• Invisibobbles sind out: Scrunchies sind viel cooler!

    Und er ist auch so schön vielseitig.

weiterlesen

Invisibobbles sind out: Scrunchies sind viel cooler!

Sie sind wieder da! Und lösen ganz nebenbei unsere Lieblinge Invisibobbles ab. Die Rede ist von Scrunchies – die großen Haargummis aus den 90er Jahren. Und sie sind sooo vielseitig einsetzbar. 

Invisibobbles sind out: Jetzt sind scrunchies in

Von Wegen nur Landeier tragen Scrunchies – das behauptete zumindest Carrie Bradshaw aus „Sex and the City“ in einem Gespräch mit ihrem Freund Berger. Das war vielleicht einmal so, aber nicht mehr! Die flauschigen großen Haargummis, die es mit süßen Mustern, aus Samt und bestickt gibt, dürfen jetzt wieder in unserem Badezimmer Platz nehmen. Das tolle bei Scrunchies neben ihrer Vielseitigkeit? Sie ersetzten nicht nur jedes Haar-Accessoire, sondern sind auch noch super sanft zu den Haaren.

Noch Styling-Inspirationen gefällig? Dann hätten wir da noch ein paar schöne Bildchen.

Ganz klassisch und cool sieht es natürlich in einem hohen Dutt aus…

Aber auch bei einem tief sitzenden Knoten sehen Scrunchies top aus.

So hat man Scrunchies in den 90er Jahre getragen: Im Pferdeschwanz oder im halben Pferdeschwanz.

Das geht jetzt aber natürlich auch noch sehr gut.

Unsere geliebten Flechtfrisuren bekommen auch ein i-Tüpfelchen durch Scrunchies.

Und im „Half Bun“, in den  „Macaron Buns“ oder der „Half up, Half down“-Frisur machen Scrunchies sich ebenfalls gut. 

Und hier kannst du coole Scrunchies shoppen:

mehr zum Thema