• Achtung: Diese giftige Spinne lebt in Deutschland - du solltest sie kennen

    Der Naturschutz warnt jetzt auch vor dieser Spinne, sie ist sogar giftig!

weiterlesen

Ammen-Dornfinger: Vor dieser Spinnenart warnt der deutsche Naturschutzbund

Eigentlich wissen wir, dass die meisten Spinnen harmlos sind. Allerdings wird das den Menschen, die Angst vor ihnen haben, nicht helfen. Jetzt warnt auch der Naturschutzbund vor einer Spinne, die giftig und auch in Deutschland zuhause ist: die Ammen-Dornfinger. 

Ammen-Dornfinger

Der deutsche Naturschutzbund (NABU) erklärt, dass viele Spinnen harmlos sind. Wie beispielsweise die Zitterspinne, die man oftmals im Keller findet. Auch die Hauswinkelspinne beißt zwar, ist aber an sich auch nicht gefährlich. Vor einer Spinnenart allerdings warnt der NABU jetzt: die Ammen-Dornfinger. 

Ammen-Dornfinger wohnen im trockenen, hohen Gras

Lars Friman von NABU sagt gegenüber Focus.de: „Es gibt in Deutschland nur eine einzige Spinne, die wirklich giftig ist: den Ammen-Dornfinger. Er wird in den nächsten Wochen seine Eier legen.“ Igitt, das hört sich aber gar nicht schön an!

Hier findest du die tierischen Internetstars

Das Tier lebt gerne in hohen und trockenen Gräsern, ist sehr scheu und nachtaktiv. Allerdings kann es sein, dass wenn man durch solche Felder spaziert, dass sie sich an der Hose festhält oder in Schuhen krabbelt und so in die Wohnung gelangt.

Ammen-Dornfinger: Das passiert, wenn sie dich beißt

Fühlt sich die Ammen-Dornfinger bedroht, kann sie beißen, um sich zu verteidigen. Sie ist die einzige Spinne in Europa, deren Kieferklauen kräftig genug sind, um dem Menschen ihr Gift zu injizieren.

Der Schmerz kann mit einem Wespenstich verglichen werden. Meistens schwillt die Stelle an und tut weh. Nur in seltensten Fällen treten Symptome wie Fieber, Kreislaufversagen, Schwindel, Schüttelfrost oder Erbrechen auf, wie es auf der NABU-Seite heißt.

Sollte das passieren, dann geht man am besten zum Arzt – nach 2-3 Tagen sind die Symptome dann verschwunden. Die Spinne wird übrigens 1,5 cm groß und ist grün-orange-braun. Vor allem in Brandenburg ist sie bis jetzt gesichtet worden. Also aufpassen, wo man im Feld langgeht und nicht durch die Netze der Ammen-Dornfinger laufen!

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns in Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema