• Wir setzen jetzt auf Slumping!

    Das ist der neue Streetstyle-Look. Wie er geht macht Gigi Hadid vor.

weiterlesen

Wir setzen jetzt auf Slumping!

Slumping ist der neue Streetsyle-Look, bei dem Jacken einfach auf Halbmast getragen werden. Vorbild dafür ist Gigi Hadid, die den Trend bereits bei der Jeremy Scott Fashion Show in die New York im Februar trug.  Dabei ist der Look, im Gegensatz zum Off-Shoulder-Trend, auch an kühleren Tagen sehr gut zu tragen. Und darauf kommt es bei dem Trend an. 

Gigi Hadid Slumping bei Jeremy Scott Fashion Show

Slumping??? Hört sich ein bisschen an wie „schlampig“ und damit könnte man es im weiteren Sinne auch verbinden, wenn man sich so den Look anschaut. Hat aber rein gar nichts mit schlampig zu tun, sondern basiert auf dem englischen Verb „to slump“ und das bedeutet nichts anderes als „rutschen“. Dabei werden Jacken, Mäntel, Blazer, Strickjacken oder auch Overalls, Hemden und Blusen mit Knöpfen nicht mehr komplett über die Schulter gezogen, sie rutschen also, wie das englische Wort so schön sagt, über die Schulter herunter. 

So verlierst du deine Jacken beim Slumping nicht

 Damit wir sie aber nicht komplett verlieren, gibt es zwei Tricks. Entweder knöpfst du deine Jacke zur Hälfte zu oder du machst es wie Gigi und bindest dir einen Gürtel um Taille samt Jacke. Und voilà – fertig ist der coole Look. 

Slumping: Der Off-Shoulder-Trend für kühle Tage

Das tolle am Slumping ist, er ist fast wie unser geliebter Sommertrend Off-Shoulder, nur mit Shirts, T-Shirts, Rollkragenpullovern darunter. So ist er wesentlich wärmer, verleiht trotz allem eine lässige Note und verbreitet Vorfreude auf den Sommer! 

Und hier ein paar Jacken mit denen das Slumping wunderbar funktioniert:

mehr zum Thema