• Risiko: Zimt-Spiel

    Kennst du schon die Cinnamon-Challenge? Was sich witzig anhört, ist in Wirklichkeit richtig gefährlich!

weiterlesen

Cinnamon-Challenge: Junge fällt ins Koma

Oh nein – nicht schon wieder eine Challenge und dazu noch eine so gefährliche! Im Internet kursieren zuhauf Videos in denen Jugendlich einen Löffel Zimt ohne Wasser schlucken, was häufig nicht ohne Folgen bleibt. Das staubtrockene Gewürz kann schwere Atemstörungen und Ersticken auslösen – in den Niederlanden ist jetzt ein 13-Jähriger nach dem „Zimt-Spiel“ ins Koma gefallen.

Die Challenge sieht folgendermaßen aus: Man versucht einen Löffel Zimt ohne Wasser zu schlucken. Was sich easy anhört, ist in Wirklichkeit aber fast unmöglich, da der Zimt der Mundhöhle augenblicklich das Wasser entzieht, was das Schlucken stark erschwert. So kommt es zum Hustenreiz und ähnlich wie einem Comic werden kleine Zimtwolken aus Nase und Mund ausgestoßen. Was ganz witzig aussieht, ist aber in Wirklichkeit lebensgefährlich.

Ganz neu ist die „Zimt-Challenge“ nicht. Vor ein paar Jahren wurden schon mal vermeintlich lustige Videos im Internet geteilt. Zum Glück verschwand „derTrend“ wieder. Nun ist diese irre Idee wieder aufgeploppt und findet viele Nachahmer und fordert leider auch schon ein erstes Opfer. Der 13-jährige Germain aus Hilversum bei Amsterdam in den Niederlanden fiel bei dem Versuch einen Löffel Zimt zu schlucken ins Koma.

Mittlerweile ist der Junge wieder aufgewacht – über seinen Zustand weiß man nichts genaues, aber eine Message ließ er über seinen behandelten Arzt überbringen: Nicht machen!

Alles begann mit der Ice Bucket Challenge, erinnerst du dich noch daran?

mehr zum Thema