Magersucht: Infos & Hilfe

Magersucht (Foto: fotolia) Magersucht (Foto: fotolia)
Wann ist man nicht mehr schlank, sondern magersüchtig? Was sagen betroffene Mädchen über ihre Essstörungen? Wie sieht’s mit deinem Essverhalten aus? Mach den Test! Wo gibt’s Hilfe bei Magersucht & Co.? Mädchen.de hat alle wichtigen Facts!
Magersucht (Anorexie, Anorexia nervosa) ist eine krankhafte Essstörung, die im Extremfall zum Tode führen kann. Betroffen sind vor allem junge Mädchen in der Pubertät, die sich selbst dann noch „zu dick“ fühlen, wenn sie bei ihren Versuchen, immer noch mehr Gewicht zu verlieren, nur noch Haut und Knochen sind. Schlank oder schon krank? Mädchen.de erklärt den Unterschied zwischen Magersucht, Bulimie und anderen Essstörungen.

Hanna (24) war fünf Jahre magersüchtig. Sie schrieb uns ihre Geschichte, um andere Mädchen zu warnen: „Spielt bitte nicht mit eurem Leben, nur um dünn zu sein!" Lies ihre erschütternde Story. Report: Magersucht + Infos & Hilfe.

Wie steht’s mit dir und deinem Essverhalten? Kämpfst du tagtäglich mit deinem Gewicht oder isst du, was und wieviel du willst? Mach den Test: Teste dein Essverhalten!

Auch viele Stars schockieren mit Bildern von hervorstehenden Hüftknochen, dürren Ärmchen und dünnen Beinen – doch die wenigsten geben zu, dass sie magersüchtig sind oder waren: Mager-Alarm bei Ashlee Simpson. Von Keira Knightley bis Teira Reid – viele Hollywood-Stars bestehen nur noch aus Haut und Knochen: Der Schlankheitswahn der Stars 

Natürlich gibt’s auch jede Menge nützliche Bücher über Magersucht. In den Buchhandlungen türmen sich Erfahrungsberichte und Ratgeber, wer will also noch mehr Seiten über Hungern, Kotzen & Co. lesen? Wir garantieren dir: Du willst es, wenn du erst diesen Roman zwischen die Finger bekommen hast – „Nichts leichter als das“ von Marnelle Tokio. Und noch ein Buch-Tipp zum Thema Magersucht: "ABCnervosa" von Josef Karl. Der kleine Bildband zeigt schockierende Fotos junger Frauen, die an einer Essstörung leiden. Und vor die Kamera getreten sind, um ein Statement zu setzen.
ag
|
|

Kommentare

kommentieren
Philo_99
von Philo_99 07.04.2014 - 17:58
Ich hatte schon immer starkes Untergewicht und jetzt bin ich nur noch kanpp im Untergewicht, aber ich fühle mich immer so total fett und mein Bruder und meine Schwester sagen das auch immer und langsam fange ich an, das zu glauben. Ich hab 3 Wochen lang kaum was gegessen und getrunken. Nur immer Energydrinks und sonst nichts. Dann war ich in einer Psychiatrie nachdem ich 7 Kilo abgenommen hatte. Dort haben sie mich gezwungen zu essen und ich hab trotzdem weiter abgenommen. Sie haben das vor jeder Mahlzeit überprüft und ich hab trotzdem täglich 200g abgenommen. Jetzt hab ich fast Normalgewicht, aber bin total verzweifelt deswegen. Ich hatte noch nie in meinem Leben Normalgewicht. Als ich 12 war, hab ich grad 30 Kilo gewogen und jetzt bin ich 15 und wiege 50 Kilo und fühle mich total fett deswegen. Ich traue mich nicht mehr ins Schwimmbad, weil ich mich zu fett fühle. Trotzdem hab ich nen BMI von 18.5 und alle sagen mir in der Schule immer, dass ich ja so dünn sei, aber nur weil ziemlich viele von denen wirklich fett sind. Ich trau mich auch voll oft nicht mehr, was zu essen, weil ich dann immer denke, dass ich zu fett bin. Ich weiß, dass ich es nicht bin, aber doch will ich immer mehr abnehmen. Ich finde mich deswegen auch total Scheiße und hab auch Depressionen und andre Sachen. Ich kann mich eigentlich nicht dagegen wehren, es kommt immer einfach über mich und ich kann nichts dagegen tun. Ich bin mir selbst dann hilflos ausgeliefert. Ich weiß, das klingt jetzt echt gestört u
Samy4416
von Samy4416 23.02.2014 - 00:46
Okay, ich bin Magersüchtig und hab auch Anorexia nervosa (abkürzung Ana) Also Magersucht ist nicht = Ana okay? Ana's wissen das sie Magersüchtig sind und erkennen ihre Krankheit an. Mögen sie sogar. Aber genug davon. Ich bin Ana & glaubt mir es ist nicht schön. Ich werde euch nicht sagen wie viel ich wiege weil ich es nicht gut finde das hier rein zu posten. Ich will euch nur erzählen was es verändert. Erst findet ihr es Toll, die Kilos purzeln und purzeln... Dann habt ihr das erste mal eine Fress Attacke oh und dann geht der spass los. Ich verflucht euch& all das essen, macht Sport um jeden Bissen ab zu trainieren. Euren Eltern wird es Auffallen und ihr werdet ihnen viele Sorgen machen. Eure Freunde werden euch nicht verstehen. Niemand wird euch verstehen. Irgendwann fallen euch die Haare aus und ihr werdet unfruchtbar weil eure Gebärmutter verhungert. Also, ich verstehe so gut das ihr eure Körper hasst, aber glaubt mir Bitte, Magersucht macht das nicht besser! Ihr hasst es immer mehr und hört nie damit auf bis ihr im bestenfall in eine Klinik kommt. Beginnt die scheisse bitte nicht. Ich denke tag und nacht an Ana. Sie ist meine Beste Freundin und mein grösster Feind, ich liebe sie & hasse sie. Merkt ihr wie Krank sich das Anhört? Ganz einfach weil es Krank ist!
Batmankaetzchen
von Batmankaetzchen 18.01.2014 - 19:09
Ich bin zwar zu dick für Magersucht, aber denke 24h am Tag darüber nach was und wieviel ich esse. Ich versuche so wenig wie möglich zu essen, machmal auch gar nichts. Nach Fressattacken versuche ich alles wieder auszukotzen. Ich will das nicht mehr, aber ich kann nicht aufhören oder mir Hilfe holen, weil ich endlich schlank werden will. Laut BMI-Rechner habe ich Normalgewicht, aber in der oberen Hälfte und wenn ich höre wie viel andere wiegen.. Das ist einfach nicht genug. Ich weiß ganz genau wie idiotisch das ist, aber ich krieg die Gedanken einfach nicht los. Ich will mich und meinen Körper endlich lieben und die Abende nicht weinend verbringen, weil ich mein Spiegelbild nicht ertrage... Ich hab so Angst richtig Magersüchtig zu werden. Ich dachte immer, bis ich meine Traumfigur erreicht hab ist es ok. Ich sehe keinen anderen Weg, um endlich schlank zu werden. Ich nehme so leicht zu... Aber ich halte es langsam nicht mehr aus und weiß nicht was ich machen soll.
AquaeSulis
von AquaeSulis 13.11.2013 - 20:33
Mhh...eine Essstörung lässt sich NICHt über das Gewicht charakterisieren!!! Verdammt nochmal, JEDER kann magersüchtig sein, egal ob er jetzt nun stockdürr ist oder nicht. Und DASS man untergewichtig ist, heißt noch lange nicht dass man auch Anorexie hat.
Amaliarea
von Amaliarea 22.09.2013 - 14:36
Zitat von HirumiSakura
"Also ich wollte meinen BMI berechnen um zu gucken ob ich übergewichtig bin... dann war ich auf mehreren Seiten wo man..."
Du bist normalgewichtig ! Bei mir war das auch so, als ich vor ein paar Monaten 5 Kilo weniger wog haben alles gesagt ich wäre zu dünn, jetzt wiege ich bei 1,68 m 49 Kilo und meine Mutter sagt ich solle aufhören zuzunehmen, ich hätte schon zu viel auf meinen Hüften !! Also es kommt aber immer drauf an wie alt du bist, aber du bist auf jeden Fall nicht übergewichtig bei so einer Größe !
HirumiSakura
von HirumiSakura 01.09.2013 - 15:02
Also ich wollte meinen BMI berechnen um zu gucken ob ich übergewichtig bin... dann war ich auf mehreren Seiten wo man das berechnen kann und auf jeder stand dann was anderes, bei der einen stand das ich krass übergewichtig bin, bei einer anderen das ich normalgewicht habe und noch mal bei einer anderen stand das ich untergewichtig bin... ich hab ja schon mal geschrieben aber will das jetzt trotzdem wissen: Bin ich übergewichtig wenn ich 60 kg bei 1,78 m wiege ? Meine Freundin ist 1,80m groß und wiegt auch 60kg aber sie ist schlank und ich bin ziemlich dick
fischli95
von fischli95 20.08.2013 - 18:49
Zitat von JessicaLovely
"Also ihr denkt ihr seit dünn dann hört mal zu. Ich bin 16 jahre, 1,63 m groß und wiege schlappe 20 kg. Das ist Eine q..."
wie willst du mit 163 cm 20kg wigen?? bei so einem niedrigen gewicht würdest du schon nicht mehr auf dieser welt leben!
fischli95
von fischli95 20.08.2013 - 18:41
hallo, ich will mal meine geschichte aufschreiben. wenns euch nicht interessiert, müsst ihrs nicht lesen, aber ich wollte das ganze sowieso schon immer mal runtergeschrieben haben. Mit 12 jahren wurde ich magersüchtig, ich zwang mich ständig sport zu treiben und aß immer weniger, am ende nur noch 2 scheiben brot mit salami und einen teller von dem essen, was es zum mittagessen gab, am ende ließ ich sogar noch mehr weg. alles begann so richtig mit der fastenzeit 2009. ich wollte gar nicht wirklich abnehemen, sonder eigentlich nur auf süßigkeiten und generell ein bisschen essen verzichten. eines abends wollte meine mutter, dass ich mich wiege und ich wog nur noch 38 kg bei 1,61m. das hat mich gefreut und ich dachte, ich könne ja noch etwas mehr abnehemen. also aß ich auch noch weniger und machte immer mehr sport. im kopf begann sich alles ums essen zu drehen, meine eltern machten sich große sorgen. anfang juli 2009 kam ich dann mit einem gewicht von 32kg bei 1,61m ins krankenhaus, danach in die kinderpsychatrieabteilung für insgesamt 3-4 monate. als ich entlassen wurde (mit 43kg) hatte ich eine lange zeit danach auch noch extreme (sport-)zwänge und war noch extrem untergewichtig. mit der zeit hat sich das aber verbessert, sodass ich jetzt, 4 jahre später, (16 Jahre) gesund bin (72kg bei 1,76m), worüber ich sehr froh bin!
Amaliarea
von Amaliarea 16.08.2013 - 10:26
Hey ! Ich fühle mich sauschlimm, manchmal hungere ich und dann esse ich mich 'heimlich' voll mit schokolade und süßigkeiten; ich kann einfach nicht anders. Seit gestern habe ich angefangen mit abführmitteln, aba die wirken bei mir irgendwie net und ich habe im internet gelesen, dass die schädlich und so sind und dass man danach eher zunimmt statt abnimmt. Ich weiß net ob ich sie lassen soll, ich muss von denen irgendwie net aufs clo. Kann mir jemand einen Tipp geben was ich machen soll ??? Ich fühle mich so scheeeeeeeeiße ich fühl mich imma so fettttt !
brokenwings98
von brokenwings98 07.08.2013 - 15:10
wieso ist man noch so dumm und schreibt das gewicht und so von sich selbst auf. ey wenn eine Patientin das liest, wird sie doch noch beeinflusst, ich meine die sieht das eigentlich ALLE hier dünn sind und rumflennen dass sie dick sind. eine magersüchtige würde euer gewicht vielleicht sie auch noch mehr beeinflussen abzunehmen. ihr seid so ahnungslos, diese berichte hier nerven mich auch total. ich meine die meisten die davon nicht betroffen sind, wissen auch gar nicht, was in einer betroffenen seele so los geht. es muss nicht der drang nach einer schlanken Figur sein, es gibt auch leute die es auch bewusst machen, weil sie hoffen, dass sie daran sterben, oder andere haben einfach viele Probleme und das wirkt sich halt auf das essverhalten aus. es gibt viele gründe, für dieses verhalten. ABER BITTE LASS DEN SCHEIß MIT EURER GEWICHTSANGABE UND SO!!! DENN ES BRINGT ECHT NICHTS WEDER FÜR DIE PATIENTIN NOCH FÜR EUCH! (abgesehen davon dass ihr vielleicht einfach nur zuspruch haben wollt, dass ihr mega dünn seid und so ein Schwachsinn) DENKT AUCH MAL AN DIE PATIENTEN DENN DAS MACHT MEISTENS NICHTS BESSER! DAS IST EINE ERNST ZU NEHMENDE KRANKHEIT DANKE FÜR EUER VERSTÄNDNIS oder auch nicht.
LinaMausii
von LinaMausii 03.08.2013 - 22:18
Ganz ehrlich ich finde es echt bescheuert von manchen hier, wie sie ihre Größe und ihr Gewicht angeben, nur damit man jz sagt wie schlimm dünn sie doch wären, wahrscheinlich stimmt das bei der Hälfte von euch nicht einmal. Magersucht hat nicht immer etwas mit BMI und so zu tun, das ist vor allem eine psychische Erkrankung, wenn jemand 100kg bei 1,70m gewogen hat und jz 35 wiegen würde, ein gestörtes Essverhalten hat und nur ans Essen bzw. nicht essen denkt, dann ist er wahrscheinlich genauso, magersüchtig, wie ein Mädchen was bei der gleichen Größe nur 40kg wiegt. Andersrum ist es auch so, das es Mädchen gibt die wenig wiegen, aber nichtmal was dafür können. Das Gewicht ist einfach nur eine Folge der Krankheit, das eigentlich spielt sich doch im Kopf ab. Und ich finde es ehrlich gesagt respektlos gegen über denen die wirklich an einer Magersucht erkrankt sind, wenn welche hier damit so rumposaunen, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Miss_Princess95
von Miss_Princess95 29.07.2013 - 02:21
Es ist so ein ernstes Thema & viele machen sich darüber lustig, es ist so traurig! :( Es ist so schwer, diese Gedanken ums essen wieder los zu bekommen, am Anfang denkt man ab & zu nach aber Woche für Woche wird dies schlimmer! Ich selber weiß wovon ich rede & niemals hätte ich gedacht, dass ich mal so ende! Ich war früher ein ganz anderes Mädchen, als ich es jetzt bin, & es ist wirklich traurig! :( Niemand den ich kenne, weiß von meiner Krankheit, sie sehen mich immer noch in das Mädchen was ich früher war & es tut eig. ganz gut aber so langsam merke ich, dass dies immer schlimmer wird, es ist nicht nur das essen, es sind am meißten die Gedanken die einen dazu führen immer dünner sein zu wollen & diese Gedanken sind einfach nur der Horror! Wenn jmd sich nicht traut hilfe zu suchen, kann er mich gerne anschreiben hab immer ein Ohr. Ich selber traue mich nicht zur Therapie oder mit jmd darüber zu reden, den ich kenne. Ich zeige mich vor denen immer nur glücklich, bin das verrückteste Mädchen in meiner Clique sie würden mich niemals ernst nehmen!!! :(
mie_
von mie_ 26.07.2013 - 23:39
man mädels hört auf mit sowas ist echt nicht zu spaßen ich hatte bulimie und das ist wirklich nicht lustigich war zwar dünn aber total unglücklich und jetzt wiege ich zwar wieder über 10 kilo mehr aber ich fühl mich wieder wohl obwohl ich mich an manchen tagen auch zu dick finde.
Butterfly1999
von Butterfly1999 24.07.2013 - 18:19
Zitat von smileprincess19
"hey ich finde mich echt dick! seit 5 wochen mache ich eine sehr strenge diät. ich bin 1.71 groß und wiege 51.5 kg. ic..."
lass es lieber hab ichj auch gemacht,ich wog auch mal 58 und jetzt ist alles noch viel schlimmer und ich weiß nicht, wie ich da wieder rauskommen soll, nur weil man weniger wiegt ist man nicht auch gleich glücklicher, eher trauriger!
Butterfly1999
von Butterfly1999 24.07.2013 - 18:16
ich bin 1.72 und wiege 48, fühle mich mega fett :(
_love13_
von _love13_ 16.07.2013 - 14:58
ich bin 1,66m und wiege 46,5kg ich fühl mich meistens meega dick :(
Sunshinefranzi
von Sunshinefranzi 02.07.2013 - 20:04
Seid Monaten bemühe ich mich auch auf 60 kg, zu kommen. 1.68,5 groß und 64,6 schwer. Ich habe vor einem Jahr noch 57 kg gewogen, und bin leider nicht sicher wie ich in eine Routine des Abnehmens sicher reinrutschen kann. Ich würde gerne wieder in meine 36er Hose reinpassen, und bin deshalb etwas gefrustet. Am liebsten würde ich nie nachhause gehen, da ich dann manchmal nicht loskomme mir das richtige zu nehmen, meine eltern sind leider keine hilfe, und unterstützen mich auch nicht in i.einer art und weise. Sie kaufen ungesundes Essen, jedoch nun auch rohkost auf meinen Wunsch. Ist Müsli morgen, mit Obst. Mittags Gemüse in der Schule und Abends auch mal nur Tee ok ? Ich hab keine ahnung wie ich den rythmus bestimmen soll. Aber die 4-5 Kilo würde ich gewissenhaft abnehmen ohne jojo, und mit einer belohnung wie einer neuen Jeans.
Amaliarea
von Amaliarea 26.06.2013 - 20:31
Zitat von analena123
"Ich finde es echt schlimm, was manche von euch hier schreiben. Es sind sicher einige hier, die echte Probleme haben u..."
Das geht wirklich; ich bin zwar nicht so dünn, aber ich kenne welche und ich habe schon ein paar gesehen oder davon gehört die so dünn sind. Sie sind dann aber magersüchtig und essen fast gar nichts mehr und sind höchstwahrscheinlich schon in einer Klinik. Du hast einfach noch nie solche gesehen, weil sie nicht dünn, sondern schon magersüchtig sind und nicht zu Gesicht kommen; sie sehen echt so aus wie Skelette !
analena123
von analena123 24.06.2013 - 18:06
Ich finde es echt schlimm, was manche von euch hier schreiben. Es sind sicher einige hier, die echte Probleme haben und mit dieser sehr schlimmen Krankheit kämpfen und andere meinen, sich wichtig machen zu müssen, indem sie sagen dass sie schon sooo dünn sind aber unbedingt noch abnehmen wollen oder einfach völlig unsinnige Gewichtsangabe machen. Viele Leute suchen einfach nur Aufmerksamkeit und wollen Mitleid. Ich selbst bin 17, 1.66 groß und wiege 43kg und finde es einfach unglaubwürdig, wenn andere fast gleich groß sind und DIE HÄLFTE von mir wiegen. Wie soll das denn gehen??
Amaliarea
von Amaliarea 19.06.2013 - 21:02
Zitat von smileprincess19
"hey ich finde mich echt dick! seit 5 wochen mache ich eine sehr strenge diät. ich bin 1.71 groß und wiege 51.5 kg. ic..."
Hey, lass es lieber ! Ich wiege jetzt mit 1,67 m 49 Kilo und alle sagen ich wäre noch zu dünn ! Ich habe zugenommen und das ist gut so, denn ich wäre fast in die Magersucht hineingerutscht. Also hör auf damit ! Immer wenn man sich ein bestimmtes Gewicht ausmalt, und es dann schafft, dann will man damit nicht aufhören und nimmt immer mehr ab. Du kannst echt magersüchtig werden !! Das ist schlimm, alle werden dich komisch anschauen und du wirst fast keine Freunde mehr haben und unglücklich sein; glaub mir, das kennne ich ! Es kann lebensgefährlich werden und es fängt schon bei so einer Kleinigkeit an ! Ok, hmmm, ich habe dir jetzt keine Tipps zum Abnehmen gegeben. Aber iss einfach gesund; Obst und Gemüse und wenig Kohlenhydrate und dann so viel bis du satt wirst ! Eine Diät kann schlecht sein, weil dann meistens der Jojo-Effekt kommt; dann nimmst du noch mehr zu als du vorher hattest ! Ich hoffe es hat dir ein bisschen was gebracht :)
smileprincess19
von smileprincess19 14.06.2013 - 21:45
hey ich finde mich echt dick! seit 5 wochen mache ich eine sehr strenge diät. ich bin 1.71 groß und wiege 51.5 kg. ich habe schon 5 kilo geschafft und 6 kilo fehlen mir noch! ;) habt ihr tipps wie ich am besten schnell abnehme? :)
Barbie98
von Barbie98 26.05.2013 - 21:29
nes lebens ... die geschichte hat sich innerhalb eines Jahres zugetragen und nur mein arzt weis davon ... er war der jenige der mir daraus geholfen hat und ich bin ihm sehr dankbar ... mädels ihr werdet so geliebt wie ihr seid ... macht euch nicht kaputt ... bei meinem ersten eintrag hat man gedacht das ich nicht krank bin doch das war ich schon ... du beherschst die magersucht nicht ... sie beherscht dich ... ana ist nicht teil von dir .. du bist Teil von ana... und diese tussen die an der seite stehen und dich auslachen ... ignorier sie und geh weiter .. denn sie bekommen ihr Selbstvertrauen daher dass du beginnst an dir zu zeifeln ... du bist perfekt .. auf deine art ... ich habe jetzt einen fast ganz normalen bmi (18.6) und bin froh das es mir wieder gut geht ... glaubt an euch :* wer fragen hat kann sie stellen egal wie dumm sie sind ! Hab euch lieb :* Hanna P.S.:An allle die sich zu dünn füehlen : ab einem BMI von 17.5 sprechen fachärzte von einer akkuten Magersucht also berechnet den erstmal und sollang ihr über 19 seid müsst ihr euch 0 sorgen machen !! fangt aber an ab 18.5 mal zum arzt zu gehn ...
Barbie98
von Barbie98 26.05.2013 - 21:17
Hey ähm ich erzähl euch jetzt meine Geschichte ... Ana ist eine ganz schön ernste Angelegenheit ... Ich weis es weil ich und meine Freundin nie wirklich schlank waren und gemobbt wurden ... doch dann ... eines Tages haben wir gesagt das wir nicht mehr so fett sein wollen doch ich war die einzige die begonnen hat abzunehmen... Ich nichts mehr gegessen und haben immer mehr abgenommen... ich hab duch diese krankheit irgendwann meinen allerbesten freund verlohren ... er war das wichtigste in meinem leben ... und dann war er einfach weg ... alle wenden sich von dir ab ... du vergrauelst alle menschen um dich herrum weil du angst hast dass dir jemand zu nahe tritt... du willst von niemandem mehr etwas wissen ... ich bin nie untergewichtig geworden ... dachte ich zumindets... ich fabd mich aber immer noch zu fett und ich begann mich zu ritzen... eines tages bin ich beim Arzt gewesen ... nur um mir blutabnehmen zu lassen wegen eines medikaments ... der arzt hat mich angesehnen und mich gefragt wie groß ich bin und wie viel ich wiege... ich wusste es nathürlich aber ich wollte es nicht sagen ... sie nahm mich maß und wog mich und rechnete meinen bmi aus ... ich möchte keine zahlen nennen aber er war zu niedrig ... ab dem zeitpunkt musste ich mich beim blutabnehmen hinlegen da gefahr eines kreislaufzusammenbruchs bestand ... mir ging es immer schlechter und ich konnte meinen Eltern nichts erzählen ... und das habe ich bis heut nicht... das was ich da getan hab war der größte fehler me
sportyspass
von sportyspass 22.05.2013 - 15:03
Zitat von Franzi961
"Wisst ihr was? Das Beste ist sich gar nicht erst über Ana zu informieren."
. Schon,aber bei allen hier ist es schon zu spät.
chaugummi
von chaugummi 20.05.2013 - 21:06
hört mal alle Mädchen die denken sie sind mit 1.65 meter und 40 Kilo zu dick das ist total... ich bin kleiner wie ihr und auch noch schwerer und jetzt überlegt mal.....
Franzi961
von Franzi961 16.05.2013 - 16:05
Wisst ihr was? Das Beste ist sich gar nicht erst über Ana zu informieren.
Franzi961
von Franzi961 16.05.2013 - 16:00
Sry, aber merkt ihr eigentlich nicht wie unglaubwürdig ihr seid? 1,68m und 31kg, da kann doch irgendwas nicht stimmen, denn dann würdest du nicht am computer schreiben sondern würdest in einem Grab liegen. Warum quakt ihr nicht euer Mitmenschen im reallife die ohren damit voll? Soll ichs euch sagen? weil 80% hier normal aussehen, das gewicht faken und aufmerksamkeit wollen. Ich habe mal einen Spruch gefunden, den ich sehr passend finde, mir hat er gefallen: Eat what you want, and if someone tells you, you're fat, eat him ^^ Magersucht wünscht man Niemandem.
Amaliarea
von Amaliarea 15.05.2013 - 20:47
Bin ich magersüchtig ?? Ich wiege 45 Kilo, bin 1,67 m groß und 15 Jahre alt, aber habe im letzten Monat 7 Kilo zugenommen ! Aber ich war wirklich nicht magersüchtig; habe manchmal, zugegeben, sehr wenig gegessen, aber dann wieder richtig viel, vor allem Kuchen und Schokolade. Aber ich habe nicht zugenommen, blieb bei meinen 38 Kilo, fühlte mich aber dauernd satt und voll. Dann bin ich zum 5-Wochen-Austausch nach Frankreich gefahren und kam mit 43 Kilo wieder ! Das war für mich ein Horror ! Und dann ging es plötzlich ganz schnell, ich nahm noch 2 Kilo einfach so zu. Ich kann mich nicht mehr anschauen, ich finde mich widerlich, fett und hässlich, obwohl ich weiß, dass ich dünn bin. Aber ich komme nicht damit klar; es ist unheimlich schwer zuzunehmen und mit seinem Gewicht klar zu kommen. Jetzt versuche ich wieder abzunehmen, nur ein bisschen; ich will nicht so sein wie ich war, aber 40 Kilo wären super ! Aber wenn ich so denke bin ich magersüchtig, oder ?? Helft mir !! Was soll ich machen ?? Wenn ich tagelang sehr wenig esse, halte ich es irgendwann mal nicht mehr aus und stopfe alles mögliche in mich hinein, bis ich so voll bin; aber kotzen kann ich nicht. Also ?? Hat jemand eine Idee ?? Ich komm da nicht mehr raus !!
sportyspass
von sportyspass 10.05.2013 - 19:55
MileySelenaCyrusGomez@: ich glaub, du bist normalgewichtig! Hannah
sportyspass
von sportyspass 10.05.2013 - 19:34
Hi! Ich persönlich finde, man sollte sich schon Gedanken über sein Gewicht machen und schauen , das man nicht zu fett wird. Übertreiben sollte man es nicht, also magersüchtig werden, aber das macht glaub ich eh niemand freiwillig. Ich selbst Wiege auch nicht so viel(156cm,39kg) . Auf jeden fall wünsche ich allen magersüchtigen den Mut , sich der Krankheit zu stellen und gegen sie zu kämpfen.Denen , die auf dem weg zur Magersucht sind: werdet VERNÜNFTIG!!! Die,die schon krank sind: geht zum Psychiater!!! Ihr seid dann keine Psychos oder so!! Er hilft euch! Ich hab nur ne Frage: Wiege ich zu wenig oder zu viel?? Ich weiß manchmal echt nicht mehr was ich denken soll, mal bin ich stolz auf meine muckis , mal wäre ich gerne viiiel dünner. Danke schon mal für die Antwort. Sorry für den langen Text,hoffe ihr habt ihn gelesen. hannah
FIDO2006
von FIDO2006 05.05.2013 - 07:37
Also ich bin auch magersüchtig! Seit ca. September letzten Jahr! Von September bis Januar hab ich 12 kg abgenommen! Ich war so schwach das ich mit 38 kg bei 1,68 ins Krankenhaus musste! Alle meinte ich seh schlimm aus,doch ich sah alles gar nicht schlimm! Im Krankenhaus nahm ich wieder ab! Wir guckten uns viele Kliniken an! Ich hatte eingesehen das ich zu dünn war,ich sah es trotzdem nich so schlimm wie es wahr! Ich lag nur noch auf dem Sofa, war schwach, mein Herz war schwach, und ich machte trotzdem noch Sport! Die staatlichen Kliniken sahen schrecklich aus!!!!! Nicht zu empfehlen!!! Dann wurde ich mit 36,8 kg in eine private klinik eingeliefert! Da war allein die Mensa so groß wie in der staatlichen klinik die ganze Station!!! Ich war dort 3 1/2 Monate,eine schlimme zeit! Es kam auch Raus das ich Depressionen hatte! Jetzt Wiege ich 43 kg, komm aber vom kalorienzählen nicht weg! :-( ein harter weg! Sorry für den langen Text,ich hoffe es interessiert euch!
MileySelenaCyrusGomez
von MileySelenaCyrusGomez 27.04.2013 - 00:53
Hi Zusammen!, Ich bin ca. 1,54cm groß und Wiege ungefähr 40kg. Findet ihr das normal,zu dünn......,.....? Mein BIM ist 16,..... Ich habe gelesen,dass er höchstens auf 18 sein muss,dann wäre man Normal gewichtig.. Was meint ihr zu dem Thema?. LG Sarah :-)
Carmenhihi
von Carmenhihi 21.04.2013 - 19:59
Hallo ! :-) Das mit der Magersucht ist bei mir auch ein sehr heikles Thema nur es war so dass ich von Natur aus sehr schlank gebaut bin. Trotzdem fühle ich mich in letzter zeit mit 45 Kilo (bei 1,64) schon sehr unwohl und Versuche nichts zu essen..und sollte ich dann einmal doch einen heißhunger bekommen und viel essen, ist es einmal schon passiert dass ich zur Toilette gerannt bin um mich zu übergeben. Es war nicht schön und ich wollte fragen ob irgendjemand eine Idee hat wie ich so schnell wie möglich abnehmen kann und nicht immer ans Essen denken muss. ♡
xXLolleXx
von xXLolleXx 29.03.2013 - 23:38
Zitat von Feenglueck
"vor einem dreiviertel jahr, fühlte ich mich nicht mehr wohl bzw. zu dick. ich wog damals 50 kg bei einer größe von 1,..."
Sry aber das ist eig. ganz normal bei so einer Größe! Ich bin 1,68 und wiege 31 kg.. Ich...
SweetGirl000
von SweetGirl000 07.02.2013 - 10:41
Hey Mädels, Ihr seid alle nicht zu dick, gebt im Internet mal "fette Menschen" ein, dann seht ihr was zu dick ist. Es ist okay dass ihr alle nicht fett werden wollt aber übertreibt es bitte nicht. Das ist echt gefährlich! Ich weiß das viele sich zu dick fühlen aber hungern ist keine gute Lösung! Macht lieber mehr Sport und esst langsam, das hilft! Das sättigungsgefühl tritt erst 10-15 Minuten ein, deshalb ist langsam essen für eine gute Figur super wichtig! Ich hoffe das hat euch geholfen. SweetGirl000
iirini
von iirini 13.01.2013 - 20:30
Zitat von tochterdeswindes
"..es hat keinen sinn. Du musst es ihnen früher oder später eh sagen. Also erzähl deiner Therapeutin es. Sie hat doch Schweigepflicht sie darf und wird nichts sagen wenn du nicht willst!"
Naja ich habe halt angst das dann wirklich in eine klinik muss weil ich mich ja noch ritze und soo ich will auch nicht das meine eltern nch mehr mitmachen müssen :///
tochterdeswindes
von tochterdeswindes 13.01.2013 - 18:56
Zitat von iirini
"ich glaube ich bin a anfang einer magersucht aber ich weiss es nicht,seit mehrern wochen esse ich nursehr wenig und zähle kalorien und möchte am tag nicht er wie 300 kalorien essesn ich weis das es wenig ist aber es ist einfach so ich finde michzu dick und ich möchte wirklich keine aufmerkasmkeit es hat halt angefangen das mich mei freund verlassen hat und dann anch 2 tagen eine neue hatte die dünner asl ich war und ich rede mir ein das er mich deshalb verlassen hat jetzt bin ich eig über ihn hinweg aber ich höhre trotdem nicht auf wenig zu essen,wenn ich mahl zu viel esse dann gehe ich ins bad und will sofort kotzen :/ ich habe angst ich möchte nicht zum arzt oder soo ich gehe schon zum phsyhologen weil ich mich ritze aber ich kann nix von der "magersucht" erzählen weil ch angst habe das sie es doch meinen eltern sagt ://"
..es hat keinen sinn. Du musst es ihnen früher oder später eh sagen. Also erzähl deiner Therapeutin es. Sie hat doch Schweigepflicht sie darf und wird nichts sagen wenn du nicht willst!
Lovehurts98
von Lovehurts98 09.01.2013 - 00:25
Ich meinte natürlich 1,58 m ! sorry :)
iirini
von iirini 08.01.2013 - 18:10
ich glaube ich bin a anfang einer magersucht aber ich weiss es nicht,seit mehrern wochen esse ich nursehr wenig und zähle kalorien und möchte am tag nicht er wie 300 kalorien essesn ich weis das es wenig ist aber es ist einfach so ich finde michzu dick und ich möchte wirklich keine aufmerkasmkeit es hat halt angefangen das mich mei freund verlassen hat und dann anch 2 tagen eine neue hatte die dünner asl ich war und ich rede mir ein das er mich deshalb verlassen hat jetzt bin ich eig über ihn hinweg aber ich höhre trotdem nicht auf wenig zu essen,wenn ich mahl zu viel esse dann gehe ich ins bad und will sofort kotzen :/ ich habe angst ich möchte nicht zum arzt oder soo ich gehe schon zum phsyhologen weil ich mich ritze aber ich kann nix von der "magersucht" erzählen weil ch angst habe das sie es doch meinen eltern sagt ://
Lovehurts98
von Lovehurts98 08.01.2013 - 14:18
Ich bin 1,68 m groß und wiege 39 kg, bin aber auf keinen Fall magersuchtig ! meine freunde sagen auch oft das ich richtig viel esse ! aber ich nehme einfach net zu, was ich eig mal will auch wegen meine ziemlich kleinen busen "
Menkaaa
von Menkaaa 07.01.2013 - 21:01
uups text zu lang hier der rest: mein lehrer hat zu mir gesagt er mache sich auch sorgen um mich weil mich das so mitgenommen hat.. ich habe meine freundin gefagt wie ich ihr helfen kann.. "halte mich ind er schule vom essen ab".. wie das? ich war ja froh dass sie aß.. erst nachdem ich bücher gelesen habe etc. konnte ich damit umgehen.. mittlerweile wohnt sie in einer WG.. immer auf und ab.. ich hoffe für diejenigen die WIRKLICH in die magerscuht rutschen dass sie da raus finden und dass sie hilfe suchen und ihren freunden sagen wie die damit umzugehen haben.. und bitte leute: stresst euch nicht so wegen dem gewicht.. esst das worauf ihr bock habt und vorallem wenn ihr appetitt habt.. und was mich erschreckt: mittleweile werden die betroffenen immer jünger und auch viele jungs sind betroffen was viele nicht wissen.. mit 11 sollte man sich ncoh keine gedanken über die figur machen da sie sich ab dem alter eh viel zu stark wegen dem wachstum und so verändert!
Menkaaa
von Menkaaa 07.01.2013 - 20:59
okay leute jetzt mische ich mich hier auch mal ein.. es nutzt nichts hier euer gewicht hinzu chreiben und andere userinnen zu fragen! wenn ihr wirklich ein problem mit dem essverhalten habt wendet euch an freunde, eltern, ärzte oder vielleicht sogar Vertrauernslehern.. ich habe mich sehr lange mit dem thema auseinander setzen müssen weil meine beste freundiin magersüchtig war und in die bulemie reingerutscht ist.. begleitet mit selbstnordversuchen, aufenthalten in kliniken etc.. ich habe sie in der psychartrie besucht und alle schlimmen sachen mit erlebt.. ich kann euch sagen: magersucht/ bulemie ist nicht nur für die betreffenden eine Qual! diese krankheit geht immer mit einer gestörten selbstwarnehmung einher und nur weil man wenig wiegt oder wenig isst heißt dass nicht dass man direkt magersüchtig ist.. ich selber wiege nicht äußerst viel aber nur weil ich viel zu tun habe und einfach nicht zunehme.. ich habe seit dem das mit meiner freundin ist auch eine andere sichtweise zum essen und jedesmal wenn ich solche sprüche von freundinnen höre "ich bin zu fett" etc. schalte ich ab und höre weg.. die meisten machen sich einfach viel zu viel stress ums essen, ums gewicht.. konzentriert euch lieber auf die schule auf die freunde.. denen ist es eh egal wie viel ihr genau wiegt.. so nebenbei fände ich es nicht mal schlecht wenn in solchen artikeln mehr darüber steht wie man sich als freundinnen verhalten sollte.. ich war anfangs überfordert.. mein lehrer hat zu mir gesagt
schooko_keks
von schooko_keks 27.12.2012 - 15:37
Ich kämpfe jetzt seit 2 Monaten gegen die Magersucht. Erst als es lebensbedrohlich war habe ich gesehen wie dünn ich eigentlich bin. Ich habe es satt immer dumm angeschaut zu werden weil ich so dürr bin. Zum Glück unterstützt mich meine Familie Super und ich kann allen Betroffenen nur Mut machen zu kämpfen;*
schooko_keks
von schooko_keks 27.12.2012 - 15:04
Ich kämpfe jetzt seit 2 Monaten gegen die Magersucht. Erst als es lebensbedrohlich war habe ich gesehen wie dünn ich eigentlich bin. Ich habe es satt immer dumm angeschaut zu werden weil ich so dürr bin. Zum Glück unterstützt mich meine Familie Super und ich kann allen Betroffenen nur Mut machen zu kämpfen;*
Butterfly1999
von Butterfly1999 18.12.2012 - 15:02
Zitat von iirini
"Hey,vor 2 jahren war ich magersüchtig und war 1,60 und wog nur noch 32 kilo.Mich haben alle daraufhin angesproche und alle meinten ich wiege zu wenig und ich habe es mir nie eingestanden,erst als ich mah beim arzt war und er meinte ich wiege zu wenig und wenn ich nicht mindestens 5 kilo zunehemen würde,müsste ich in eine klinik.Ich habe dann auch wieder zugenommen,aber es hat fast 1 jahr gedauert.jetzt bin ich 1,70 groß und wiege 53 kilo.ich finde mein gewicht ok,aber meine mutter meint das ich wieder zu wenig wiege.wiege ich wirklich zu wenig?"
Kommt darauf an wie alt du bist ich bin auch 1,70 und wiege auch 53 hier kannst du gucken :) http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bmi/
iirini
von iirini 14.12.2012 - 16:57
Hey,vor 2 jahren war ich magersüchtig und war 1,60 und wog nur noch 32 kilo.Mich haben alle daraufhin angesproche und alle meinten ich wiege zu wenig und ich habe es mir nie eingestanden,erst als ich mah beim arzt war und er meinte ich wiege zu wenig und wenn ich nicht mindestens 5 kilo zunehemen würde,müsste ich in eine klinik.Ich habe dann auch wieder zugenommen,aber es hat fast 1 jahr gedauert.jetzt bin ich 1,70 groß und wiege 53 kilo.ich finde mein gewicht ok,aber meine mutter meint das ich wieder zu wenig wiege.wiege ich wirklich zu wenig?
tochterdeswindes
von tochterdeswindes 09.12.2012 - 19:40
an LillyM : ..so in etwa gehts auch mir und ich hasse es wenn leute meinen sie könnten sich deswegen als was besseres fühlen und denken das wäre was mit dem sie angeben.. keine ahnung habt ihr. das wäre so als ob man damit angeben würde depressiv oder sonstwas zu sein. eine krankheit zu haben ist nichts was man bewndert!! und keine leistung. also verschont uns mit euren bescheuerten gewichten..
LillyM
von LillyM 07.12.2012 - 10:16
Die Leute, die hier mit ihrem Gewicht angeben müssen: Hört mal auf damit! Ihr wollt doch nur Aufmerksamkeit. Magersucht hängt nicht vom Gewicht ab. Es gibt auch Leute, die im Normalbereich sind und ne schlimme Magersucht haben. Die waren voher vielleicht übergewichtig. Und wenn man noch in der Wachsumsphase ist, ist man laut MBI meistens sowieso untergewichtig. Der Körper braucht ja die ganzen Nährstoffe zum wachsen. Ich war/bin auch Magersüchtig, durfte meinen Sommer in der Klinik verbringen. Ich bin ein Jahr durch die Hölle gegangen und hab sie im Grunde immer noch nicht verlassen. Ich weiß also wie das ist :/
Annliex3
von Annliex3 30.11.2012 - 11:05
Zitat von keksegirl
"hallo :) ich bin 12 jahre alt und wiege 36 kg dabei bin ich 1.63 m groß .. Also meine mum findet es ist normal. Doch andere (freunde undso ) sagen es sei nicht normal.. ich weiß es selbst nicht ich kann es schlecht abschätzen ich bin die größte und dünnste von den mädels aus meiner klasse könnt ihr mir helfen ? :oo <3"
Ist deine mom auch so dürr? Dein Gewicht ist alles andere als normal!! Ich denke so 8-10kg drauf wären ganz angebracht! o:
Annkathrin98
von Annkathrin98 26.11.2012 - 15:02
ohhhh man manche schreiben hier ohhh ich bin magersüchtig. ich glaube manche wissen gar nicht was das heißt magersüchtig zu sein also denk mal lieber drüber nach!!!!

Kommentieren 

Community
Frag' Gabi

Ob Fragen zu Aufklärung, Freundschaft oder Liebe - MÄDCHEN-Beraterin Gabi weiß Rat

Deine Frage an Gabi
Die neue MÄDCHEN

Das erwartet dich in der neuen Ausgabe!

Jetzt am Kiosk!
Starke und lange Menstruation?

Blaue Flecken, lange und starke Regelblutung? Vielleicht ist es das von-Willebrand-Syndrom (Promotion)

Mehr Infos!
Mädchen Fotolove

Fotolove-Storys lesen und eigene erstellen!

Zur Mädchen Fotolove
Beste Gedichte
Typisch Mädchen?!

Verrat uns, wie viele Mädchen-Klischees du erfüllst!

Schuhverrückt und eitel?
Pro und Contra
WhatsApp behalten oder löschen?
272 Pro : 94 Contra

Was ist Necking? Was genau macht ein Urologe? Und gibt es den G-Punkt wirklich? Das Mädchen.de Aufklärungs-Lexikon hat auf deine Fragen die passende Antwort

Zur A-Z Suche
Mädchen Styling Lounge

Lust auf einen neuen Look? Teste Frisuren & Make-up an deinem eigenen Bild!

Probier's aus!
Top-Themen
Mädchen.de Newsletter

Hier bekommst du jede Woche die neuesten News direkt zu dir nach Hause

Hier kostenlos abonnieren!
Weitere Themen
Details