• Frostie kann wieder laufen

    Wow: Dank eines Rollators kann die süße Babyziege Frostie rollend durchs Leben gehen. Check das Video!

weiterlesen

Schneeziege Frostie kann dank Rollator wieder laufen

Einfach nur süß: Das kleine, männliche Schneeziegenbaby Frostie hat es nicht leicht. Nach der Geburt hatte es eine Infektion und konnte deswegen seine Hinterbeine nicht bewegen. Doch dank der Tierauffangstation „Edgar’s Mission“ in Melbourne, Australien kann das Geißlein wieder „laufen“ - mithilfe eines Rollstuhls für die bewegungsunfähigen Hinterbeine.

Die Schneeziege Frostie mit Rollator und Pflegerin Pam Ahern (Fotos: Twitter/ edgarsmission, YouTube)

Frostie leidet an einer bakteriellen Infektion, die vor allem die Gelenke angreift. Es ist aber wichtig, dass das kleine Zicklein in Bewegung bleibt. Denn dann können die Giftstoffe und Bakterien aus seinem Körper geschwemmt werden. Pam Ahern und ihr Team kümmern sich rührend um das schneeweiße Ziegenbaby – und das scheint auch die Ziege zu merken, denn im Video hält die Pflegerin das Tier im Arm und man kann sehen, wie Frostie die Streicheleinheiten genießt.

Seinen Rollator bekam das plüschige, süße Ding übrigens von Leon Trotsky – ein kleines Schwein, dass ebenfalls auf der Farm aufgenommen wurde. Direkt nach der Geburt des Schweinchens fiel seine Mutter aus Versehen auf ihn. Leon Trotsky war verletzt und hätte eigentlich nie mehr laufen können. Doch dank des Rollstuhls kann das Schwein heute alleine laufen – hoffen wir, dass er Frostie genau so sehr hilft und er eines Tages auch ohne Hilfe laufen kann!

Krass! Diese Katze greift einen Hund an, um ein Kind zu retten: Katze greift Hund an

mehr zum Thema