• Kranker Trend!

    Und schon wieder gibt es eine neue Challenge! Das ist ein wirklich komisches Schönheitsideal.

weiterlesen

Collarbone Challenge: Gefährlicher Schlankheits-Trend

Es ist kaum zu glauben! Schon wieder gibt es einen neuen gefährlichen Trend, der im Internet kursiert. Langsam wird wirklich jedes Körperteil zur Problemzone ernannt. Nach der Thigh Gap, der Kylie Jenner Challenge und der Belly Button Challenge kommt nun die Collarbone Challenge. Für diese Challenge stappeln die Mädchen Münzen auf ihr Schlüsselbein. Der gefährliche Trend kommt aus China und hat absolut gar nichts mit einem Kriterium für eine gute Figur oder einen gesunden Körper zu tun.

Immer mehr Mädchen machen bei dieser gefährlichen Challenge mit. (Fotos: Instagram / phan_tastic_baby, jayaajain, aariesje.x, jeelyn_2008)

Challenges können gefährlich sein!

Langsam kommt man wirklich aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus. Eine Challenge jagt die nächste! Die neueste Challenge heißt Collarbone Challenge und kommt aus China. Bei dieser Herausforderung geht es darum, dass junge Frauen sich Münzen auf ihr Schlüsselbein legen und das natürlich dann auf einem Selfie festhalten. Wer die meisten Münzen in seiner Schlüsselbeingrube sammeln kann, der soll besonders "schlank und hübsch" sein und hat natürlich gewonnen.

Bei diesem Schlüsselbein-Contest soll man eine besonders knochige Schulterpartie aufweisen können. Kaum zu glauben, dass bei diesem Unsinn tatsächlich so viele junge Mädels mitmachen. Solche Aktionen sind unglaublich gefährlich, denn diese Herausforderungen können Mädchen, die eh schon unter ihrem Gewicht oder ihrem Auftreten leiden noch viel tiefer in Esstörungen treiben.

Kranker Magerwahn

Meist hat es gar nichts mit dem Gewicht zu tun, wie weit das Schlüsselbein herausragt oder eben nicht. Bei vielen Menschen kann man diese Knochen sehr gut erkennen, bei anderen eher weniger. Diese Tatsache hat aber nichts damit zu tun, ob man nun übergewichtig ist oder nicht, sondern mit dem allgemeinen Körperbau. Diese Challenge funktioniert wie eine Art "Instagram-Spiel". Man wird von einer Freundin nominiert und soll versuchen noch mehr Münzen auf das Schlüsselbein zu legen, wie die Freundin. Manche Mädels steigern sich dann so in das Ziel hinein, besonders herausragende Schlüsselbeinknochen, eine auffälige Thigh Gap oder eine extreme Bikini Bridge zu haben, dass es für ihre eigene Gesundheit sehr gefährlich wird.

Instagram Userin ellyeun fasst den Trend passend zusammen: "The #collarbonechallenge Which is super lame... The aim of the challenge? Nothing. Having things on ur collar bones doesn't reflect how slim u are, cos I'm not. Therefore, this challenge has no meaning!! Period !" Sie sagt: "Das Ziel der Challenge? Nichts. Wenn man diese Münzen auf dem Schlüsselbein liegen hat, spiegelt es nicht wieder, wie dünn du bist. Diese Challenge hat also keine Bedeutung!

Gott sei Dank gibt es aber auch immer wieder Mädels, die diese Challenges nicht so ernst nehmen. ;-) Aber was denkst du über diesen neuen Trend?

Kaum zu glauben, aber es gibt tatsählich auch sinnvolle Challenges. Bei der #BoobyOverBellyButtons-Challenge geht es zum Beispiel um einen sehr ernsten Hintergrund: #BoobsOverBellyButtons

mehr zum Thema