BH Größe berechnen: Welche BH-Größe?

Kaum zu glauben: jede zweite Frau hat Probleme damit, die passende BH-Größe zu finden, jede Dritte trägt die falsche Größe!

+ + Spiegel vermisst deine BH-Größe + +

Nervig ist es ja schon: Da ist man mal in einem Unterwäsche-Laden und dann geht das Probieren los. Bis man dann mal den richtigen BH gefunden hat, kann es ganz schön lange dauern. Nicht immer ist eine Verkäuferin frei, die dir bei deiner richtigen Größe helfen kann. Außerdem ist es auch nicht jeder Fraus Sache, wenn eine fremde Person mit einem Messband die Brüste ausmessen will. 

Im Unterwäsche-Laden Rigby & Peller gibt es sogenannte 3D-Vermessungs-Spiegel. Die vermessen dich mit 140 Messpunkten und können so exakt bestimmen, welche BH-Größe perfekt für dich ist. Dabei soll das Ganze sogar mit Klamotten funktionieren (obwohl es natürlich ohne sicherlich exakter geht). Nach der Messung erscheint das Ergebnis auf einem Tablet - dabei können auch direkt Hersteller und BHs vorgeschlagen werden, die zu deinem Busen passen.

Allerdings kommt man sich schon ein bisschen komisch vor, wenn man von einem Spiegel vermessen wird - schließlich gibt man auch intime Daten dadurch preis. Vielleicht ist es dann doch schöner, wenn einem eine Verkäuferin hilft und man so keine Daten an einen Computer übermitteln kann.

+ + Warum ist die richtige BH-Größe so wichtig? + +

Dabei ist eine perfekte Passform neben der BH-Art das Wichtigste bei einem BH. Schließlich wurden die Dinger nicht nur dazu erfunden, den Busen hübsch zu verpacken. In erster Linie sollen sie ihm Halt geben und somit das Bindegewebe entlasten. Ein netter Nebeneffekt ist natürlich auch, dass die richtige BH-Art die Brust optisch in eine schöne Form bringen!

Außerdem trägt die Passform auch zum Wohlbefinden bei und bei einer falschen Größe kann es ganz schön unangenehm werden: Ist der BH zu klein, kneift er und ist er zu groß, rutscht er... Das kleine Wäschestück kann uns unter Umständen also ganz schön den Tag vermiesen!

Sicherlich ist dir auch schon aufgefallen, dass es beim Shoppen kein komplizierteres Kleidungsstück als den BH gibt. Nicht nur dass sich die Größenangaben, wie etwa 75 B, für viele Mädels wie chinesische Schriftzeichen lesen – man soll dann auch die Richtige für den eigenen Busen finden...

Damit du in Zukunft ganz souverän einen perfekt sitzenden BH einkaufen kannst, zeigen wir dir, wie du deine wahre Größe herausfindest. Alles was du dazu brauchst ist ein Maßband von mindestens einem Meter Länge und im Idealfall erledigst du die ganze Prozedur vor einem Spiegel. 

Finde in nur 3 Steps (siehe oben) deine wahre BH-Größe raus! Zunächst wird die Körbchengröße bestimmt!

Körbchengröße: Messen & Bestimmen - Step 1

Körbchengröße: Messen & Bestimmen

-> Der rosa Pfeil zeigt dir, wo du das Maßband anlegen musst!

Indem du deine Oberbrustweise misst, ermittelst du die Größe der Cups. Die Cups sind nichts anderes als die "Schalen" oder "Körbchen", in denen der Busen im BH liegt. Angegeben wir die Cup-Größe mit Buchstaben. Der Größenverlauf fängt bei A (kleinste Größe) an und endet bei den meisten Wäscheanbietern mit DD (Doppel-D) oderE (überdurchschnittlich großer Busen).

So funktioniert’ s: Auf dem Bild oben siehst du den pinkfarbenen Pfeil, der dir kennzeichnet, wo du das Maßband anlegen sollst, um die Oberbrustweite zu ermitteln. Lege das Maßband genau auf der Höhe deinerBrustwarzen um den Oberkörper herum – es soll zwar eng anliegen, darf aber nicht strammgezogen werden. Dann muss du nur noch die Länge ablesen und sie die in Zentimeter merken bzw. notieren (z.B.: Oberbrustweite = 100 cm)

Unterbrustweite messen: Step 2

Körbchengröße: Messen & Bestimmen

-> Diesmal zeigt dir der lila Pfeil, wo du das Maßband anlegen musst!

Die Unterbrustweite misst du, um nachher die Weite deines BH’s festzulegen. Bei manchen Mädchen beginnt der Umfang bei rund 65 Zentimetern, enden tut die Unterbrustweite in der Regel bei 105 cm oder mehr!

So funktioniert’ s: Um die exakte Unterbrustweite zu ermitteln legst du das Maßband direkt unter der Brust an und ziehst es einmal straff um den Brustkorb (siehe lila Pfeil „Step 2“ auf dem Bild oben)! Dann einfach wieder die abgemessene Zahl in Zentimeter notieren (z.B.: Unterbrustweite = 86 cm). 

Vorsicht: Diese Zahl ist noch nicht dein Endergebnis bei der Größenangabe!

BH-Größentabelle: Deine BH-Größe ablesen - Step 3

BH-Größentabelle

Jetzt wo du deine Oberbrust- und Unterbrustweite gemessen hast, kannst du auf der Tabelle oben deine Größe ablesen. Keine Sorge, es sieht komplizierter aus, als es ist.

So funktioniert’s: Du beginnst mit der Unterbrustweite. Suche auf der linken Seite der Tabelle bei „Unterbrustweite in cm“ die Spalte, in der du deinen Wert einordnen kannst. Hast du beispielsweise 86 cm gemessen, dann bist du in der vierten Spalte richtig, denn 86 liegt ja bekanntlich zwischen 83 und 87! Um herauszufinden, welchen Größenumfang dein BH haben muss, bleibst du jetzt in der gleichen Zeile und liest den richtigen Umfang für deinen BH in der rechten Spalte „Größe“ ab. In unserem Beispiel steht in der ganz rechten Spalte 85.

Schönes Dekolleté mit Schulter-Training

Nach dem du jetzt schon mal die Zahl für deine Größe hast, musst du jetzt nur noch die richtige Cup-Größe abchecken. Du nimmst dafür das Ergebnis, dass du beim Abmessen deiner Oberbrustweite ermittelt hast (in unserem Beispiel wären das 100 cm). Such diese Zahl wiederum in der Zeile, in der du deine Unterbrustweite gefunden hast! Wenn du z.B. bei der Oberbrustweite 100 cm gemessen hast, findest du diesen Wert in der Spalte wieder (da 100 zwischen 99 und 101 liegt). Check dann oben in der Spalte deine Cup Größe

In unserem Beispiel hättest du Weite 85 als Cup B. Die richtige BH-Größe wäre also…? 85 B!Du magst deinen kleinen Busen nicht? Dann lies hier mehr!

Komplex: Mein Busen ist so klein

mehr zum Thema