• Shitstorm gegen Amazon: Dieser Magersucht-Hoddie schockt jetzt alle

    "Dieser Pulli könnte Leben kosten"

weiterlesen

Amazon-Kritik: Magersuchts-Pulli sorgt für Aufregung

Statement-Pullis liegen jetzt im Herbst mehr im Trend denn je und das finden wir super. Schließlich gibt es nichts schöneres, als sich bei Sweater-Wetter in einen flauschigen, aber coolen Pulli einzukuscheln. Doch was sich Amazon jetzt in Sachen Statement-Hoodie geleistet hat, geht echt zu weit! Es hagelt Amazon-Kritik vom Feinsten...

Amazon verkauft Pullover, die sich über Anorexie lustig machen

Amazon-Kritik für einen Magersuchts-Hoodie: Ein Pullover der Firma ArturoBuch, der auf dem beliebten Versandhandel Amazon verkauft wird, ist statt mit lustigem Spruch, mit einer richtig gefährlichen Botschaft bedruckt: „Anorexia (an-uh-rek-see-uh). Like Bulimia, except with self control“  (auf Deutsch: „Magersucht. Wie Bulimie, nur ohne Selbstbeherrschung“), steht da.

Primark Shitstorm: Mobbing T-Shirts ernten krasse Kritik

Amazon-Kritik: „Essstörungen töten Menschen"

Wir sind total geschockt, denn über so eine ernsthafte Krankheit wie Magersucht, an der allein in Deutschland fast eine halbe Million Menschen erkrankt sind, macht man einfach keine Witze. Die Zahl der Menschen, die an Essstörung leiden steigt jährlich an und ein so unlustiger Pulli hilft auch nicht gerade dabei, das Thema ernst zu nehmen.

Troian Bellisario: Die Magersucht hätte den "Pretty Little Liars"-Star fast umgebracht

Und mit dieser Meinung sind wir nicht allein. Denn sobald die ersten arglosen Amazon-Kunden den Magersuchts-Pulli auf der Website entdeckten, ging die Amazon-Kritik auch schon los: „Amazon, könnt ihr das bitte runternehmen, viele Menschen sterben an der Krankheit“ und „Essstörungen töten Menschen. Das ist kein Thema für einen Witz“, heißt es auf Twitter.

Ehemalige Magersüchtige äußert sich

Auch Beth Grant war 13 Jahre lang an Anorexie erkrankt und hat sich gegenüber BBC's Victoria Derbyshire Show entsetzt zu den Hoodies geäußert. So etwas zu verkaufen sei „absolut schändlich“. Die Sweater könnten „für jeden, der an Magersucht oder Bulimie leidet extrem gefährlich“ sein und unter Umständen sogar Leben kosten.

Magersucht: Lily Collins hatte Angst vor Rückfall

Noch hat sich Amazon nicht zu den Anschuldigungen geäußert. Wir hoffen, dass der Versandhandel sich die Kritik zu Herzen nimmt und den witzlosen Statement-Pulli so schnell wie möglich von der Seite nimmt. 

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns in Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema