• Horror-Story dank diesem Duschgel

    Autsch!!! Wegen dem Duschgel erleidet diese Frau höllische Schmerzen

weiterlesen

Original Source: Frau verbrennt sich Intimbereich

Normalerweise verbindet man Minze und Teebaumöl mit einem angenehmen Gefühl, welches die Haut kühlt und erfrischt. Doch diese Frau wird wohl ab jetzt die Finger von diesen beiden natürlichen Inhaltsstoffen lassen, denn ihr Duscherlebnis entwickelte sich zu ihrem schlimmsten Alptraum!

Amerikanerin verbrennt sich Schamlippen mit Original Source Duschgel!

 „Für ein unvergessliches Dufterlebnis unter der Dusche und ein erfrischendes Kribbeln von Minze auf deiner Haut…“ Das ist der Slogan für das Original Source Duschgel Minze und Teebaumöl. Eigentlich super ansprechend, schließlich sind wir ein großer Fan von dem leicht kühlenden Gefühl auf unserer Haut – vor allem an heißen Tagen im Sommer. Doch jetzt sollten wir uns nochmal ganz genau überlegen, ob wir beim nächsten Besuch in der Drogerie wirklich zu diesem Duschgel greifen sollten, denn die Geschichte dieser Amerikanerin lässt uns in tiefes Mitgefühl verfallen.

Ohne jede Vorahnung und in voller Vorfreude auf eine erfrischende Dusche am Morgen griff sie nach dem neu gekauften Original Source Duschgel Minze und Teebaumöl. Mit den höllischen Schmerzen, die darauf folgten, hatte sie wirklich nicht gerechnet. Denn sobald sie mit dem Schaum ihren Intimbereich erreichte, fing ihre Vagina schrecklich an zu brennen. „Ich wusch meine Arme (…) Ich wusch meinen Nacken, meine Brust, meinen Bauch und meinen Rücken. Bis dahin hätte es ein wundervolles Duscherlebnis werden können. Doch dann. DOCH DANN. Oh. Lieber. Gott. MEINE VAGINA STAND IN FLAMMEN.“ schrieb sie auf Facebook. Ihr anonymer öffentlicher Brief an das Unternehmen Original Source ging viral.

„KRIBBELN? Es war kein Kribbeln, es fühlte sich wie ein verdammtes Busch-Feuer untenrum an.“

7.927 prickelnde Blätter – so viele sollen laut Original Source in dem Duschgel enthalten sein. Doch genau diese 7.927 Blätter wurden zu ihrem schlimmsten Alptraum, denn obwohl sie alles versuchte, um das Brennen loszuwerden, hielt es über zwölf Stunden an. „Ich habe meine Schamlippen verzweifelt geschruppt, obwohl es sich so anfühlte, als würden sie mittlerweile von Ameisen feierlich mit Chili-Sauce geschrubbt werden.“

Auch wenn wir extrem mit dieser Lady mitfühlen, sollte man an dieser Stelle dennoch eine wichtige Tatsache festhalten: Jedes Mädchen und jede Frau sollte eigentlich wissen, dass der Intimbereich sehr empfindlich ist und man genau diese Stelle nicht mit einem herkömmlichen Duschgel waschen sollte. Nicht ohne Grund gibt es pH-neutrale Intimpflege-Mittel, die extra für unsere Vagina gemacht sind.

Also Mädels, eine Sache lernen wir aus dieser Story auf jeden Fall: Auch wenn das Duschgel vegan und zu 100% natürlich ist, sollte man es dennoch nicht in die Nähe unserer heiligsten und empfindlichsten Zone bringen. Was nicht heißt, dass man diesen Bereich nicht waschen darf. Doch eben genau hierfür solltet ihr euch an die speziellen Seifen halten.

mehr zum Thema