Forum

Tausch dich mit anderen Mädchen aus: Über Liebe, Modetrends, Beautytipps, Stars und alles, was dir am Herzen liegt. Hier kannst du eigene Beiträge verfassen und auf Beiträge anderer reagieren. Bitte halte dich dabei an die Gebote der Höflichkeit.
  1. #201
    Avatar von DontStopDreaming Mädchen-Star
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    3.500
    Zitat von Zart_Bitter Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich: Verglichen mit Deutsch freue ich mir richtig auf Mathe klar, es kann auch scheiße laufen, wenn die Aufgaben total schwer werden, aber wenns ungefähr so wird wie letztes Jahr ist das ja kein Problem.

    Ich komm mir hier echt vor wie der Depp, alle schreiben, dass es doch so einfach war, ich hingegen hatte das Gefühl, das war meine schlechteste Deutschklausur überhaupt...
    Wie kann man sich nur auf Mathe freuen? o.O Ich hab einfach nur soooo Angst, ich könnt heulen, obwohls zurzeit beim Üben ganz gut läuft, aber ich hab Angst, dass ich im Abi dann da sitz und NICHTS kann. Ich heul dann erstmal ne Runde

    Ach naja, soo gut ist es bei mir auch nicht gelaufen in Deutsch, aber es war okay. Man kann das ja nie einschätzen. Wetten du bist dann im Endeffekt besser als andere, die denken, dass es gut war. In meiner Schule haben irgendwie auch voll viele gemeint, dass das Thema V total scheiße war, aber eigentlich fand ichs nicht so schlimm. Weiß nicht, ob das nicht was schlechtes zu bedeuten hat :/

  2. #202
    Avatar von Zart_Bitter Mädchen-Liebling
    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    266
    Zitat von DontStopDreaming Beitrag anzeigen
    Wie kann man sich nur auf Mathe freuen? o.O Ich hab einfach nur soooo Angst, ich könnt heulen, obwohls zurzeit beim Üben ganz gut läuft, aber ich hab Angst, dass ich im Abi dann da sitz und NICHTS kann. Ich heul dann erstmal ne Runde

    Ach naja, soo gut ist es bei mir auch nicht gelaufen in Deutsch, aber es war okay. Man kann das ja nie einschätzen. Wetten du bist dann im Endeffekt besser als andere, die denken, dass es gut war. In meiner Schule haben irgendwie auch voll viele gemeint, dass das Thema V total scheiße war, aber eigentlich fand ichs nicht so schlimm. Weiß nicht, ob das nicht was schlechtes zu bedeuten hat :/
    Okay, Freude ist vielleicht im Bezug auf das Matheabi doch das falsche Wort, aber Mathe macht mir oft sogar Spaß. Es fällt mir relativ leicht und finds einfach toll dran, dass man, nachdem man ne Zeit lang an einer Aufgabe rumgeknobelt hat auch ein Ergebnis sieht und vor allem gleich sagen kann, obs stimmt oder nicht. Es gibt halt einfach nur einen (oder höchstens zwei) Wege ans Ziel zu kommen, dafür kann man sich auf die aber auch verlassen. In Deutsch ist mir immer alles zu wage und ich weiß nie, ob ich was richtig mache oder falsch.

    Es kann natürlich auch sein, dass Mathe richtig schwer wird, aber irgendwas ist eigentlich immer dabei, das man bearbeiten kann. Aber du hast recht, falls ich nicht mehr weiter weiß, werde ich sicher auch erst mal ne Runde heulen
    Geändert von Zart_Bitter (11.05.2013 um 00:54 Uhr)

  3. #203
    Avatar von Franzi710
    Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    34
    Zitat von DontStopDreaming Beitrag anzeigen
    Wie kann man sich nur auf Mathe freuen? o.O Ich hab einfach nur soooo Angst, ich könnt heulen, obwohls zurzeit beim Üben ganz gut läuft, aber ich hab Angst, dass ich im Abi dann da sitz und NICHTS kann. Ich heul dann erstmal ne Runde

    Ach naja, soo gut ist es bei mir auch nicht gelaufen in Deutsch, aber es war okay. Man kann das ja nie einschätzen. Wetten du bist dann im Endeffekt besser als andere, die denken, dass es gut war. In meiner Schule haben irgendwie auch voll viele gemeint, dass das Thema V total scheiße war, aber eigentlich fand ichs nicht so schlimm. Weiß nicht, ob das nicht was schlechtes zu bedeuten hat :/
    also bei uns haben ganz viele nummer V genommen und eigentlich waren echt alle mit dem Thema zufrieden...

  4. #204
    Avatar von Zart_Bitter Mädchen-Liebling
    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    266
    Zitat von Franzi710 Beitrag anzeigen
    also bei uns haben ganz viele nummer V genommen und eigentlich waren echt alle mit dem Thema zufrieden...
    Wow, so langsam habe ich das Gefühl, unser Deutschunterricht läuft komplett anders, als an anderen Schulen. Bei uns wurde wirklich in sämtlichen Moralpredigten davon abgeraten, das Thema V zu nehmen, weil Argumentieren in freier Form so ziemlich das schwerste überhaupt sein soll. Und auch notenmäßig siehts bei uns immer sehr düster aus. 7 Punkte gelten für die meisten von uns in Deutsch schon als richtig gute Note, manche freuen sich sogar, wenn sie überhaupt einen Punkt schaffen. Und außer wenigen Außnahmen schaffen bei uns nicht viele was zweistelliges. Ist das bei euch auch so oder ist unsere Schule da ein Einzelfall?

  5. #205
    Avatar von kalliiii Mädchen-Liebling
    Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    242
    Zitat von Zart_Bitter Beitrag anzeigen
    Wow, so langsam habe ich das Gefühl, unser Deutschunterricht läuft komplett anders, als an anderen Schulen. Bei uns wurde wirklich in sämtlichen Moralpredigten davon abgeraten, das Thema V zu nehmen, weil Argumentieren in freier Form so ziemlich das schwerste überhaupt sein soll. Und auch notenmäßig siehts bei uns immer sehr düster aus. 7 Punkte gelten für die meisten von uns in Deutsch schon als richtig gute Note, manche freuen sich sogar, wenn sie überhaupt einen Punkt schaffen. Und außer wenigen Außnahmen schaffen bei uns nicht viele was zweistelliges. Ist das bei euch auch so oder ist unsere Schule da ein Einzelfall?
    Also meine Deutschlehrerin hat auch immer und immer wieder vehement von den freien Themen IV und V abgeraten, da laut ihr die Fragestellung meist schwammig ist, der Erwartungshorizont aber wahnsinnig hoch angesetzt ist. Deshalb hab ich die beiden Aufgaben im Abi auch von Anfang an ausgeschlossen, in den vergangenen Jahren sind die bei uns auch im Schnitt um mindestens 3 Notenpunkte schlechter ausgefallen, als die literarischen Analysen. Allgemein waren die Deutschnoten in unserer Klasse in den letzten Jahren immer ziemlich unterschiedlich. Einige bekommen immer ihre 12-14 Punkte, andere sind durchgehend sehr schlecht gewesen, die meisten liegen aber denk ich so im mittel, bei ca 8 Punkten.

  6. #206
    Avatar von DontStopDreaming Mädchen-Star
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    3.500
    Zitat von Zart_Bitter Beitrag anzeigen
    Wow, so langsam habe ich das Gefühl, unser Deutschunterricht läuft komplett anders, als an anderen Schulen. Bei uns wurde wirklich in sämtlichen Moralpredigten davon abgeraten, das Thema V zu nehmen, weil Argumentieren in freier Form so ziemlich das schwerste überhaupt sein soll. Und auch notenmäßig siehts bei uns immer sehr düster aus. 7 Punkte gelten für die meisten von uns in Deutsch schon als richtig gute Note, manche freuen sich sogar, wenn sie überhaupt einen Punkt schaffen. Und außer wenigen Außnahmen schaffen bei uns nicht viele was zweistelliges. Ist das bei euch auch so oder ist unsere Schule da ein Einzelfall?
    Wasn bei euch los? Uns wurde nicht davon abgeraten und mein Lehrer meinte, dass das Thema V durchaus eine gute Alternative ist, wenn man analysieren nicht so mag und lieber frei schreibt. Ich hasse beispielsweise analysieren, ich habe da einfach so eine innere Abneigung dagegen. Ich finde, dass ich sehr gut schreiben kann und meine Meinung auch recht gut rüber bringen kann, deshalb hab ich mich fürs argumentieren entschieden. Ich schreibe nämlich lieber meine eigene Meinung anstatt einen Text zusammenzufassen und zu Tode zu analysieren. Aber klar, analysieren ist die sicherere Variante, da es immer nach dem gleichen Schema geht. Beim Argumentieren kommt es halt stark auf die Aufgabenstellung an, welche ich ehrlich gesagt auch etwas zu schwammig fand. 7 Punkte sind gut??? Ich hatte immer so 8-11 im Argumentieren, wobei 8 schon eher nicht so gut waren. Bei uns fällt das Argumentieren eher durchschnittlich aus, es gibt sowohl sehr gute im 1er Bereich, als auch schlechte und natürlich das Mittelfeld. Du willst mir nicht sagen, dass ich mich für das schwerste Thema entschieden hab? Lustig übrigens, dass bei uns eher die Chiller Thema V genommen haben



    Zitat von kalliiii Beitrag anzeigen
    Also meine Deutschlehrerin hat auch immer und immer wieder vehement von den freien Themen IV und V abgeraten, da laut ihr die Fragestellung meist schwammig ist, der Erwartungshorizont aber wahnsinnig hoch angesetzt ist. Deshalb hab ich die beiden Aufgaben im Abi auch von Anfang an ausgeschlossen, in den vergangenen Jahren sind die bei uns auch im Schnitt um mindestens 3 Notenpunkte schlechter ausgefallen, als die literarischen Analysen. Allgemein waren die Deutschnoten in unserer Klasse in den letzten Jahren immer ziemlich unterschiedlich. Einige bekommen immer ihre 12-14 Punkte, andere sind durchgehend sehr schlecht gewesen, die meisten liegen aber denk ich so im mittel, bei ca 8 Punkten.
    Könnt ihr mal bitte aufhören mir Angst zu machen? Mindestens 3 Notenpunkte schlechter? Jetzt macht ihr mir aber echt Panik :0 Aber scheiß drauf. Ich hasse analysieren und ich fand meinen Kommentar eigentlich nicht so schlimm, aber gerade habe ich doch Angst. Wenn es nur 5 Punkte werden bin ich mega traurig :/

  7. #207
    Avatar von Franzi710
    Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    34
    Zitat von Zart_Bitter Beitrag anzeigen
    Wow, so langsam habe ich das Gefühl, unser Deutschunterricht läuft komplett anders, als an anderen Schulen. Bei uns wurde wirklich in sämtlichen Moralpredigten davon abgeraten, das Thema V zu nehmen, weil Argumentieren in freier Form so ziemlich das schwerste überhaupt sein soll. Und auch notenmäßig siehts bei uns immer sehr düster aus. 7 Punkte gelten für die meisten von uns in Deutsch schon als richtig gute Note, manche freuen sich sogar, wenn sie überhaupt einen Punkt schaffen. Und außer wenigen Außnahmen schaffen bei uns nicht viele was zweistelliges. Ist das bei euch auch so oder ist unsere Schule da ein Einzelfall?
    Also bei uns haben auch in den Klausuren die meisten immer Erörtert oder einen Kommentar geschrieben...und das ist ganz normal ausgefallen es gab natürlich welche die immer ihre 12 13 punkte haben aber es gab auch schlechtere meine Lehrerin meinte immer sie stellt die Aufgaben so und bewertet sie auch so wie es im Abitur sein wird....Uns wurde eher vom Gedicht abgeraten und es nur nehmen wenn ne Epoche wie Romantik oder so dran kommt (Also dieses jahr hatten sie Glück) Die Analysen im Allgemeinen sind auch ganz normal ausgefallen gab schlechte Noten aber halt auch gute...unsre Lehrer ham gemeint es wären eh alle Themen gut und machbar zu bearbeiten gewesen
    Geändert von Franzi710 (11.05.2013 um 08:25 Uhr)

  8. #208
    Avatar von _Dendroaspis_ Mädchen-Star
    Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    1.792
    Zitat von Zart_Bitter Beitrag anzeigen
    Wow, so langsam habe ich das Gefühl, unser Deutschunterricht läuft komplett anders, als an anderen Schulen. Bei uns wurde wirklich in sämtlichen Moralpredigten davon abgeraten, das Thema V zu nehmen, weil Argumentieren in freier Form so ziemlich das schwerste überhaupt sein soll. Und auch notenmäßig siehts bei uns immer sehr düster aus. 7 Punkte gelten für die meisten von uns in Deutsch schon als richtig gute Note, manche freuen sich sogar, wenn sie überhaupt einen Punkt schaffen. Und außer wenigen Außnahmen schaffen bei uns nicht viele was zweistelliges. Ist das bei euch auch so oder ist unsere Schule da ein Einzelfall?
    Uns wurde auch vom Thema V ageraten, da die Aufgabenstellung oft nicht ganz eindeutig sind, der Erwartungshorizont aber trotzdem sehr hoch ist. Dazu kommt noch, dass wir sowas in Klausuren nie als Thema zur Auswahl hatten ums zu üben. Notenmäßig schauts bei uns leider auch nicht viel besser aus. Viele haben so um die 5P, einige sind aber auch richtig schlecht, 3er-Bereich ist für die meisten von uns schon ziemlich gut iun Deutsch.

  9. #209
    Avatar von chocolate_cake94
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    22
    Also uns wurde nur vom Essay abgeraten, weil man da extrem viel Hintergrundwissen braucht aber Erörterung und Kommentar sind eigentlich ok, wobei eben immer die Gefahr einer Themaverfehlung besteht, aber da muss man dann eben das Thema genau lesen...
    Ansonsten wurde uns auch immer gesagt, dass Lyrik sehr schwer ist, haben aber gestern trotzdem viele genommen, beim eichendorff kann man ja nicht viel falsch interpretieren

    ach ja: bei uns gabs in den klausuren meistens ein paar die 0 Punkte hatten, viele im 4er und 5er Bereich, einige im Mittelfeld und so 1-3 mal ne 1, in einem anderen Kurs dagegen hatten viele 10-15 Punkte, aber das liegt eben immer soooo am Lehrer...
    Geändert von chocolate_cake94 (11.05.2013 um 09:43 Uhr)

  10. #210
    Avatar von Franzi710
    Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    34
    Zitat von chocolate_cake94 Beitrag anzeigen
    Also uns wurde nur vom Essay abgeraten, weil man da extrem viel Hintergrundwissen braucht aber Erörterung und Kommentar sind eigentlich ok, wobei eben immer die Gefahr einer Themaverfehlung besteht, aber da muss man dann eben das Thema genau lesen...
    Ansonsten wurde uns auch immer gesagt, dass Lyrik sehr schwer ist, haben aber gestern trotzdem viele genommen, beim eichendorff kann man ja nicht viel falsch interpretieren

    ach ja: bei uns gabs in den klausuren meistens ein paar die 0 Punkte hatten, viele im 4er und 5er Bereich, einige im Mittelfeld und so 1-3 mal ne 1, in einem anderen Kurs dagegen hatten viele 10-15 Punkte, aber das liegt eben immer soooo am Lehrer...
    So hams unsre Lehrer auch gesagt Komentar schreiben muss die halt liegen, weil man doch einige Stilmittel mit einbauen sollte. Also bei uns gabs noch nie 0Punkt eauch wenn man ne Themaverfehlung hatte gabs eigentlich immer noch 2 3 Punkte. Ansonsten hatten wir immer in den Klausuren alle Möglichkeiten bekommen so wie im Abi und es haben immer sehr viele Erörterung oder Kommentar genommen. Es gibt bei uns auch Leute die da 13 Punkte geschrieben haben.