Jeans-Guide: In ist, wer Jeans trägt

Jeans haben in Sachen Mode längst einen Kultstatus erreicht und sind schon seit Jahrzehnten nicht mehr aus den Kleiderschränken wegzudenken. Kaum zu glauben: Die Jeans wurde bereits 1872 erfunden! Lies hier mehr in unserem Jeans-Guide!

Jeans haben Kultfaktor

Der Erfinder der Jeans war übrigens der Amerikaner Levi Strauss, der damals für Goldgräber eine robuste Arbeitskleidung entwickeln wollte und nach dem noch heute die wohl bekannteste Markenjeans benannt ist. In dieser Saison feiert die Jeansmode ein Comeback der 80er Jahre. Denim-Jeans präsentieren sich 2010 gerne im Used-Look und mit extremen Bleichungen. Auch bei den Waschungen ist derzeit Abwechslung gefragt: Die aktuellen Jeans zelebrieren den 80ies-Look durch Waschungen wie etwa Moonwashed, Stonewashed oder Acidwashed. Zerschliessene Oberflächen machen den Destroyed-Look bei den aktuellen Trend-Jeans dann perfekt! Falls du auf die neuen Jeans in Knitter-Optik mit etlichen kleinen Falten stehst, so spricht man in der Modeszene übrigens vom Crimper-Effekt auf Jeansstoffen.

">Von Skinny über Bootcut bis hin zur Boyfriend Jeans: Welche Jeans-Formen magst du am liebsten? Achtest du auf Marken-Jeans? Trägst du auch Jeans-Röcke und Jeans-Kleider? Mach bei unserer großen Jeans-Umfrage mit: Welche Jeans ist in?

">Du bist auch ein absoluter Fan von Jeans und könntest dir ein Styling ohne Jeans-Kleidung gar nicht mehr vorstellen? Kein Wunder, denn Jeans haben einfach einen unverkennbaren Look und sind heutzutage, im Gegensatz zu früher, sogar „salontauglich“. Dementsprechend breit ist das Jeans-Angebot: Die beliebten Hosen aus Denim sind in so ziemlich jeder Stilrichtung zu haben!

">Nicht nur Jeans-Hosen, sondern auch Jacken, Westen, Röcke und Kleider aus Denim sind derzeit total trendy.

Neben dem trendsicheren Look, stellt sich vielen Mädels beim Jeanskauf allerdings vielmehr das Problem, eine Jeans zu finden, die perfekt passt. Je nach Figurtyp, sitzt nämlich nicht jede Jeans vorteilhaft! Während dünne Girls problemlos in jede Röhrenjeans passen, eignen sich für kräftigere Mädels beispielsweise eher so genannte Bootcut-Jeans mit einem leicht ausgestellten Bein. Tipp: Stretch-Jeans, die durch Elastan dehnbar sind, passen sich so ziemlich jeder Figur an! Hier siehst du, wem die neuen Jeans passen, z. B. Culottes oder Latzhosen:

Jeans-Schnitte

Auf Mädchen.de findest du natürlich die entsprechenden Jeans-Tipps und kannst sogar testen, welcher Jeanstyp du bist!

Welche Jeans passt zu mir?

" class="rteInlinetag"> Die meisten Girls haben eine Lieblingsjeans und bleiben ihrem Jeansschnitt, wenn sie ihn erstmal gefunden haben, oft treu. Fremdgehen kann man dann in den temporären Jeanstrends, die beispielsweise von Culottes, bunten Röhrenjeans über Schlagjeans bis hin zu Marlene-Jeans von Saison zu Saison für Abwechslung in Sachen Jeans-Auswahl sorgen. Denn so vielseitig die Jeansmode auch ist: der Wohlfühlfaktor spielt die größte Rolle!

Du stehst voll auf Jeans? Dann haben wir hier das Richtige für dich, denn Denim lässt sich nicht nur zur coolen Hose verarbeiten - der Jeansstoff gibt auch Taschen, Schuhen und Jacken einen trendy Touch!

Wer auch ohne viel Anprobieren weiß, welche Jeans es sein soll, findet auf Jeans-Onlineshops eine bombastische Auswahl an Jeans-Kleidung. Dort kannst du deine Jeans bequem online bestellen!Mädchen.de hat die besten Jeans-Onlineshops für dich aufgespürt:

Der Kolibrishop bietet eine große Auswahl aller großen Streetwear-Marken an und auch unbekanntere Trendsetter sind dabei. Jeans stehen dort zwar nicht im Vordergrund, aber das Denim-Sortiment ist dennoch super und du kannst sogar nach Preis, Marke oder Farbe filtern. So macht Online-Einkaufen Spaß!

Der Premium Online-Shop für Streetwear hat mehr als 300 Top-Marken auf Lager. Auch die Bandbreite bei der Jeansauswahl ist riesig und frau hat beim Frontlineshop die Qual der Wahl zwischen Klassikern und modischen Schnitten in allen nur vorstellbaren Farben, Formen und Waschungen. Aktuell läuft die Kampagne Fantastic Four in der die vier wichtigsten Denim-Fits für 2010 präsentiert werden: Anti-Fit, Boyfriends, Skinny und Destroyed.

Der Online-Shop von H&M bietet viele Produkte - und natürlich auch Jeans - schon lange an, bevor diese im Laden zu haben sind. H&M bietet vier Styles zur Auswahl (Bootcut leg, Skinny leg, Boyfriend fit und Regular fit)und im ganzjährigen Sale kann frau super Jeansschnäppchen machen. Passend zum Jeans-Trend zeigt die aktuelle Kampagne „Get the Blues“ die schönsten Denimklamotten für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison!

Zum Glück musst du nicht mehr extra nach England fliegen, um dich so hip zu kleiden wie Kate Moss, denn im Online-Shop der UK Kultmarke Asos kannst du dir deine Lieblingsstyles jetzt auch nach Deutschland schicken lassen. Asos ist ein unabhängiges Label und bietet eine große Palette eigener Produkte an. Die Auswahl an Jeans und auch Jeggings ist groß und die Schnitte sehr aktuell, dazu kommen die günstigen Preise – da lohnt sich dann auch das etwas höhere Porto (ab 6 Euro)!

Im Falle von Vero Moda bietet es sich an, deine neue Jeans im Laden zu kaufen, da die Auswahl im Online-Shop begrenzt ist. Hier liegt der Schwerpunkt nicht im Online-Shopping, aber der Store-Locator auf der Website ist hilfreich und zeigt dir einen Vero Moda Laden auch in deiner Nähe.

Im neu eröffneten Online-Shop von Only lassen sich deine Lieblings-Only Jeans jetzt noch schöner einkaufen – und das ganz ohne Anstehen. Die dänische Marke Only hat sich zum Ziel gesetzt den teuren Jeans-Marken weder in Qualität noch Style nachzustehen, dabei aber günstig zu bleiben. Die Jeansauswahl ist sehr gut und wird auf der Website toll präsentiert.

Und mit Hilfe des Jeans Guide findet hier garantiert jede das passende Modell.

mehr zum Thema