• 5 Tricks, um Nagellack zu entfernen ohne Nagellackentferner

    Die Sachen hast du alle zu Hause.

weiterlesen

So entfernst du deinen Nagellack ganz einfach ohne Nagellackentferner

Deine Nägel waren einmal wunderschön lackiert, doch leider blättern sie mittlerweile ab und sehen alles andere als schön aus. Es ist Zeit, ihn zu entfernen. Doch ausgerechnet jetzt fällt dir ein, dass du keinen Nagellackentferner mehr zu Hause hast und es ist auch schon viel zu spät, einen zu kaufen, da alle Läden bereits geschlossen haben. Aber keine Sorge: Mit diesen Tipps entfernst du deinen Nagellack auch ohne Nagellackentferner – und du hast die Sachen auch garantiert zu Hause. 

Nagellack entfernen ohne Nagellackentferner

Mit Nagellack den Lack entfernen

Das ist wohl die einfachste Lösung überhaupt: Du trägst einfach eine neue Schicht Nagellack auf, dafür reicht auch ein einfacher Klarlack. Dadurch wird die darunter liegende Nagellackschicht wieder aufgeweicht und du kannst ihn einfach, wenn du mit einem Wattepad oder Kosmetiktuch darüber gehst, abwischen. Wichtig dafür: Der neue Nagellack sollte auf jeden Fall noch feucht sein.

Du willst wissen, welcher Nagellack am besten zur dir und deinem Style passt? Dann mach den Nagellack-Test!

Nagellack mit Haarspray entfernen

Also Haarspray findet sich wohl auch ziemlich sicher in deinem Beauty-Repertoire im Bad und auch das kannst du zum Nagellack entfernen ohne Nagellackentferner hernehmen. Und so geht’s:

  • Haarspray auf Wattepad, Kosmetiktuch oder Taschentuch aufsprühen.
  • Das drückst du dann sanft auf deinen Nagel.
  • Ca. 1 Minute warten und das Haarspray einwirken lassen,
  • Dann mit einem neuen Wattepad etc. abziehen.

Der darin enthaltene Alkohol löst den Nagellack vom Nagel ab, wodurch du ihn einfach abziehen kannst.

Diese Dinge kennst du nur, wenn du Nagellack süchtig bist.

Mit Parfüm den Nagellack lösen

Dein Parfüm funktioniert ganz genauso wie dein Haarspray, denn auch hier ist Alkohol enthalten, was denn Nagellack aufweicht.  Einfach wieder auf ein Wattepad sprühen, einwirken lassen und Nagellack mit neuem Tuch abnehmen. Es kann natürlich sein, dass du die Prozedur noch einmal wiederholen musst, um den Lack komplett vom Nagel abreiben zu können.

Nagellack mit DEO-Spray abziehen

Auch mit einem DEO kannst du durch den enthaltenen Alkohol deinen Nagellack entfernen. Hierfür gehst du wieder genauso wie beim Haarspray und Parfüm vor, denn das Prinzip ist genau dasselbe.

Essig und Zitronensaft lösen deinen Nagellack

Gut, dafür musst du nicht deinen Beautyschrank plündern, sondern mal in den Vorratsschrank deiner Eltern schauen. Um deinen Nagellack zu entfernen, füllst du in eine kleine Schüssel etwas Essig. Dafür kannst du beispielsweise einen Allzweck- oder auch Weißweinessig verwenden. Nur keinen dunklen Essig, wie Balsamico, benutzen,  denn dieser kann deine Nägel verfärben. Dann presst du den Saft einer halben Zitrone hinein und badest deine Finger fünf bis zehn Minuten in dieser Lösung. Dann versuchen ihn abzurubbeln oder mit einem Wattepad abzustreifen.

So vermeidest du typische Fehler beim Lackieren deiner Fingernägel

Bitte übertreibt es aber nicht mit diesen Nagellackentferner-Alternativen, denn diese Behandlungen sind nicht gerade schonend für deine Nägel. Alkohol wirkt beispielsweise wie Aceton, weshalb wir im Normalfall auch auf acetonfreien Nagellackentferner setzen. Bitte also diese Methoden zum Nagellack entfernen ohne Nagellackentferner nicht zur Gewohnheit machen, sondern nur im Notfall benutzen. 

mehr zum Thema