MädchenKram: DIY Schlafmaske

Sweet Dreams! Ausreichend Schlaf ist nicht nur gesund, sondern vor allem auch für ein strahlendes Aussehen verdammt wichtig. Nicht umsonst gibt es den Ausdruck "Schönheitschlaf". Denn wer zu wenig schläft kann unter blasser und trockener Haut und  Ringe unter den Augen leiden. Für wirklich erholsamen Schlaf sorgt eine Schlafmaske. Und die ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch super aus. Jill zeigt dir im Video, wie easy du dir eine Schlafmaske machen kannst. 

MädchenKram: DIY Schlafmaske

Ob mit oder ohne Nähmaschine - eine Schlafmaske selber nähen ist gar nicht schwer. MädchenKram-Bloggerin Jill zeigt dir im Video, wie du deine eigene Schlafmaske nähen und gestalten kannst. Die Schnitt-Vorlage kannst du übrigens hier kostenlos downloaden. PS: Eine schön gestaltete und selbstgemachte Schlafmaske eignet sich übrigens auch super als Geschenk für deine Freundinnen! Viel Spaß! 

Das brauchst du:Außenseite: Stoff nach Wahl (ca. 15 x 25 cm) - Innenseite: Einen Stoff, der angenehm auf den Augen ist (ca. 15 x 25 cm). Jeans oder andere feste Stoffe sind nicht zu empfehlen. Samt, Satin, Seide oder Fleece sind super geeignet.- ca. 30 cm Gummiband- Damit es schön weich und gepolstert ist, brauchst du noch einen Volumenvlies als Futter (ca. 15 x 25 cm)- Strass-Steine, Knöpfe, Aufnäher... Deko für dein Design!

So wird es gemacht:Schnitt downloaden und ausschneiden. Schnittmuster auf die Stoffe legen und zuschneiden. Die drei Teile aufeinander stecken. Erst den Vlies, dann die Rückseite und dann die Vorderseite mit der Stoffoberseite nach innen (!!!). Zusätzlich das Gumiband zwischen die Stoffe legen.Mit der Nähmaschine, oder mit der Hand rundherum verschliessen. Eine Lücke (ca. 4 cm) oben lassen, damit man den Stoff noch umdrehen kann. Wenn du die Schlafmaske gewendet hast, noch die letzte Naht schliessen. FERTIG!!!

Wir sind gespannt auf eure Schlafmasken. Zeigt sie uns auf instagram #mädchenkram!

Noch mehr coole Videos von Jill gibt es übrigens hier: 

MädchenKram 

mehr zum Thema