• Abnehmen ohne JoJo-Effekt

    Mädchen.de verrät dir, wie du gesund abnehmen kannst ganz ohne JoJo-Effekt!

weiterlesen

Abnehmen ohne Jojo-Effekt

Du fühlst dich zu dick und denkst, die Lösung ist eine Diät? Falsch! Denn oft wiegt man nach einer Hungerkur schnell genauso viel wie vorher – oder sogar noch mehr! Wir verraten dir, wie du ohne den lästigen JoJo-Effekt abnimmst.

Fasten führt nur zu noch mehr Kilos

Da besiegst du den inneren Schweinehund und versagst dir alles mit einer radikalen Diät, erträgst den knurrenden Magen, um so schnell wie möglich abzunehmen. Ist das Ziel dann erreicht und du kehrst zum gewohnten Essverhalten zurück, kommt auch schon bald die herbe Enttäuschung: Das ursprüngliche Gewicht ist wieder erreicht. Im schlimmsten Fall bringst du sogar noch mehr Kilos auf die Waage als vor der Diät. All das Fasten war also umsonst.

Abnehmen ohne Diät

Grund dafür ist ein Schutzmechanismus des Körpers: Während der Diät werden weniger Nährstoffe und Energie aufgenommen. Der Körper arbeitet dadurch auf Sparflamme – schließlich soll in einer längeren Hungersnot ja das Überleben gesichert sein. Wird nun wieder normal gegessen, bekommt auch der Körper wieder mehr Energie und Nährstoffe zugeführt. Da er sich jedoch an den Zeitraum der Knappheit dieser lebenswichtigen Ressourcen erinnert, sorgt er für mögliche, zukünftige Hungersnöte vor: Die überschüssige Energie wird gespeichert, damit der Körper bei einer erneuten Knappheit darauf zurückgreifen kann und so keinen Mangel erleiden muss.

Abnehmen ohne Hungern

Radikaldiäten vermeiden

Wenn du nun also abnehmen und das erzielte Wunschgewicht halten möchtest, solltest du Radikal-Diäten vermeiden.

Diese lassen unerwünschte Kilos zwar oft sehr schnell schmelzen, gehen aber mit stark eingeschränkter Ernährung einher – der JoJo-Effekt ist da vorprogrammiert. Ganz zu schweigen von möglichen Mangelerscheinungen, die deiner Gesundheit und Entwicklung schaden können. Wenn du dauerhaft und vor allem auch gesund abnehmen möchtest, ist eine ausgewogene Ernährung daher das A und O!
Um abzunehmen, greifst du statt zu fetthaltigen Fleisch- und Wurstwaren lieber zu den mageren Varianten oder zu Fisch. Wichtig sind auch ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte. Da diese länger sättigen, vermeidest du Heißhungerattacken. Und wenn dich doch mal ein plötzlicher Appetit außerhalb deiner gewohnten Mahlzeiten überkommt, dann greif nicht zu Chips oder Schokolade, sondern zu Obst und Gemüse. Bis zu fünf Portionen am Tag kannst du ohne schlechtes Gewissen genießen. Generell gilt jedoch: Alles ist erlaubt, so lange es in Maßen ist. Wenn du ein Schoko-Junkie bist, wird dir ein radikaler Entzug nur Probleme bereiten und dein Verlangen nach Süßem erhöhen. Gegen eine kleine Nascherei hin und wieder ist daher nichts einzuwenden. Jedoch solltest du darauf achten, dass es sich dabei nur um Ausnahmen und nicht um den Regelfall handelt.
Neben dem Essen spielt auch das Trinken eine große Rolle. 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit solltest du am Tag zu dir nehmen. Wichtig beim Abnehmen: Keine zucker- oder fetthaltigen Getränke wie Cola, Limonade oder Latte Macchiato! Trink stattdessen lieber Wasser, ungesüßte Tees und Saftschorlen.

Sport gegen die Jojo-Falle

Wenn du effektiv Fett abbauen und abnehmen möchtest, kommst du über kurz oder lang an Sport nicht vorbei.

Durch das Training verbrauchst du viele Kalorien und kannst das Abnehmen beschleunigen. Hat dein Körper Muskeln aufgebaut, verbrennt er außerdem auch im Alltag mehr Fett. Überschüssige Pfunde haben so gar nicht erst eine Chance, sich anzusetzen.
Du brauchst ein bisschen Inspiration? Dann check unsere ...

Übungen für den Bauch

Übungen für Po und Oberschenkel

Workout für Po und Oberschenkel

Übungen für die Arme

Gesund und lange schlank zu sein benötigt Zeit
Zugegeben: Du wirst nicht wie bei einer radikalen Hungerkur viele Kilos in kurzer Zeit verlieren. Die Ergebnisse stellen sich erst nach einiger Zeit ein. Dafür lebst du aber gesünder, bist vor künftiger Gewichtszunahme gefeit und musst auf nichts verzichten.

mehr zum Thema