Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Traurige Gedichte,Sprüche, SMS, Songzitate, ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Traurige Gedichte,Sprüche, SMS, Songzitate, ...

    Hey!

    Bin auf der Suche nach traurigen, aber schönen Gedichten, Sprüchen, SMS, Zitaten, u.s.w. Schreibt einfach alles - egal ob Deutsch oder Englisch, egal ob selbst geschrieben oder gefunden - was auch gefällt und zum Nachdenken oder Weinen gebracht hat...
    Wäre auch toll, wenn ihr erzählen könnt, was ihr mit dem Spruch/.. verbindet - einen kleinen Einblick in die "Hintergrundgeschichte" geben. Müsst ihr aber natürlich nicht.

    Ich hoff, dass das hier reinpasst und es sowas noch nicht gibt.


    Ein Satz, der mir z.B. früher oft im Kopf herumgeschwirrt is - unglücklich verliebt ^^: "And if you go, i wanna go with you. And if you die, i wanna die with you." (von System of a Down - Lonely Day)

    "Lebe und du wirst verletzt und gehasst. Sterbe und du wirst geliebt und vermisst." - Irgendwie makaber, aber ich find es is einfach wahr...

    #2
    das einzige, was menschen davon abhählt sich umzubringe, ist die angst, dass es schief geht und man es überleben könnte - von ner freundin

    Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens. - von Friedrich Wilhelm Nietzsche

    Das einzige Mittel, das Leben zu ertragen ist: Es schön zu finden. - von Rudolph Leonhard

    Auch führende Köpfe sind rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

    Kommentar


      #3
      Zitat von TwinkleTwinkle Beitrag anzeigen
      das einzige, was menschen davon abhählt sich umzubringe, ist die angst, dass es schief geht und man es überleben könnte - von ner freundin

      Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens. - von Friedrich Wilhelm Nietzsche

      Das einzige Mittel, das Leben zu ertragen ist: Es schön zu finden. - von Rudolph Leonhard

      Auch führende Köpfe sind rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
      Schöne Sprüche, danke. Richtig "traurig" find ich aber eigentlich nur den ersten

      Kommentar


        #4
        Ich beschränk mich mal auf Songzitate:
        "Can't seem to fight these feelings
        Caught in the middle of this
        My wounds are not healing
        Stuck in between my parents
        BROKEN HOME! BROKEN HOME!"
        Aus Broken Home von Papa Roach

        Traurig aber wahr:
        "Somebody falls in love
        Somebody breaks a heart
        We never fell in love
        We only fell apart"
        The world around you von Papa Roach

        Kommentar


          #5
          Stirb tanzend

          Klagest du, so klage leise,
          stumm und einsam, ungehört.
          Klage auf die stillste Weise,
          berge tief in deiner Brust
          Trauer, Sehnen und Verlust.
          Klage, dass es niemand stört.


          Weinest du, so weine trocken,
          ohne Wasser, das entflieht.
          Weine feste Salzesbrocken,
          die zum Boden niederschlagen,
          auf die Füße, die sie tragen.
          Weine, dass es niemand sieht.


          Stürbest du, so sterbe tanzend,
          gönne dir den letzten Reiz.
          Stirb alleine, dich verschanzend,
          lasse niemand klagen, weinen,
          vor den modernden Gebeinen.
          Sterbe heimlich, ohne Kreuz.


          (Verdammt, wie kann ich bei was Reinkopiertem die Farbe auf Schwarz ändern?)

          ___________________________________________

          Ausschwemmen

          Schwimme, schwemme, schwimme, schwemme,
          aufgequollen und zerronnen,
          schwimme, schwemme, schwimme, schwemme,
          deine Ziele sind verschwommen.

          Gierig spülst du deine Kehle
          nichts vermag den Durst zu stillen
          denn er perlt aus deiner Seele.
          Quadrillionen, Quintillionen
          Liter Meeressalzionen
          sollen deinen Körper füllen.

          Lass die Fluten in dich rinnen,
          rollend soll die Stromesschnelle
          dein so zähes Blut verdünnen.
          Werde Teil des Elementes,
          löschend, aber in dir brennt es,
          werde flüssig, werde Welle.

          Schwimme, schwemme, schwimme, schwemme,
          aufgequollen und zeronnen,
          schwimme, schwemme, schwimme, schwemme,
          deine Ziele sind verschwommen.


          Was gewesen und was sei
          - Es ertrinkt in Amnesie
          ohne jeden Hilfeschrei.
          Siedend dampfende Fontänen
          schnellen hoch aus deinen Venen
          - Hund, das Land erblickst du nie!

          Schwimme, schwemme, schwimme, schwemme,
          vollgelaufen und versunken,
          schwimme, schwemme, schwemme, schwemme,
          in dir selbst bist du ertrunken.


          _______________________________________

          Fed up (Chocolate-Cup)
          (Songtext)

          She stopped hopin, but she's glancin
          forwards, to the comin age.
          She is livin, sleepin, dancin
          on a meltin ice-cream-stage.

          She did never try to eat it
          even if she always dreamed,
          she was dancin till she bleeded
          but she never ever screamed.

          She's caught in a chocolate-cup,
          but she'll never be fed up.

          She can swallow,

          she can lick,
          she can bite and
          she can suck,
          she can eat until she's sick,
          but she'll never be
          fed up.

          Sometimes she is briefly wakin,
          fills her belly till it hurts,
          all her confidence is breakin,
          she feels sticky, feels like dirt.

          Everybody round her's laughing
          in this choco-sugar-land,
          little girl just keeps on starvin,
          bingin, starvin - Till the end.

          She's caught in a chocolate-cup,
          but she'll never be fed up.

          She can swallow,

          she can lick,
          she can bite and
          she can suck,
          she can eat until she's sick,
          but she'll never be
          fed up.


          Sweetest chocolate's gettin bitter
          as she throws it up again,
          she's a chewer and a spitter,
          Mia caught her in her chain.

          She can swallow,
          she can lick,
          she can bite and
          she can suck,
          she can eat until she's sick,
          but she'll never be
          fed up.

          Drunken...
          She's drunken...
          Drunken in her chocolate cup.
          But se'll never be...
          she'll never be...

          Fed up.


          __________________________________________


          Die Stille kreischt


          Schritt. Ein Schritt.
          Ein Loch, so weit.
          Schritt. Ein Schritt.
          Die Stille schreit.

          Kalte Füße, schwarze Erde
          drückt sich durch die tauben Zehen.
          Blau die Nägel, abgefroren,
          tot, doch immer noch am Gehen.
          In der Dunkelheit verloren
          hoffend, dass sie heller werde.

          Schritt. Ein Schritt.
          Die Leere gähnt.
          Schritt. Ein Schritt.
          Die Stille stöhnt.

          Steife Finger, bleiche Lippen
          pressen auf die weißen Zähne.
          Hell die Haare, aufgespalten,
          voller Staub und Splitter, Späne,
          die verkrampften Hände halten
          fest umschlungen ihre Rippen.

          Schritt. Ein Schritt.
          Die Nacht verstummt.
          Schritt. Ein Schritt.
          Die Stille summt.

          Leise Worte, kranke Bitten,
          Heimlichkeit und Phantasien;
          Wund der Körper, aufgerissen,
          ausgesaugt und leergeschrieen,
          durch das eig'ne Fleisch gebissen
          und entfloh'n. Mit stillen Schritten...

          Schritt. Ein Schritt.
          Sie kreischt, so schrill!
          Schritt. Ein Schritt.
          Dann wird es.

          Still.

          _______________________________________

          Hintergrund:
          Eine depressive Phase, was sonst?^^
          Zuletzt geändert von HomoSapiens; 02.08.2011, 22:37.

          Kommentar


            #6
            Zeit vergeht, und mit der Zeit vergeht auch die Chance , dass wir wieder zueinander finden .

            HIntergrund meine grosse Liebe

            Kommentar


              #7
              Und immer wenn ich denke, dass ich sterben will, so denke ich an all die Leute, die traurig darüber sind, dass sie gehen mussten

              Kommentar


                #8
                When I'm alone, no one hears me cry.
                I need you to know, I'm not through the night,
                Somedays I'm still fighting to walk towards the light.
                (Superchick - Courage)
                __________________
                I've seen nights full of pain, days of the same.
                You keep the sunshine, save me the rain;
                I search but never find, hurt but never cry.
                I work and forever try, but I'm cursed so never mind.
                (Lil' Wayne - Drop The World)
                __________________
                I wanna paint my face and pretend that I am someone else.
                Sometimes I get so fed up, I don't even wanna look at myself.
                But people have problems that are worse than mine;
                I don't want you to think I'm complaining all time.
                [...]
                Sometimes I found myself shaking in the middle of the night;
                And then it hits me and I can't even believe this is my life.
                But people have problems that are worse than mine;
                And I don't want you to think I'm complaining all the time.
                And I wish that everyone would go and shut their mouth;
                I'm not strong enough to deal with this.

                I am slowly falling appart;
                I wish you take a walk in my shoes for a start.
                And you might think it's easy being me;
                You just stand still, look pretty.
                (The Wreckers - Stand Still Look Pretty)
                __________________
                Aussen lächel ich froh und innerlich fällt das Atem schwer
                Die Kamera kommt auf mich zu und ich erheb mein Kopf.
                Lieber Gott, lass diese Show vergehen; ich frag mich wie lang noch?
                Ich zieh die äußeren Seiten meiner Lippen hoch;
                Versuch zu lächeln, doch das Fleisch meiner Muskeln ist schon tot.
                Der Zorn schenkte mir Flügel, ich nahm sie an und flog davon.
                Habe Kraft verloren;
                Mein ganze Hass und Zorn fließt in die Träne hinter meinem Lächeln;
                Guck sie wartet schon.
                Ich bin ein weinender Clown im goldenen Käfig;
                Der nie mehr als Respekt wollte, doch keiner hier versteht mich.
                Und wenn die Sonne hinter'm Horizont versinkt;
                Ich allein bin, mein Gesicht befreit von der Schminke;
                Ist das Scheinweferlicht aus und nur noch ich selbst zähle;
                Und endlich niemand ausser mir in meiner Welt lebt;
                Bin ich frei, frei wie der Wind;
                Frei wie die Gedanken im Kopf von einem Kleinkind;
                Bin ich frei wie im Traum.
                Und opfer mich am nächsten Tag als weinender Clown
                (Tua - Weinender Clown)



                Es gibt noch viel mehr, aber diese finde ich alle besonders schön<3

                Kommentar


                  #9
                  Bis die Bulimie die Macht über dich ergriffen hat.
                  Du bist niemand mehr.
                  Du fühlst dich zum Kotzen.
                  Du denkst Bulimie.
                  Du fühlst Bulimie.
                  Du lebst Bulimie.
                  Du bist Bulimie.
                  Du bist zum Kotzen.
                  __________
                  Hintergrund könnt ihr euch ja denken

                  Kommentar


                    #10
                    "Wenn alles anfängt Grau zu werden,
                    möchte ich in deine Arme sterben"

                    Kommentar


                      #11
                      In Jedermann ist etwas kostbares, was in keinem anderen ist - von MARTIN BUBER

                      Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem ersten Schritt - von LAOTSE

                      Leben ist das, was passiert, während man eifrig dabei ist, andere Pläne zu machen - mein MOTTO

                      Kommentar


                        #12
                        Abgrund


                        Ich gehe langsam den Abrund entlang,
                        Mit kleinen Schritten,gleichmäßgem Gang.
                        Manchmal verliere ich das Gleichgewicht,
                        dann seid ihr bei mir ganz dicht
                        ihr zieht mich weg von der Gefahr.
                        Es scheint als seid ihr immer für mich da.
                        Doch im nächsten Moment schubst ihr mich weg,
                        als wär ich der allerletzte Dreck.
                        Ich taumle, dem Abgrund so nah,
                        denke,wie ich IHM in die Augen sah,
                        es hilft mir wieder Mut zu fassen.
                        Kann den Abgrund hinter mir lassen.
                        Ignoriere euch und gehe einfach weiter,
                        als wär ich froh und heiter.
                        Nur ums euch zu zeigen,
                        nicht noch einmal werde ih zu euch hinabsteigen.
                        Mit Zitat antworten

                        Kommentar


                          #13
                          I saw you die, in front of my eyes
                          I watched you fall without a choice.
                          To hear you breathe, what I wouldn't give
                          To have you here with me...

                          *Apollo Drive - I Saw You Die*
                          _________________________________________

                          Hintergrund : naja,kann man sich denken.

                          Kommentar


                            #14
                            You can take everything I have
                            You can break everything I am
                            Like I'm made of glass
                            Like I'm made of paper
                            Go on and try to tear me down
                            I will be rising from the ground
                            Like a skyscraper, like a skyscraper

                            Demi Lovato - Skyscraper

                            Na ja... das Lied passt so auf mich. Ich werde öfters von meinen Eltern (vorzugsweise meiner Mutter) fertig gemacht, dass ich eben ziemlich... "am Boden" bin. Aber dann gibts auch immer so Momente, wo ich mich zusammenreiße, wo ich weiß, dass irgendwann alles besser wird / ist.

                            Kommentar


                              #15
                              Don’t give a fuck if I cut my arm bleeding
                              für mich persönlich sehr bedeutend ..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X