• Himbeer-Mandarinen-Makronen

    Tolles Rezept für Weihnachts-Plätzchen!

weiterlesen

Himbeer-Mandarinen-Makronen

Die Himbeere ist ein süßes Früchtchen mit großer Wirkung. Ihre natürliche Süße, gepaart mit Frische, sorgt im Plätzchen - ebenso wie im Duft "Flowing Woman" von Puma - für sinnliche Momente. Mandarinen verbreiten tolles Weihnachtsfeeling. Gekrönt wird die sinnliche Mischung durch Veilchen und Vanille. Los geht's!

Das brauchst du dafür:

2 Eiweiß
125 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Schale von 1/2 Mandarine
150 g gemahlene Mandeln
50 g Puderzucker
etwas Himbeersirup
kandierte Veilchen 

Und so wird's gemacht:

Das Eiweiß steif schlagen, Puderzucker und Vanillezucker nach und nach unterheben. Die Schale der halben Mandarine mit einer feinen Reibe oder einem Zestenreißer abschaben und zusammen mit den Mandeln unter den Teig heben. Dann mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegte Blech setzen. Bei 160° C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen. Die Makronen können auch auf Oblaten gebacken werden, aber auch dabei unbedingt Backpapier auf das Blech legen, denn es kann passieren, dass die Makronen etwas aus der Form laufen. Zur Verzierung: Puderzucker mit dem Himbeersirup zu einem dickflüssigen Guss anrühren und damit die abgekühlten Makronen zusammen mit den kandierten Veilchenblüten verzieren. Neben der Zierde machen die Veilchen aus diesen Keksen auch ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Weihnachten: Duftende Plätzchen-Rezepte

mehr zum Thema