• So bekommst du einen flachen Bauch

    Ran an den Speck! Wir zeigen dir acht Übungen, mit denen du deine Bauchmuskeln stärken kannst!

weiterlesen

Wie bekomme ich einen flachen Bauch: 8 Fitness-Tipps

Du bist ganz zufrieden mit deiner Figur, hättest aber gern einen flacheren Bauch? Dann haben wir genau das Richtige für dich: acht Übungen, mit denen du deine Bauchmuskeln stärken kannst.

Oberste Devise, nicht nur beim "Bauchwegtrainieren": Disziplin und Regelmäßigkeit. Damit du dich bald über einen straffen Bauch freuen kannst, solltest du einige dieser Übungen täglich machen. Am besten ist es, wenn du dein Workout so in deinen Tag einbaust, dass es zum Ritual wird. Dann fällt es auch leichter, den inneren Schweinehund zu überwinden. Wenn du zum Beispiel jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Viertelstunde Bauchtraining machst, wirst du den Erfolg bald sehen können. Und im Winter auch wieder ein paar mehr Plätzchen naschen können – ohne schlechtes Gewissen ...

Check hier unsere 8 Bauchmuskeltraining-Übungen mit Bildern!

Die 8 Übungen für dein Bauchmuskeltraining im Überblick:

Übung 1: Gerade Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und beuge ein Bein an. Halte diese Stellung für 10 Sekunden und strecke es wieder aus. Wiederhole die Übung mit jedem Bein 15 bis 20 Mal.

Übung 2: Gerade Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und verschränke die Arme leicht hinter dem Kopf. Hebe dann die angewinkelten Beine an, so dass Oberkörper und Oberschenkel einen rechten Winkel bilden. Zieh nun Knie und Ellenbogen langsam aneinander und wieder zurück. Wiederhole die Übung 10 bis 15 Mal.

Übung 3: Gerade Bauchmuskeln - Leg dich flach auf den Rücken und zieh ein Knie zur Brust. Strecke beide Arme nach vorne aus und schiebe die Arme so weit wie möglich über den Fuß hinaus. Halte diese Position für einige Sekunden und geh dann wieder in die Ausgangslage zurück. Wiederhole die Übung mit jedem Bein 5 Mal.

Übung 4: Schräge Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und beuge ein Bein an. Führe die Hand der Gegenseite zum Knie und drück dagegen. Halte diese Position für 10 Sekunden. Wiederhole die Übung mit jedem Bein 10 Mal.

Übung 5: Schräge Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und strecke beide Beine senkrecht nach oben. Verschränke die Hände leicht hinter dem Kopf und hebe den Kopf ein wenig an. Versuch nun, abwechselnd mit der rechten und linken Hand deine Füße zu berühren. Wiederhole die Übung je Seite 10 Mal.

Übung 6: Schräge Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und winkel deine Beine an, so dass Oberkörper und Oberschenkel einen rechten Winkel bilden. Deine Knie sollten sich dabei berühren. Die Arme liegen seitlich ausgestreckt auf Schulterhöhe. Nun kippst du deine Knie beim Einatmen langsam zur Seite - und beim Ausatmen wieder zurück in die Ausgangsposition. Dann wiederholst du das Ganze auf der anderen Seite. Wiederhole die Übung pro Seite 10 bis 15 Mal. Wichtig: Deine Hüfte bleibt während der gesamten Übung am Boden.

Übung 7: Schräge Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und stelle beide Füße auf. Verschränke die Hände hinter dem Kopf und heben Sie den Kopf leicht an. Ziehe nun abwechselnd mit dem rechten und linken Ellenbogen schräg nach oben, sodass sich die jeweilige Schulter leicht vom Boden abhebt. Wiederhole die Übung auf jeder Seite 10 Mal.

Übung 8: Untere Bauchmuskeln - Leg dich auf den Rücken und strecke deine Beine senkrecht nach oben. Deine Hände liegen mit den Handflächen nach unten am Körper. Spanne jetzt deinen Bauch an und ziehe in gleichzeitig ein. Hebe nun dein Becken langsam einige Zentimeter an, halte diese Position kurz und senke es langsam wieder ab. Wiederhole die Übung 10 bis 15 Mal.

Übrigens, nicht nur Sport macht einen tollen Bauch, sondern auch diese Tipps: Flacher Bauch.

Kennst du auch schon Stomach Vacuum? Was das ist und ob die Trend-Übung wirklich was bringt, verraten wir dir!

mehr zum Thema