• Mit diesen coolen Kopfbedeckungen setzt du dich perfekt in Szene

    Alle Fashion-Girls lieben sie!

weiterlesen

Kopfbedeckung: So setzt du deinen Kopf perfekt in Szene

Ganz egal, ob als Schutz vor der Kälte, der Sonne, oder nur aus Mode-Gründen - manchmal kann man das Haus einfach nicht ohne eine Kopfbedeckung verlassen. Doch es heißt nicht, dass man dabei nicht stylisch aussehen kann. Wir zeigen dir, wie du dich mithilfe von Baskenmützen, Kopftücher und Kapitänsmützen in Szene setzen kannst. 

Kopfbedeckung: So setzt du deinen Kopf perfekt in Szene

Bloggerin Maja Malnar ist ein großer Fan der Kapitänsmütze!

Kapitänsmütze: Das Lieblingsaccessoire der Blogger

Kapitänsmützen gehören nur auf die hohe See? Falsch! Denn man kommt kaum drum herum, mindestens einer Person auf der Straße zu begegnen, die diese Mütze mit Stolz trägt. Und das zurecht, denn diese Mützen können sich sehen lassen. Und das Beste daran: Die Baker-Boy-Mütze - wie sie auch gerne genannt wird - ist ein treuer Begleiter über das komplette Jahr hinweg, ganz egal, ob im Winter bei Schneesturm oder im Sommer, um sich vor der Sonne zu schützen. 

Sonia Lyson trägt Kapitänsmütze

Trendsetterin Sonia Lyson kombiniert die Kapitänsmütze cool mit einem transparenten Regenmantel.

Alexandra Lapp mit Kapitänsmütze

Nicht nur für den Winter: Bloggerin Alexandra Lapp trägt die beliebte Kapitänsmütze auch im Sommer.

Hier kannst du unsere Favoriten shoppen:

Baskenmütze: Pariser Flair als Kopfbedeckung

Très Chic! Diesen Mützen-Stil lieben nicht nur die französischen Fashionistas, sondern er erobert mittlerweile weltweit die Herzen der Mädels. Man kann die Baskenmütze entweder seitlich schief, oder sie klassisch ganz gerade auf den Kopf setzen. Wir lieben einfach diese klassische Mütze! 

Stars wie Camila Cabello tragen Baskenmützen

Auch Stars, wie Camila Cabello (mitte), lieben Baskenmützen.

Armbänder und Ketten mit Buchstaben schmücken uns jetzt auch wieder!

Das sind unsere Lieblinge zum nachshoppen:

Kopftücher: So siehst du mit der Kopfbedeckung nicht aus wie eine Oma

Kopftücher sind längst nicht mehr altbacken und etwas für unsere Großmutter. Man kann mit ihnen sogar richtig stylisch aussehen. Ganz egal, ob als Turban, im Hollywood-Stil oder als süße Schleife im Haar – wir zeigen dir, wie du das Kopftuch perfekt trägst und somit alle Blicke auf dich ziehst.

Models präsentieren den Look mit Kopftüchern

Von Links: Hollywood, Turban oder als Haarband

Für diesen Style brauchst du nur ein dünnes Seidentuch, welches du um den Zopfgummi des Ponytails wickelst. Du kannst entweder eine süße Schleife binden, oder die Enden locker hängen lassen. So oder so ist dieser Look traumhaft schön und wir wollen ihn direkt nachmachen. 

Bandanas sind klassische, gemusterte Tücher, die man früher nur von sogenannten Bikern kannte. Heute ist dieses Tuch aber auch bei coolen Mädels beliebt und ganz variabel zu tragen. Unser Favorit: der Pirat. Hier bindest du dir das Bandana zu einem Kopftuch und trägst es lässig mit offenen Haaren. 

Der Turban hat seinen Weg zurück in die Modewelt gefunden und auch wir sind ein großer Fan von diesem Look. Hier zeigt dir die Ex-GNTM-Kandidatin Julia Wulf, wie du einen Turban richtig wickelst.

Hier findest du tolle Kopftücher zum nachshoppen:

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns auf WhatsApp und Snapchat:

>> WhatsApp
>> Snapchat

whatsapp-promo-bild