich spürte sie ein Messer im Rücken, sie stöhnte auf und fiel. --- Ich rannte die Stufen hinauf, meine Gedanken überschlugen sich. Ich wollte, nein, ich musste Maryann töten. Als ich oben ankam, bot sich mir ein erstaunliches Bild. Maryann lag auf dem Boden, sie blutete aus ihrem Rücken. Auf einmal tat sie mir Leid. Ich hatte kein Interesse mehr an ihrem Fleisch und Blut. Viel mehr interessierte mich der dunkle Schatten in der Ecke. Und da sah ich IHN, meinen Geliebten. Mit einem zufriedenen Lächeln nahm er mich in den Arm und ich ließ alles geschehen. Er flüsterte mir Liebesschwüre in mein Ohr. Er küsste mich, er bat mich um Verzeihung. Ich sah ihn an, sah in seine verrückten Augen. Er hatte gerade ein Mädchen getötet. An seinem Hals zeigte sich ein Bluterguss… er war mir nicht treu gewesen. Und dann stach er mir ohne Vorwarnung ein Messer in den Rücken, mit einem zufriedenen Grinsen. Ich sank auf den Boden und sah ihn an. Mit meinem Blut malte er mir Figuren in mein Gesicht, alles war so friedlich. Ein letzter Schlag in mein Gesicht, das rauschen meines Blutes im Ohr verstarb ich, neben dem Mädchen.  Der Text ist sehr in sich verworren, was ihn wahrscheinlich besonders macht, aber etwas schwer zu lesen. Ich habe den Text einfach so aus dem Bauch geschrieben, nicht viel Nachgedacht. Der Titel passt vielleicht nicht so gut, hat jemande eine bessere Idee? Ich freue mich auf jeden Fall über positive Rückmeldungen und jegliche Form von Kritik. Entschuldigt für die lange Story, aber mir war nach schreiben ;-) Alle Rechte beim Autor, demnach bei Crush_ alles Liebe! =*
von deaktiviert 22.09.2010 - 20:53 Melden!
2313 / 2355
|
|

Kommentare

kommentieren
sweetbutterfly2331
von sweetbutterfly2331 02.04.2012 - 21:47
Die Story ist richtig SPOOKY. Aber ich verstehe das mit dem Messer am Ende nicht.Ich dachte du bist schon tot(das ist ja im ICH geschrieben)Aber sonst richtig,richtig gut.Respekt!!!=)
XD_Smiley
von XD_Smiley 08.12.2010 - 16:00
Die ist wirklich, wirklich, WIRKLICH GUT !!!
deaktiviert
von deaktiviert 28.11.2010 - 19:09
Ich wollte das ja eh noch machen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Mache ich aber gerne, mal sehen. :)
Labertsche
von Labertsche 12.11.2010 - 15:48
Ich hab das alles nicht verstanden! kannst du die geschichte noch mal verständlicher schreiben und war das ein Traum? und du warst doch da schon tot und bekommst zwei drei mal ein messer i den rücken!?!?
AnNimAUzz
von AnNimAUzz 02.10.2010 - 14:37
RESPEKT haste die wirklich selber geschriebn da irgw och keene fehler drin sind hab zumindestens keene gefundn^^ als nichts gegen dich...job wär toll wenn de die noch ausführlicher schreibn würdest...danke dass ich sone gaile geschichte lesen durfte
Maeuschen7
von Maeuschen7 02.10.2010 - 12:20
Wow echt gut,und gruselig...respekt! so viel fantasie und so,echt toll! weiter so ;)
deaktiviert
von deaktiviert 28.09.2010 - 15:26
OK, ähmm. Das kann ich jetzt schlecht Erklähren. Das sind quasi zwei parrallel ablaufene Geschichten, der Raum mit den Toten ist der Traum von dem Mädchen, das ja wegen des Blutes immer wieder ohnmächtig wird. Dann landet sie aber in dem Gang, der gefüllt von Blut ist und dann endet die Geschichte iwann. Trotzdem danke für's lesen!!! =)
Linkalieb
von Linkalieb 26.09.2010 - 22:59
also...ich finde die geschichte gut, gut geschrieben und mal etwas besonderes aber.. den ablauf habe ich nicht wirklich verstanden...:Dis nix gegen deine geschichte aber ich hab nich verstanden erstma blut, dann i.ein geliebter,dann wieder blut dann diesess mädchen dann hast du hunger auf fleisch und am ende kommt wieder der geliebte..versteh ich nich ganz;))
deaktiviert
von deaktiviert 25.09.2010 - 15:13
Ich habe mich jetzt entschieden die Story noch einmal neu zu schreiben. Auch ausführlicher. Denn es gibt schon ein paar kleine Unklahrheiten. Ich hätte es vor dem Abschicken vielleicht noch mal durchlesen sollen =D Aber Danke an alle! =) Wenn ihr wollt könnte ich die neue Story auch noch einmal posten, könnte aber etwas länger dauern.
pink_strawberry
von pink_strawberry 24.09.2010 - 11:03
deine geschichte ist wircklich die beste die ich bis jetzt gelesen habe und noch was -sunset- ihre geschichte ist wircklich gut machs doch erst mal besser als das du so scheiß komentare abgibst ;))
sunnyprincess
von sunnyprincess 23.09.2010 - 19:59
asloo..nachdem ich den ersten teil schon kommentiert hatte hab ich jetzt auf den rest gewartet und ich find es toll;D ich weiß shcon was sunset meint ,von wegen keinen sinn aber genau so wie du es geschrieben ast muss es halt sein,nicht jeder mag das eben^^ und ich find es auch gut das du nict wie am anfang ständig mit kommas weitergeschrieben hast=D also respakt!n ichkann das nicht xD aber wenn man mir eine grobe geschichte oder verlauf giebt bekomm ich es auch wie in einem buch richtig gut hin=D ach und mach nächstes mal bitte so wie ich jetzt hier sone aufteilung dan lässt sich es leichter lesen ;D
deaktiviert
von deaktiviert 23.09.2010 - 18:47
Vielen Dank _dehira_ das bedeutet mir echt, echt richtig viel, danke!!! =) @-sunset- deine Meinung akzeptiere ich auch! Was ist daran gleich??? Beim verstehen kann ich dir allerdings nicht helfen =S
-deshira-
von -deshira- 23.09.2010 - 18:37
RESPEKT sowas habe ich noch nie gelesen echt gut du soltest echt autorin werden
deaktiviert
von deaktiviert 23.09.2010 - 18:28
nein aber ich versteh nicht den sinn davon und es ist einfach immer das gleiche.... sorry aber das ist meine meinung.
deaktiviert
von deaktiviert 23.09.2010 - 16:36
Vielen Dank ChiGirly! =) Was hast du sunset? Nur weil meine story ein bisschen länger ist... eiversüchtig?
ChiGirly
von ChiGirly 22.09.2010 - 21:38
Die Geschichte ist total gut! Also ich jedenfalls, finde sie richtig richtig super!! Weiter so! ;D
deaktiviert
von deaktiviert 22.09.2010 - 21:17
was soll das? ich kann das auch: pallabapallaba blabla...

Kommentieren 

Community

Top Ten

Valerica
1.
Der Pferdehuf
Diese Geschichte hat mir ei...
Valerica
2.
Verfolgt
"Vielleicht ist aller hier ...
flower-heart
3.
Traummörder
Es war ein grosses weisses ...
smiiley_girl
4.
Der Lüftungssc...
Heute war ich die erste Nac...
Mileylovescakechoco
5.
Die Vergewalti...
Es war Winter, als ich morg...
Puma143
6.
Lebt die Puppe...
Es war mal wieder ein anste...
Ruthven
7.
Untitled
Vollmond. Ich brauche also ...
GinnyWeasley7
8.
Lebt die Puppe...
Also eines Tages hat eine a...
Pumuckl95
9.
Ein gewöhnlich...
Ich gehe jeden Samstag mit ...
xXxJASMINxXx
10.
Das Haus
Lachen.Ich hörte mal wieder...

Neueste

blacklady322
666
Es ist ein ganz...
Lalaleini
Vergessen...
Es ist klirrend...
von Lalaleini
LinchenInchen
das Waisenkind
Mein Mann, Maik...
blacklady322
Ich bin so allein
Ich musste für ...
Nina2ooo
Das Badezimmer
Mein Freundin u...
von Nina2ooo
Susuu21
Verschwunden
Ich und meine b...
von Susuu21
cleverspookygirl1
Gruselige Freu...
Meine BFF Übern...
blacklady322
Taddäus selbst...
Ich erzähle jet...
Venus21
Theklarhaus
Wir schreiben d...
von Venus21
blacklady322
Sonic.exe
Es war ein ganz...
alle Beiträge

Meist kommentiert

Valerica
Der Pferdehuf
Diese Geschicht...
Puma143
Lebt die Puppe...
Es war mal wied...
MyChocolatlove
Die kürzeste G...
An einem Abend ...
flower-heart
Traummörder
Es war ein gros...
Street-Girly09
Der Axtmörder
Es war eine dun...
Ruthven
Untitled
Vollmond. Ich b...
Wombatgirl
Meine traurige...
ich brauche kei...
Sina99
Das Tote Mädch...
Diese Gruselges...
von Sina99
Nelcheen___x3
Der Spiegel
Als ich heute a...