Zöpfe flechten - so machst du’s richtig

Einfacher Zopf, französischer Zopf oder Fischgrätenzopf – Zöpfe flechten ist ganz einfach, wenn man weiß, wie's geht. Wir zeigen dir Step by Step die beliebtesten Zopffrisuren zum Nachflechten.

Das brauchst du zum Zöpfe flechten: Lange Haare, Haargummis und deine Mutter, Schwester oder Freundin, die dir beim Flechten hilft, denn gerade am Hinterkopf ist es für Ungeübte schwer, einen gleichmäßigen Zopf zu flechten. Damit nichts schiefgehen kann, zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie ein einfacher Zopf, ein französischer Zopf und ein eleganter Zopf im Fischgrät-Look geflochten wird.

Zöpfe flechten leicht gemacht:

Um einen schönen geflochtenen Zopf hinzubekommen, helfen diese Tricks.

- Antistatische Haarbürsten laden deine Haare nicht auf, sodass ein leichteres Flechten möglich ist, nachdem du deine Haare gebürstet hast.

- Lockige oder wellige Haare lassen sich einfacher flechten, wenn du sie nass flechtet. Du kannst also direkt nach dem Haarewaschen mit dem Flechten beginnen oder die trockenen Haare etwas befeuchten.

- Bevor du mit dem Flechten beginnst, kämm deine Haare bzw. die Partie, die du flechten möchtest, gründlich durch. Es hilft dir, wenn du bereits in die Richtung kämmst, in die du flechten willst.

Auf Mädchen.de gibt’s viele weitere coole Frisuren samt Anleitungen, zum Beispiel Dutts & Knoten, Frisuren mit Locken oder tolle Kurzhaarfrisuren. Teste in der Mädchen Styling Lounge neue Frisuren an deinem eigenen Bild und diskutier im Haarforum in der Mädchen.de Community über Frisuren, Hairstyling-Produkte und Haarprobleme.

mehr zum Thema