• Beauty-Bloggerin vergiftet sich live an diesem Wundermittel!

    Eigentlich wollte sie nur beweisen, wie gesund es ist...

weiterlesen

Beauty-Bloggerin Zhang vergiftet sich live an falscher Aloe Vera

Eigentlich wollte die Gesundheits- und Beauty-Bloggerin Zhang nur jede Menge Follower gewinnen: In einem Live-Stream beißt sie von einer vermeintlichen Aloe-Vera-Pflanze ab, um zu zeigen, wie gesund sie ist. Was sie nicht wusste: Es war keine Aloe Vera sondern eine giftige Pflanze, die ihr sehr ähnlich sieht.

Mädchen mit Handy

Eigentlich wollte die Bloggerin Zhang aus Shanghai nur zeigen, wie bekömmlich und gut die Aloe-Vera-Pflanze ist. Verschiedenen Berichten zufolge biss sie vor laufender Kamera in zwei große Blätter. Doch die gehörten nicht zu einem Aloe-Gewächs, sondern zu der giftigen Agave americana, die hauptsächlich in Mexiko und den USA wächst.

Die Pflanzen sehen sich aber zum Verwechseln ähnlich und deswegen kam es zur Vergiftung. Doch die 26-Jährige merkte nach dem Biss schnell ihren Irrtum und sagte gegenüber dem Portal asiaone.com: „Oh, das ist bitter. Das ist wirklich bitter.“ Panisch brach sie den Live-Stream ab und fuhr direkt ins Krankenhaus, weil sich ihr Mund taub anfühlte und auch anfing, zu brennen.  

Achtung! Diese Lippenpflegestifte sind krebserregend

Im Krankenhaus konnten die Ärzte schon Blasen und verschiedene Ausschläge an Zhangs ganzem Körper bemerken. Da half nur noch: Magen auspumpen! Der Bloggerin geht es mittlerweile wieder besser – gut, dass sie so schnell ins Krankenhaus gefahren ist. Denn das hätte durchaus schlimmer für sie enden können. 

Diese Mädchen wurde außerdem im Schlaf von einer Spinne gebissen.

mehr zum Thema