• Große Razzia bei Kinox.to

    Werde ich nun auch angeklagt, wenn ich mir Videos auf dem Streaming-Portal Kinox.to angeschaut habe?

weiterlesen

Kinox.to: Wie gefährlich ist Streamen?

Filme kostenlos über den PC anschauen – klingt doch ziemlich verlockend, oder? So verlockend, dass viele sich auf diversen Seiten im Internet wie Kinox.to oder KKiste.to einfach gratis die neuesten Filme und Serien anschauen. Die meisten sehen es einfach nicht ein, für einen Besuch im Kino um die 10 Euro auszugeben. Deswegen greifen sie auf fragwürdige Streaming-Seiten zurück, wo sie keinen müden Cent bezahlen müssen. Doch was passiert, wenn bei Kinox.to eine Razzia durchgeführt wird? Muss ich mir Sorgen machen, dass auch ich, obwohl ich „nur“ die Sachen anschaue und nichts hochgeladen habe, belangt werden kann?

+ + Sind nun meine Daten bei den Ermittlern? + +

Nach den zwei Brüdern, die die Seite Kinox.to betreiben, wird gefahndet – die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat mehrere Ermittler drauf angesetzt, so „Bild.de“.  Weiter wird berichtet, dass es bis jetzt nicht sicher ist, ob die Ermittlungsbehörden auch die Nutzerdaten der Seite haben, um einzelne Personen, die sich „nur“ die Videos angeschaut haben, zu identifizieren. Auf der Seite selbst steht, dass die Betreiber die Daten der Nutzer nicht sammeln. 

+ + Das Streamen von Raubkopien ist illegal! + +

„Dass jedoch das Streamen einer Raubkopie aus dem Internet prinzipiell illegal ist, war vom Amtsgericht Leipzig im Zuge des Verfahrens gegen die Betreiber des abgeschalteten Streaming-Dienstes Kino.to festgestellt worden“, schreibt „Bild.de“. Kino.to war der Vorgänger von Kinox.to. Die Betreiber der Seite sind zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt worden. Da man sich dort auch als Premium-Mitglied registrieren konnte, liegen den Ermittlern auch einige Nutzerdaten vor. Von einer Anklage oder Verurteilung hat man allerdings bis jetzt nichts gehört.

+ + Viren durch das Öffnen der Seite + +

Wichtig zu wissen: Nicht nur das Anschauen der Videos ist eher fragwürdig und zu unterlassen. Alleine das Öffnen solcher Seiten wie Kinox.to kann dazu führen, dass du dir Viren auf deinen PC holst. Das ist nämlich der Schwester von Mädchen.de-Volontärin Nathalie schon passiert – sie hat sich zwar keine Videos mehr angeschaut, dafür aber Starttermine von Serien, Inhaltsangaben usw. Nun muss der PC vermutlich komplett platt gemacht werden und neu eingerichtet werden. 

+ + Was ist nun das Beste? + +

Fakt ist: Theoretisch ist das Ganze immer noch eine Grauzone, weil man beim Streaming nicht selbst Filme, Serien und so weiter anbietet, so wie beispielsweise bei BitTorrent. Aber am Ende des Tages verschaffst du dir eine kostenlose Leistung für etwas, das normalerweise Geld kostet. Dass das nicht legal sein KANN, sollte man alleine dadurch merken. Noch hinzu kommen die Viren, die sich auf solchen dubiosen Seiten tummeln können. Prinzipiell ist dringend abzuraten, sich Filme oder Serien auf solchen Seiten anzuschauen.Lieber auf günstige Alternativen wie Watchever, Amazon Instant Video oder Maxdome umsteigen. Dann ist man auf der sicheren Seite!

Eine bezahlbare und legale Alternative bietet beispielsweise der Video-on-Demand-Dienst wie Netflix.

mehr zum Thema