Forum
Tausch dich mit anderen Mädchen aus: Über Liebe, Modetrends, Beautytipps, Stars und alles, was dir am Herzen liegt. Hier kannst du eigene Beiträge verfassen und auf Beiträge anderer reagieren. Bitte halte dich dabei an die Gebote der Höflichkeit.
  1. #1
    Avatar von uLLi Mädchen-Goddess
    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    60.715

    buchvorstellung -> inhaltsangabe

    hallöchen (:
    ich hab nächste woche eine buchvorstellung vom buch "Das eiskalte Paradies" von Jana Frey ..
    ich hab schonmal versucht den Inhalt beim Lesen herauszuscheiben, und eine möglichste genaue Inhaltangabe zu schreiben ..
    Meine Freundin meint jetzt jedoch, dass ich viel zu viel Details erwähne die gar nicht wichtig sind ...
    aber es sind jetzt 1 1/4 seiten und wenn ich dann noch was wegstreich . ..
    wirds glaub ich zu kurz ..
    unsere buchvostellung soll nämlich mindestens 10 minuten dauern ...
    naja .. ich wolt einfach mal eure Meinung hören ..
    Wie findet ihr die Inhaltsangabe? Zuviele Details?



    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Inhalt: [/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Hannahs Eltern sind beide sehr musikalisch und lernen sich im Schulorchester kennen. Obwohl sie zwei völlig unterschiedliche Charaktere haben, verstehen sie sich auf Anhieb. Sie ziehen zusammen und die Mutter wird mit Hannah schwanger.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Als Hannah 5 Jahre alt ist geschah das Schreckliche: Ihre Mutter kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Darauf folgen schlimme Jahre. Ihr Vater fällt in seine alte Ensamkeit zurück und spricht kaum mehr ein Wort. Auch Hannah ist sehr einsam und in der Schule unbeliebt. [/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Doch dann kommt Roswitha in die Familie. Sie tröstet Hannah und bringt wieder Leben in die Familie. Am Hannahs 8. Geburtstag heiraten ihr Vater und Roswitha.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Seit diesem Zeitpunkt gehört die Familie zu den Zeugen Jehovas.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Hannah fühlt sich geborgen in diesem Glauben und geht oft zu den Versammlungen im Königreichsaal. Roswitha wird dreimal schwanger und Hannah bekommt drei kleine Brüder.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]In der Schule bleibt sie trotzdem noch immer eine Außenseiterin. Die Kinder nennen sie „graue Maus“, „Tante Jehova“ und „Trotteltante“, weil sie niemals Hosen tragen darf. Sie muss auch Geburtstage, Weihnachten und Ostern ignorieren, was ihr in der Schule sehr schwer fällt. [/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Als sie ihre Periode bekommt, weiß sie überhaupt nicht was mir ihr geschieht. [/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Ein paar Wochen später wird sie getauft. Sie erlebt dabei so ein Glücksgefühl und einen unglaublichen Dank auf Roswitha, dass sie sie zu Jehova geführt hat.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Hannah wird verboten sich mit anderen Kindern anzufreunden, weil Jehova sie sonst verstoßen könnte. [/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Eines Tages kommt Marie in Hannahs Klasse. Marie will sich mit Hannah anfreunden, doch sie „darf“ es natürlich nicht.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Als sie in der Schule überraschenderweise ihre Periode bekam, gibt ihr Marie ein Tampon. Zuerst weiß sie überhaupt nicht, was sie damit anfangen soll, doch als sie es versteht, empfindet sie ein wunderschön, sich an dieser Stelle zu berühren. Später zuhause hatte sie ein Gewissen und fühlt sich sündig. Sie hat fürchterliche Angst, dass Jehova sie für ihre Sünden vernichten würde. Sie ist der festen Überzeugung, dass Marie eine Satansversuchung ist und hält sich seitdem von ihr fern.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Hannah betete viel zu Jehova und geht noch regelmäßiger zu den Versammlungen.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Fast ein Jahr später bekommt die Klasse eine neue Lehrerin. [/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Um die Schüler besser kennen zu lernen, will sie mit ihnen das Musical „Der Zauberer von Oz“ einstudieren.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Hannah bekommt die Hauptrolle, doch Roswitha verbietet ihr offiziell im Königreichsaal darin mitzuspielen. Doch sie behauptet bei den Proben, dass es für ihre Eltern in Ordnung ist wenn sie mitmacht.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Sie wollte nicht merkwürdig sein. Sie wollte einfach so normal wie alle anderen sein, doch sie fühlte sich einsam, leer und trostlos.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Bei den Proben für das Musical verliebt sie sich nach und nach in Paul.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Doch sie verbietet es sich an Paul zu denken und fühlt sich noch einsamer.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000].[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Schließlich erfährt Roswitha, dass Hannah doch beim Musical mitspielt und redet solang auf die Lehrerin ein, bis sie nicht mehr mitspielen darf. Als sie sich daraufhin weigert zum Predigtdienst und zu den Versammlungen zu gehen, wird sie von Roswithas Vater geschlagen und in ihrem Zimmer eingeschlossen.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Weil Hannah eine längere Zeit nicht in die Schule kommt, ruft Paul bei ihr zuhause an, um zu fragen was mit ihr los sei. Doch als Roswitha zum Telefon geht, fühlt sie sich von Hannah hintergangen und schleppt sie zur Frauenärztin um zu sehen ob sie bereits etwas Verbotenes getan hat. Aber es war noch alles in Ordnung.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]An ihrem 16. Geburtstag will sie so feiern wie alle anderen. Sie zieht sich die alten, bunten Sachen ihrer Mutter an und geht damit in die Schule. Ihre Mitschüler bombardieren sie mit Fragen, doch sie will nur mit Paul alleine sein.[/COLOR][/FONT]
    [FONT=Arial][COLOR=#000000]Als sie nachhause kommt wird so von Roswitha für ihre „lächerliche Verkleidung“ geschlagen bis sie ohnmächtig wird. Später irrt sie alleine durch die Stadt, bis ihr ein Betrunkener Geld gibt. Sie will Marie anrufen, doch die ist nicht zuhause. Auch Paul ist nicht erreichbar. So steht sie hilflos und alleine auf einer Brücke und überlegt ob sie hinunterspringen soll.[/COLOR][/FONT]


    gLg uLLi

  2. #2
    Avatar von Tresa Mädchen-Star
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.745
    Ich finde deine Inhaltsangabe sehr gut. Ich würde es so lassen, weil man so alles nachvollziehen kann, auch, wenn man das Buch nicht gelesen hat.

    Du hast es auch gut gemacht, das Ende deiner ZUsammenfassung erregt Spannung (;.

  3. #3
    Avatar von kekskruemel Mädchen-Liebling
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    346
    find ihc ganz gut, den ein oda andren setz könnt man vll streichen, aber dadurch würde es jetzt auch net so viel kürzer werden...

  4. #4
    Avatar von miriixD Mädchen-Küken
    Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    65
    ich find die inhaltsangabe wirklich gut.
    wenn du meinst sie is zu lang frag doch einfach mal deinen lehrer/in ob das so ok is hab ich auch gemacht.

    viel glück lg miri

  5. #5
    Avatar von --Sophi-- Mädchen-Küken
    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    62
    Deine Inhaltsangabe ist ganz gut.
    Geändert von --Sophi-- (02.03.2009 um 22:33 Uhr)

  6. #6
    Avatar von nudelsuppe Moderator (Moderator)

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    10.312
    Sorry, aber den ersten Satz find ich irgendwie... unpassend. Ich würde eher anfangen mit "In dem Buch xy von Jana Frey geht es um ein junges Mädchen, das bei den Zeugen Jehovas aufwächst"
    Einfach, um erstmal einen Überblick zu bekommen.

    Und irgendwie frag ich mich die ganze Zeit, wieso du das mit dem Tampon erwähnt hast? War das so eine extreme Schlüsselstelle? Wenn ja, dann lass es drin, wenn nein, dann nimm es raus.

    Ansonsten könnte man es sprachlich nochmal überarbeiten, aber es schon okay. Nicht "sehr gut", aber okay.