• Entlarvt: iPhone-Nutzer sind oberflächlicher als Android-Nutzer

    Das kann sogar zu Problemen beim ersten Date führen

weiterlesen

Studie: iPhone-Nutzer ticken anders als Android-Nutzer

Sind iPhone Nutzer tatsächlich oberflächlicher als Android Nutzer? Laut einer Studie, ja. Denn angeblich soll die Marke unserer Smartphones auch widerspiegeln, was für einen Charakter wir haben. Diese Charaktereigenschaften haben eangblich iPhone Nutzer.

iPhone Nutzer sind laut einer Studie oberflächlicher als Android Nutzer

Zeig mir dein Smartphone und ich sag dir wer du bist: Anhand des Handys kann man nämlich die Charakterzüge des Besitzers erkennen. Bei einer Studie der Universität von Lincoln wurde nun herausgefunden, dass iPhone-Besitzer anders ticken als Android-Nutzer. 240 Handybesitzer wurden befragt und das Ergebnis ist überraschend. So kam raus, dass iPhone-Nutzer durchschnittlich oberflächlicher sind als Besitzer von Samsung-Handys und Co.! Außerdem sind Android-Nutzer bescheidener, doch das ist weniger überraschend, denn das iPhone ist viel teurer! Ein weiterer Punkt hat uns auch überrascht: Android-Nutzer sollen deutlich freundlicher und weniger extrovertiert sein. Und zwar mit Abstand! 

Diese 12 Dinge, solltest du nie mit deinem Handy machen. 

Auch bei Flirts gibt es Unterschiede zwischen IPhone Nutzern und Android Besitzern!

Auch das Dating-Portal Match untersuchte die Unterschiede der iPhone-Nutzer und der Android-Nutzer. Teilgenommen haben daran 5500 Singles aus den USA im Alter zwischen 18 und 70 Jahren. Das Handy hat eine große Wirkung, denn bei einem ersten Date schauen die Flirtpartner, welches Gerät du besitzt. Android-Nutzer haben von ihrem Date einen 15 Mal schlechteren Eindruck, wenn dieser ein iPhone aus der Tasche zieht. Andersrum ist es sogar noch krasser: 21 Mal weniger Chancen haben Android-Nutzer bei iPhone-Besitzern. 

Die Ursache liegt wohl bei der sozialen Wahrnehmung, denn iPhones sind deutlich teurer als die anderen Smartphones. Unbewusst macht man sich so ein Bild des Gegenübers. Entweder hat man das Gefühl, dass er mit seinem Geld protzt, oder eben dass er sich kein teures iPhone leisten kann. Und auch der Zustand des Handys kann Punkte bei der Sympathie abziehen. Für 86 Prozent der Frauen über 18 Jahre sind Männer mit gesplitterten Smartphone-Bildschirmen unsexy. 

Tipp: Versuch die Gedanken an sein Handy zu verdrängen und lerne ihn richtig kennen. Ob iPhone oder Android: Es kann hinter jedem Handy-Besitzer eine tolle Persönlichkeit stecken.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns in Snapchat: maedchen_de

whatsapp-promo-bild
mehr zum Thema