• Sonnenbrillen

    Wir sagen dir, welche Sonnenbrille zu deiner Gesichtsform passt und was du beim Brillen-Shopping beachten solltest

weiterlesen

Sonnenbrillen: Tipps,Tricks & Trends

Ohne Sonnenbrille kein richtiger Sommer! Bei Mädchen.de findest du alles rund um die getönten Gläser.

Wir sagen dir, welche Sonnenbrille zu deiner Gesichtsform passt, wie du das Sommer-Accessoire richtig pflegst und was du beim Brillen-Shopping unbedingt beachten solltest. Plus: Bildergalerie mit unseren Sommer-Favoriten.

Welche Sonnenbrille für welche Gesichtsform?

Ob rundes, eckiges oder ovales Gesicht - für jede Form gibt es die richtige Sonnenbrille.

Du hast ein ovales Gesicht
Ein ovales Gesicht ist das ideale Brillengesicht. Große Sonnenbrillen passen besonders gut zu der schmalen Stirn und der abgerundeten Kinnpartie. 

Du hast ein eckiges Gesicht
Eckige, strenge Gesichter wirken durch eine Sonnenbrille im Piloten-Look weicher. Auch randlose Modelle sind optimal für kantige Gesichtsformen

Du hast ein herzförmiges Gesicht
Ideal für herzförmige Gesichter sind Fifties-Brille. Ihre spezielle Form lenkt den Blick stärker auf die Augenpartie und weg vom spitzen Kinn und den ausgeprägten Wangen.

Du hast ein rundes Gesicht
Perfekt für runde Gesichter sind eckige Brillen mit markanten Formen. Runde Brillen würden die Flächigkeit des Gesichts zusätzlich unterstreichen. 

Zur richtigen Brille dürfen die Accessoires nicht fehlen - die geben deinem Sommer-Look den letzten Schliff:
* Lange Ohrringe passen besonders gut zu großen runden Brillen.
* Dicke Mützen und coole Skater-Caps mögen eckige, maskuline Sonnenbrillen am liebsten. 
* Pilotenbrille und cooler Kettenmix – eine tolle Kombi!
* Das Traumpaar: Fifties-Gestell und breites Haarband – sexy und feminin wie bei Hollywoodstars.
* Wähle ein Accessoire farblich passend zur Sonnenbrille, z.B. Tasche oder Armreif. Das rundet deinen Look perfekt ab.

Das solltest du beim Brillenkauf beachten

Das Allerwichtigste zuerst: Der Preis sagt nicht zwingend etwas über die Qualität einer Sonnenbrille aus.
Auch hochwertige Gläser sind mittlerweile relativ kostengünstig zu haben. Ein sicheres Zeichen für 100-prozentigen UV-Schutz ist das CE-Sicherheitssiegel oder das Prüfzeichen UV-400.
Achtung: Dunkel getönte Gläser bieten nicht automatisch besonders guten Schutz vor schädlicher Strahlung! Die Tönung ist nur ein Blend- und kein UV-Schutz. Besonders gut sind braune, graue oder grüne Gläser. So wird die Farbwahrnehmung am wenigsten verfälscht. Vorsicht: Gläser in Rot oder Blau sind vor allem im Straßenverkehr ungeeignet!
Die Brillengläser sollten groß genug sein. Im Idealfall sollte die Sonnenbrille bis zu den Augenbrauen und zum äußeren Gesichtsrand reichen. Denn so fällt am wenigsten Licht in die Augen. Wenn du durch die Gläser hin- und herblickst, dürfen sich Gegenstände nicht verziehen! Du bist Brillenträgerin? Beim Optiker gibt es auch getönte Gläser in deiner Dioptrienzahl, passend zur Sonnenbrille deiner Wahl.

Die richtige Pflege für deine Sonnenbrille

Du hast endlich deine Lieblings-Sonnenbrille gefunden? Gratulation. Wir sagen dir, wie du das gute Stück richtig behandelst, damit es lange ein echter Hingucker bleibt. 
* Brillen immer in Sicherheit bringen. Moderne Gläser bestehen aus verschiedenen Schichten – das heißt, Kratzer können meist nicht mehr rauspoliert werden.
* Sonnenbrillen bekommst du am besten mit einem Baumwolltuch, einem Spritzer Spülmittel und fließendem Wasser wieder sauber. Achtung: Keine Glasreiniger verwenden! Die können moderne Spezialbeschichtungen beschädigen.
* Für unterwegs sind Mikrofasertücher besonders gut geeignet.
* Keine Papiertaschentücher verwenden! Ihre Fasern können das gute Stück zerkratzen.

Eine Auswahl von stylischen Brillen für den Sommer findest du hier:

mehr zum Thema