• Unglücksflieger 4U9525

    Gestern zerschellte die Germanwings-Maschine an einem Felsen. An Bord: eine Schulklasse aus NRW!

weiterlesen

4U9525: Unglücksflieger hatte eine Schulklasse an Bord

„Das ist der schwärzeste Tag in der Geschichte der Stadt. Die Eltern versuchten, als der Flieger nicht zum vereinbarten Zeitpunkt landete, ihre Kinder auf dem Handy anzurufen. Doch sie konnten niemanden erreichen“, sagt Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel gegenüber "Bild.de". 150 Menschen stürzten gestern in Südfrankreich mit der Germanwings 4U9525 in den Tod – darunter eine Schulklasse mit zwei Lehrern aus Haltern am See, Nordrhein-Westfalen.

Wie kam es zu dem Unglück? (Fotos: Getty Images)

Der Airbus A320 von der Lufthansa-Tochter Germanwings gehört zu den meistverkauften Mittelstreckenflugzeugen. Die Unglücksmaschine war 24 Jahre alt. Wie es zu dem Unglück kam, weiß im Moment noch keiner – es gibt kaum eine Hoffnung auf Überlebende. 144 Passagiere, zwei Piloten und vier Flugbegleiter waren an Bord. Der Flug war auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf.

+ + 16 Schüler & zwei Lehrerinnen waren an Bord + +

Unter den Toten: 16 Schüler und zwei Lehrerinnen aus dem Joseph-König-Gymnasium in Haltern am See. Die Zehntklässler hatten an einem Austausch mit der Partnerschule in der Nähe von Barcelona teilgenommen und flogen jetzt wieder nach Hause. Doch in Düsseldorf sollten sie niemals ankommen – an einem Felsen in Südfrankreich zerschellte das Flugzeug.

Am Gymnasium in Haltern am See macht der Schulleiter laut Bild.de-Informationen einen Durchsage: Der Nachmittagsunterricht falle aus. Es sei etwas Schlimmes passiert. Was genau vorgefallen war, kann er nicht sagen – er ist vor lauter Schock nicht dazu fähig. Auf dem Schulhof trauern die Mitschüler und stellen Kerzen auf.

+ + Flugschreiber geborgen + +

Mittlerweile wurde der Flugschreiber geborgen und untersucht. Auch wenn man davon ausgeht, dass alle bei dem Absturz ums Leben gekommen sind, ist es noch nicht hundertprozentig bestätigt. Wir drücken allen Betroffenen unser herzlichstes Beileid aus!

mehr zum Thema