• Einfach nur krass: 14-jähriges Model überarbeitet sich und stirbt an Erschöpfung

    Sie hatte bereits Fieber aber keine Krankenversicherung.

weiterlesen

Das 14-jährige Model Vlada Dzyuba stirbt an Erschöpfung

Dass das Modelleben hart ist, wussten wir ja bisher. Lange Arbeitszeiten, wenig Essen und wenig Schlaf gehören quasi standardmäßig mit dazu. Doch ein neuer Fall zeigt jetzt, welche extremen Ausmaße es annehmen kann - denn das 14-jährige Model Vlada Dzyuba aus Russland starb an Erschöpfung.

14-jährige Valda Dzyuba stirbt an Erschöpfung

Die Russin Vlada wollte eigentlich nur Modelerfahrung sammeln und unterschrieb deswegen einen dreimonatigen Vertrag für China. Dort war sie auch erfolgreich und konnte in Shanghai auf der Fashion Week mitlaufen. Doch sie dauerte 13 Stunden, was für die bereits kranke 14-Jährige zu viel war. Sie fiel ins Koma wegen einer Hirnhautentzündung und aus Erschöpfung - zwei Tage später starb sie im Krankenhaus. Nun stellt sich die Frage, wie es eigentlich so weit kommen konnte.

Valda Dzyuba arbeitete sich zu Tode

Laut Vladas Vertrag sollte sie eigentlich nur drei Stunden pro Woche in China arbeiten und keine 13 Stunden am Stück. Doch das Hauptproblem war zum einen, dass auf ihr Alter keinerlei Rücksicht genommen wurde und in ihrem „Knebel-Vertrag“, bei dem sie gerade einmal 8 Dollar am Tag erhielt, obwohl sie für ihre Lebenshaltungskosten selbst aufkommen musste, und zum anderen keine Krankenversicherung hatte. Deshalb traute sich das Model nicht ins Krankenhaus, obwohl sie nicht nur unter extremer Erschöpfung litt, sondern auch Fieber hatte.

Ein paar Tage vor ihrem Tod telefonierte sie noch mit ihrer Mutter Oksana, erzählte diese: „Sie rief mich an und sagte ‚Mama, ich bin so müde. Ich möchte so gerne schlafen.‘ Das muss am Anfang ihrer Erkrankung gewesen sein.“ Daraufhin habe ihre Mutter selbst kaum noch schlafen können und bettelte sie an, ins Krankenhaus zu gehen. Doch leider vergebens.

Leider gibt es viele kranke Schönheitsideale, wie du hier sehen kannst, die auch Lebensgefährlich werden können.

14-jähriges Model stirbt wegen Erschöpfung und Blutvergiftung

Vlada fiel vor Erschöpfung während der Fashion Show um und wurde auf dem schnellsten Weg ins Krankenhaus gebracht. Doch leider vergebens. Sie erlangte ihr Bewusstsein nicht wieder und starb nach zwei Tagen im Krankenhaus an Erschöpfung und einer Hirnhautentzündung, so die Siberian Times.

Weitere Untersuchungen ergaben nun, dass Vlada auch an multiplem Organversagen starb und ihre Leber und Nieren nicht mehr richtig arbeiteten. Grund dafür war eine voranschreitende Blutvergiftung. Die Hirnhautentzündung war anscheinend der Übermüdung geschuldet.

Auch an Magersucht erkranken viele Stars und Models wegen dem ganzen Druck, wie etwa Alexis Ren

Warum musste das 14-jährige Model sterben?

Wer ist nun aber Schuld am Tod der 14-jährigen Vlada Dzyuba? Laut der Siberian Times hatte ihre Modelagentur Perm den Vertrag für China nicht einmal richtig gelesen und ihnen war nicht bewusst, dass sie keine Krankenversicherung hatte. Die Modelagentur in Shanghai leugnet außerdem, dass sie Valda überanstrengt hätten. Sie hätte angeblich nie mehr als 8 Stunden am Stück gearbeitet.

Doch diese Art mit jungen Models umzugehen ist leider keine Seltenheit. So lassen sich junge Models oft auf Knebel-Verträge ein, in der Hoffnung, so bekannter zu werden. Auch dass viele russische und sibirische Models nach China zum Arbeiten gebracht werden, zählt zum Standard. Es wird nun ermittelt, wer die Schuld für den Tod der 14-jährigen Valdas Dzyuba trägt.

Wer genau Schuld hat, stellte sich auch bei Michelle und ihrem Freund. Denn dieser brachte sich auf Grund ihrer SMS um.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema