• Jetzt tragen wir unsere Haare im Drachen-Look

    "Dragon Hair" ist ganz einfach nachzuflechten

weiterlesen

Dragon Hair: DER Frisuren-Trend für dieses Jahr

Schöne Flechtfrisuren versüßen uns den Tag. Sie wirken wie Kunstwerke, die kaum nachzumachen sind. So auch die neue Trendfrisur des Jahres: Dragon Hair. Doch der Megazopf sieht schwerer aus, als er eigentlich ist. Wir zeigen die verschiedenen Arten, den Frisuren-Trend nachzumachen. 

Dragon Hair

Ab jetzt tragen wir unsere Haare im Drachen-Look! Und das nicht, weil wir die größten Fans der Serie "Game of Thrones" sind. Vielmehr aus einem ganz einfachen Grund: Der auffällige Look ist viel einfacher, als er aussieht. Denn auch wenn man sich immer wieder von den perfekten Frisurentrends auf Instagram einschüchtern lässt, können sogar Flecht-Anfänger diese Frisur nachmachen. Und wir verraten dir, wie das geht.

Dragon Hair für Anfänger

Die Bezeichnung Dragon Hair kommt daher, dass der beliebte Frisuren-Trend aussieht, wie die Rückenschuppen eines Drachen. Doch man muss dafür kein Flecht-Profi sein. Es gibt mehrere Varianten des Zopfes und bei folgender benötigt man kein Finger-Geschick. Vielmehr ähnelt sie dem sogenannten "Bubble Braid":

So geht's:

1. Kämme deine Haare gut durch.

2. Teile vorne am Oberkopf die Haare ab und befestige sie mit einem dünnen Haargummi zu einem Half-up-Ponytail.

3. Wiederhole diesen Schritt ca. 2-3 cm weiter unten.

4. Teile den oberen Zopf in der Mitte und lege die zwei Strähnen um das Zopfgummi des Unteren.

5. Teile eine weitere Partie der Haare ab, nimm die zwei Strähnen des obersten Zopfes und binde sie zusammen.

6. Ab jetzt werden die Schritte 3-5 bis zu den Spitzen wiederholt. 

7. Am Ende musst du nur noch den Zopf lockern und schon hast du einen tollen Dragon-Hair-Zopf, ganz ohne dass du flechten musstest. 

Das ganze Tutorial sieht du auch im Video:

Vertical Buns: Das ist die coolste Dutt-Frisur des Jahres

Dragon Hair für geübte Flechter 

Wem die obere Variante zu jedoch langweilig ist, kann seine Dragon Hair auch mit geflochtenen Haaren tragen. Dafür ziehst du dir einen Mittelscheitel und teilst deine Haare in zwei Hälften. Flechte dann die jeweiligen Seiten im Dutch-Stil (das Haar von unten nach oben in den Zopf einflechten) direkt am Scheitel. Nun ähnelt deine Frisur auch den schon bekannten Boxer Braids. Als Nächstes kannst du den Zopf lockern, indem du von unten nach oben die einzelnen Strähnen etwas herausziehst. Wenn du die Zöpfe dann nah genug am Scheitel geflochten hast, kannst du die jetzt mit Bobby Pins miteinander verbinden. Und schon werden aus zwei Zöpfen einer und dein Kopf ähnelt dem Rücken eines Drachen. 

Und auch für diesen Dragon-Hair-Style haben wir ein Video-Tutorial für dich:

Natürlich benötigen beide Varianten ein bisschen Zeit, doch es lohnt sich. Mit dem Dragon Hair wirst du zum Hingucker! 

Bist du noch auf der Suche nach einem neuen Haarschnitt? In diesem Jahr wollen alle Curtain Bangs tragen.

>> News, Einblicke & mehr: Adde uns auf Snapchat und sei immer up-to-date!

whatsapp-promo-bild
mehr zum Thema