• Netflix macht sich über „A Christmas Prince“-Fans lustig

    Wegen diesem Tweet steht Netflix unter Beschuss

weiterlesen

Netflix macht sich über „A Christmas Prince“-Fans lustig

Mit dem 90-minütigen Film „A Christmas Prince“ hat Netflix einen schnulzigen romantischen Weihnachtsfilm an den Start gebracht, der vor Kitsch nur so strotzt. Trotzdem wurde er anscheinend schon reichlich geschaut - und das auch mehrmals. Jetzt hat sich Netflix genau über diese Zuschauer lustig gemacht. 

A Christmas Prince

Der Film „A Christmas Prince“ bekam kurz nach Erscheinen viel Spott und viele Lacher. Obwohl Weihnachtsfilme immer etwas kitschig sind und ein bisschen Zuckerguss und Schmalz dazu gehört, finden viele User ihn schrecklich. Vor allem wegen der langweiligen Handlung und den schlechten Schauspiel-Leistungen wird er gedisst.

Netflix dachte wohl, dass es angebracht wäre, sich ebenfalls über den Film lustig zu machen, um die Hater zu besänftigen. Also twitterte der Streamingdienst „An die 53 Leute, die in den vergangenen 18 Tagen jeden Tag 'A Christmas Prince' gesehen haben: Wer hat euch denn so verletzt?“

Manche Nutzer fühlen sich von Netflix verarscht

Viele Fans fanden den Tweet lustig, er wurde knapp 500.000 Mal gelikt. Doch manche Nutzer sind auch sauer über den Scherz. Ein User schreibt „Dass ein unglaublich erfolgreiches globales Unternehmen, das seine Benutzerdaten traditionell unter Verschluss hält, diese Daten für komödiantische Zwecke verwenden würde…“ Andere sind wiederum schockiert, dass Netflix so genau auf Nutzerdaten schaut und fühlen sich beschattet. Doch egal, wie man die Sache sieht – es reden alle über den Film. Und das kommt Netflix wohl entgegen. 

Übrigens: Das sind die besten Weihnachtsfilme bei Netflix („A Christmas Prince“ ist übrigens auch dabei...)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns entweder auf WhatsApp oder Snapchat:

► WhatsApp 
► Snapchat

mehr zum Thema