• Einfach unglaublich

    Aus diesem schrecklichen Grund wurde dieses Mädchen von der Hochzeit ihrer Tante ausgeladen

weiterlesen

Darum wurde dieses Mädchen von der Hochzeit ihrer Tante ausgeladen

Einfach unglaublich: Wegen ihrer körperlichen Behinderung wurde dieses 15-jährige Mädchen nicht zur Hochzeit ihrer Tante eingeladen - und ihre Eltern hatten Null Verständnis für sie, als sie wütend wurde. Auf Reddit postete sie ihre Geschichte!

"Ich bin gerade total aufgebracht, weil ich erfahren habe, dass die Hochzeit meiner Tante bald ist und ich nicht eingeladen wurde. Ich habe eine körperliche Behinderung und laufe mit Krücken, aber ich komme gut damit klar. Die Hochzeitseinladung an meine Familie war nur an meine Eltern und meinen Bruder gerichtet."

"Mein Vater hat mit meiner Tante gesprochen und sie sagte, dass der Veranstaltungsort nicht behindertengerecht sei und dass sie mich deswegen nicht eingeladen hätte. Wenn das der einzige Grund ist: Ist das nicht etwas, was ich selbst entscheiden sollte? Vielleicht komme ich alleine zurecht dort. Vielleicht würden mein Vater oder Bruder mir helfen, wenn das nötig wäre. Sie hat mich ausgeschlossen, weil ich eine Behinderung habe."

"Meine Eltern sagten mir, ich müsse Verständnis haben, weil es ihre Hochzeit sei und sie auch entscheiden dürfe, wer kommt und ich nicht wütend sein solle und ihre Entscheidung respektieren müsse. Ich sagte ihnen darauf, dass wenn sie denkt, dass ich nicht gut genug für ihre Hochzeit bin, ich sie nie wieder sehen oder sprechen möchte. Aber sie sagen mir, dass ich weiterhin eine gute Nichte sein und sie respektieren und freundlich zu ihr sein sollte. Ich verstehe nicht, warum? Habe ich das Recht, wütend auf sie zu sein und nie mehr mit ihr sprechen zu wollen?"

Kurze Zeit später postete sie, wie die Geschichte weiterging. Nachdem auch ihr Bruder sagte, dass er die Hochzeit boykottierenwürde, planten die Eltern mit der Tante eine Aussprache. Nach einer unangenehmen Stille am Tisch begannen das Mädchen und ihr Bruder zu erzählen, dass sie den Veranstaltungsort gecheckt hätten und er behindertengerecht wäre.

Doch ihre Tante blieb bei ihrer Entscheidung: "Sie sagte, es würde schwierig für mich sein, wenn ich die Hochzeit nicht so genießen könnte wie die anderen und das wäre psychologisch schwierig für mich. Sie bemitleidete mich. Als ich sie fragte, ob sie mich bemitleidet, antwortete sie, dass es kein Mitleid, sondern echte Sorge um mein Wohlsein sei. Sie wolle nicht, dass ich andere Mädchen in meinem Alter sehe und neidisch werde."

Daraufhin verließ das Mädchen den Tisch, ihr Bruder folgte ihr. Trotzdem gehen ihre Eltern zu der Hochzeit: "Meine Eltern haben mich sehr enttäuscht. Es fühlt sich an wie ein Hintergehen. Ich verstehe einfach nicht, wie sie sich anhören konnten, was meine Tante sagte und mich nicht verteidigten."

mehr zum Thema