• Promo-Fake?

    War die Geschichte von der Stalkerin einer Reise-Bloggerin ein purer Schwindel? Diese Details machen stutzig...

weiterlesen

War die Geschichte der Stalkerin einfach nur erfunden?

Was würdest du tun, wenn jemand um die halbe Welt reist, um an den gleichen Plätzen zu sein wie du, das gleiche zu essen und die selben Klamotten zu tragen - das alles dann auf einem Foto verewigt und einen Instagram-Account damit befüllt? Gruselig? Genauso müssen sich wohl die Travel-Blogger Lauren Bullen und Jack Morris gefühlt haben, als sie ihren Doppelgänger-Account entdeckt haben. Update: Doch jetzt kam diese Neuigkeit ans Licht, die einige zum Kopfschütteln bewegt - anscheinend ist das alles nur Fake!

Echt jetzt?! Die Geschichte des "gestalkten" Pärchens, die hauptberuflich an die schönsten Plätze der Erde reisen, und der unbekannten Stalkerin, die ihre Bilder nachstellte und anscheinend durch einen Zufall aufflog, ging die letzte Woche durch alle Medien. Trotz der Bloßstellung von Lauren Bullen und Jack Morris profitierten die Beiden von dieser Aktion, denn der Traffic ihrer Blogs erhöhte sich extrem und verschaffte alleine Lauren auf ihrem Blog "gypsy_lust" rund 200.000 neue Follower. Doch dann kommt diese Nachricht an die Oberfläche, die eigentlich stutzig machen sollte. War das ganze Tamtam alles nur ein Promo-Fake?

Denn wenn man genau hinsieht, trägt Diana stetig genau die gleichen Klamotten wie auch Lauren auf ihren Fotos. Eigentlich nichts verwerfliches, wäre da nicht die Tatsache, dass Diana größer und die Kleidung ihr also um einiges zu kurz ist. Haben sich die beiden die Kleidung geteilt? Sind sie zusammen an die gleichen Orte gefahren? Schließlich kauft sich doch wirklich kein Mädchen freiwillig ein zu kurzes Kleid...

Und dann ist auch noch dem Internetportal "Pretty Little Ugly Liars" diese Sache aufgefallen: Es gibt einen Twitter-Account, der den Namen von "diana_alexa" trägt, aber die Mail-Adresse dieses Accounts auf den Blog von Lauren verweist.

Außerdem fragen sich auch einige Kritiker, wie es dazu kommen konnte, dass Diana an genau den selben Orten wie Lauren und Mike sein konnte (Hotel, Marktplatz, etc.), wenn die Fotos der Zweien keine GEO-Tags hatten, sondern nur die Stadt verlinkt wurde.

Man sieht also, beim genauen Betrachten dieser Situation tauchen einige Unstimmigkeiten auf, die wirklich sehr fragwürdig sind. So wird die These, dass die beiden Mädels zusammengearbeitet haben, um Laurens Blog zu vermarkten, immer realer.

+ + Die Geschichte von diana_alexa + +

Das Pärchen Lauren und Jack sind zwei der bekanntesten Reise-Blogger weltweit. Zusammen haben sie mit ihren Accounts @gypsea_lust und @doyoutravel fast zwei Millionen Follower, ziehen einen Werbevertrag nach dem anderen an Land und finanzieren sich so ihre Luxusreisen um die ganze Welt. Es gibt wohl keinen Glamour-Ort, an dem die Beiden noch nicht waren. Ihre Fotos lassen andere vor Neid erblassen und sich an genau diesen Ort wünschen. So erging es wohl auch einer ihrer Fans, denn dieses Mädchen dachte sich: Wenn ihr das könnt, können wir das schon lange. (Oder so etwas in der Art)

Und so reiste sie mit ihrem Freund an die gleichen Orte und kopierte die Bilder von Lauren und Jack bis ins kleinste Detail. Sie kleideten sich gleich, posierten an genau der selben Stelle und übernahmen sogar die Bildtexte. Das erschreckende daran ist jedoch, dass man nicht genau absehen konnte, wann die Fotos aufgenommen wurden. War es mehrere Monate nachdem sich das Blogger-Pärchen dort befand, oder vielleicht nur wenige Tage - wenn nicht sogar nur Stunden danach? In diesem Sinne stellt sich vor allem die Frage: Wo fängt Stalking an und wie weit darf man als Fan gehen?

Nachdem Lauren und Jack von ihren Fans auf die Kopie aufmerksam gemacht wurden, wendeten sie sich direkt an @diana_alexa, woraufhin sie ihren Account sofort privat stellte. Eine wirkliche Antwort bekamen sie aber bis heute nicht. Die Frage, wie sie sich die ganzen Reisen leisten konnte, steht aber immer noch im Raum. Schließlich liegen die Kosten für all die Reisen bestimmt mindestens im fünfstelligen Bereich. Egal, wie sehr wir unsere Vorbilder vergöttern, man sollte dennoch nie den Bezug zur Realität verlieren...

Finde heraus, wie viel Stalker in dir steckt und mache den Test

mehr zum Thema