• Tipps für fettige Haare: Pflege und Frisuren

    Deine Haare sind strähnig und werden schnell fettig? Wir haben die besten Tipps gegen fettiges Haar!

weiterlesen

Tipps für fettige Haare: Pflege und Frisuren

Deine Haare sind strähnig und werden schnell fettig? Wir haben die besten Tipps gegen fettiges Haar!

Du hast dir morgens die Haare gewaschen und nach ein paar Stunden sehen sie schon wieder fettig und strähnig aus? Dann leidest du vermutlich unter der weitverbreiteten Überaktivität von Talgdrüsen. Gerade in der Pubertät sind die männlichen Hormone, die in kleinen Mengen auch jede Frau in sich trägt, besonders aktiv, was leider auch die Produktion von Hauttalg anregt. Kleiner Trost: Fettiges Haar ist nicht so pflegebedürftig wie trockenes!

Welche Pflege bei fettigem Haar?

Gegen fettige Haare gibt es gute Shampoos, die das Haar reinigen, aber nicht die Kopfhaut austrocknen. Mit einem besonders milden und leicht entfettenden Haarshampoo kannst du deine Haare ohne Bedenken täglich waschen. Kuren und Spülungen für fettige Haare dagegen nur für die Spitzen verwenden. Alle 2 – 3 Monate das Shampoo wechseln, um deinen Gewöhnungseffekt zu vermeiden!

Welche Frisur bei fettigen Haaren?

Bei fettigem Haar haben Kurzhaarfrisuren entscheidende Vorteile: Haare waschen und föhnen geht viel schneller als bei langen Haaren – außerdem wirken diese leichter strähnig. Als schnelle Notfalllösung eignet sich abund zu auch Trockenshampoo - oder ihr wählt die kreative Variante und nehmt einfach schöne Haarbänder, um den fettigen Haaransatz zu verstecken!

Schnipp, schnapp, Haare ab - die Kurzhaarfrisuren der Stars

Trendfrisur Pixie-Cut - so stylst du den frechen Kurzhaarschnitt

Extra-Tipp: DIY-Haarspülung mit frischer Minze
Eine Handvoll frische Minze (verzögert das Nachfetten!) mit einem Liter Wasser aufkochen, abkühlen lassen und durch ein Sieb geben. Den Sud anschließend wie eine Spülung über dein Haar laufen lassen. Statt frischer Minze kannst du auch 3 Beutel Pfefferminztee nehmen.

ag

mehr zum Thema