• Primark-Shitstorm wegen Mobbing-Shirts - doch wir würden sie tragen

    Die verstehen einfach alle keinen Spaß

weiterlesen

Primark Kritik: Shitstorm wegen T-Shirts mit "Mean Girls"-Sprüchen

Der britische Textil-Discounter Primark hat ja schon öfters mit Shitstorms und Rückruf-Aktionen auf sich Aufmerksam gemacht. Dieses Mal geht es um die neuen Statement-T-Shirts des Modeunternehmens. Die sorgen nämlich mit ziemlich fiesen Sprüchen für Kritik. Zu recht?

Primark verkauft T-Shirts mit "Mean Girls"-Sprüchen und erntet dafür Kritik

Primark hat einen Shitstorm kassiert – mal wieder. Viele regen sie jetzt über die von der britischen Modekette herausgebrachten „Mobbing-Shirts“ auf. Die T-Shirts sind mit Sprüchen eines uns allen bekannten Films bedruckt. Aber mal von vorne:

Wir alle kennen und lieben die Erfolgskomödie „Girls Club – Vosicht bissig!“, auch „Mean Girls“ genannt. Mit dem Film startete Lindsay Lohan so richtig durch und wir haben uns über die ikonischen Sprüche des Mean Girls Regina George amüsiert: „You can't sit with us!“ ("Du darfst nicht bei uns sitzen") oder „On Wednesdays we wear pink“  ("Mittwochs tragen wir Pink"). Primark hat die lustigen Sprüche des Films jetzt auf T-Shirts drucken lassen – und alle damit empört. Okay, vorrangig ängstliche Mütter und überengagierte Therapeuten, die meinen, „junge Leute“ kämen mit diesen fiesen Fashion-Shirts nicht klar.

Shitstorm wegen gepolsterter BHs für Kinder

Die britische Psychologin Dawn Thompson weist auf die Gefahren solcher Sprüche hin: „Es ist keine körperliche Gewalt, aber so viele Frauen haben diesen Satz schon gehört“. Die Mobbing-Shirts seien ihrer Meinung nach „unverantwortlich“, wie metro.co.uk berichtet.

Auch auf Twitter macht die überbesorgte Therapeutin ihren Ärger Luft: „Mir wird schlecht von den T-Shirts, die Primark verkauft. Unverantwortlich und inakzeptabel! Nehmt sie aus dem Handel!“

Dass die Sprüche von unseren Lieblings-Mean-Girls stammen und einfach nur witzig sein sollen, verstehen die Primark-Hater nicht. Ein Sprecher der britischen Modekette versucht derweil alle besorgten Eltern zu besänftigen„Die T-Shirts sind, wie deutlich ausgewiesen, lizensierte Merchandise-Produkte des beliebten Films ‚Girls Club’ und Teil unserer Frauenkollektion. Die Slogans sind Zitate aus dem Film. Sollten dadurch Unannehmlichkeiten entstehen, war dies vollkommen unbeabsichtigt.“

Greenpeace: Lob für H&M und Co.

Irgendwie traurig, dass Primark das extra nochmal betonen muss. Ein bisschen Spaß muss schließlich sein. Solange man die T-Shirts nur trägt und die Sprüche nicht wortwörtlich nimmt, ist doch alles okay. Nur weil man sich mit dem Zitat einer bekannten Komödie ziert, heißt das ja nicht gleich, dass man selber zum Mean Girl mutiert. Die Hater sollten das alles etwas lockerer sehen und Primark den kleinen Fashion-Fauxpax verzeihen. Oder, um es mit den Worten von "Girls Club" zu sagen: Wir wünschten, jemand "könnte einen Regenbogenkuchen backen, den wir alle essen, damit wir wieder glücklich zusammen leben!" ;-)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns in Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema