• "Hässlichstes Mädchen"

    Fieses Mobbing: Dieses Mädchen endete auf einer "hässlichstes Mädchen an der Schule"-Abstimmungsliste

weiterlesen

"Hässlichstes Mädchen an der Schule“: Jetzt wehrt sie sich!

Unfassbar! Mobbing ist nicht nur feige und gemein, es scheint in der heutigen Zeit auch immer schlimmer zu werden. Lynelle Cantwell, ein Mädchen aus Neufundland, musste das am eigenen Leib spüren. Jungs aus ihrer Klasse haben eine Online-Abstimmung erstellt, in der man das „hässlichste Mädchen der Schule“ wählen konnte. Und Lynelle stand mit zur Auswahl.

Lynelle Cantwell wehrt sich! (Foto: Facebook / Lynelle.Cantwell)

Während sie im Matheunterricht saß, fand Lynelle heraus, dass Jungs aus ihrer Klasse so eine fiese Abstimmung ins Netz gestellt hatten – und sie auf der Liste stand. Gegenüber "BuzzFeed Canada" sagte sie: „Ich fühlte mich verletzt, wirklich wirklich sehr verletzt. Ich werde nicht lügen, es hat mich innerlich ein bisschen zerrissen.“ Die Arme!


Doch Lynelle ließ sich nicht unterkriegen und schlug zurück! Über Facebook verfasste sie einen Post, der schon über 6.900 Mal geteilt wurde. Darin sagt sie unter anderem: „Es tut mir Leid, dass dein Leben so miserabel ist, dass du andere abwerten musst.“ Hier ist der ganze Post:

To the person that made the "ugliest girls in grade 12 at hth" ask.FM straw poll. I'm sorry that your life is so...

Posted by Lynelle Cantwell on Dienstag, 1. Dezember 2015

Das war noch nicht alles: „An die 12 Menschen, die für mich gevotet haben, um mich auf den vierten Platz zu befördern: Ihr tut mir Leid. Ihr tut mir deswegen Leid, weil ihr mich nicht als Person kennt. Ich weiß, dass ich nicht die Schönste bin. Ich weiß, dass ich ein Doppelkinn habe und in XL-Klamotten passe. Ich weiß, dass ich kein perfektes Lächeln oder ein perfektes Gesicht habe. Aber ihr tut mir Leid. Nicht ich! Es tut mir Leid, dass es euch Freude bereitet, andere runterzumachen. Aber ich bin lustig, nett, zuvorkommend, urteile nicht vorschnell, bin hilfsbereit und ein guter Zuhörer. Und das Gleiche gilt für die anderen Mädchen auf der Liste.“


Wow, das ist ein starkes Statement! Und wir bewundern Lynelle dafür, dass sie sich getraut hat, so etwas öffentlich zu schreiben. Die vielen positiven Feedback-Kommentare unter ihrem Facebook-Post zeigen, dass das genau der richtige Weg ist, um sich gegen Mobbing zu stärken und zu wehren. Man darf sich nicht unterkriegen lassen! Auch der letzte Satz von Lynelles Post ist einfach nur super: Nur, weil wir nicht schön sind, sind wir nicht hässlich. Wenn Eure Definition von Hässlichkeit nur Äußerlichkeiten bedeuten, dann tut Ihr mir leid.“Wir finden es wirklich toll, wie sich Lynelle gegen das fiese Mobbing gewehrt hat!

Mobbing an der Bushaltestelle: SO fies wird dieses Mädchen gemobbt!

mehr zum Thema