• 10 Gründe, warum Rothaarige jetzt die Coolsten sind

    Wir wollen unbedingt auch rote Haare und bitte einen rothaarigen Freund.

weiterlesen

10 Gründe, warum Rothaarige jetzt die Coolsten sind

Früher waren rote Haare etwas Schlimmes: Man hat sie als Hexen verbrannt und sah die Verbindung zum Teufel. Ok, das ist wirklich lange her – zum Glück. Heute haben Rothaarige einen viel besseren, um nicht zu sagen, heißen Ruf! Hier sind 10 Gründe, warum rothaarige Menschen einfach die Coolsten sind und unser nächster Freund unbedingt rote Haare haben sollte. 

Rothaarige sind die Coolsten: Beispiel Archie von Riverdale

Die „Riverdale“-Stars sind rothaarig

Also wenn das nicht schon Grund genug ist: Die Hauptcharaktere der Netflix-Serie Riverdale sind fast alle rothaarig. Sowohl die Blossoms als auch Archie haben rote Haare und sind damit die Stars in der Serie, das heißt alle wollen so sein wie die Drei.

Rote Haare sind selten

Das ist wohl der banalste Grund. Es gibt nicht viele Menschen mit roten Haaren, daher ist es einfach etwas Außergewöhnliches. Zumindest bei uns gibt es nicht viele Rothaarige, in Irland, Schottland und Großbritannien sieht das natürlich anders aus, bestes Beispiel: Ed Sheeran. Aber hier in Deutschland sticht man mit roten Haaren einfach hervor und zieht alle Blicke auf sich.

Rothaarige sind feurig...

Kann natürlich nur einem Klischee entsprechen, allerdings können wir uns das sehr gut bei Iren und Schotten vorstellen, da diese doch den Ruf haben, etwas ungestümer zu sein.

Übrigens hat Schottland auch die höchste Dichte an rothaarigen Menschen weltweit, dicht gefolgt von Irland. Wer hätte es gedacht.

...und sensibel

Das besagt zumindest eine Studie. Laut dieser haben Menschen mit roten Haaren eine höhere Empfindsamkeit, was Temperatur und Schmerzen betreffen. Wobei es auch Schmerzvarianten gibt, bei denen sie unempfindlicher sind, wie etwa bei Nadelstichen. Aber es gibt definitiv Schlimmeres als einen empfindsamen Freund zu haben.

Sie bekommen keine grauen Haare

Ja gut, das mag noch in sehr weiter Ferne liegen, aber mal ehrlich, wenn alle anderen die Haare irgendwann färben müssen, bekommen Rothaarige einfach nur blonde Haare. Einfach beneidenswert.

Rothaarige haben dickes Haar

Die Haardicke fällt bei Rothaarigen viel höher aus. Zwar haben sie weniger Haare als andere, aber durch den dickeren Durchmesser erscheint das Haar dennoch voller. Und mal ehrlich: So eine volle Mähne, durch die man bei einem Jungen wuscheln kann, das hat schon was.

Du hast selbst rotes Haar? Dann haben wir hier Tipps für die Pflege.

Sie haben ein eigenes, spezielles Gen

Das Gen MC1R sorgt dafür, dass sich keine Eumelaninn-Pigmente bilden, weshalb die roten Haare dabei herauskommen und die meisten Rothaarigen auch so helle Haut haben. Um genau zu sein, ist das Gen eigentlich defekt - doch das macht dem Besitzer überhaupt nicht aus. 

Es gibt einen „Redhead-Day“

Hallo, sie haben einen eigenen Tag! Der wird immer am ersten Septemberwochenende in den Niederlanden gefeiert und bietet Workshops und Vorträge für rothaarige Menschen an. Für alle anderen gibt es nichts. Also wenn das nicht cool ist, dann wissen wir auch nicht.

Außerdem gibt es rothaarige Emojis.

Sie wirken jungenhaft und doch männlich zugleich

Irgendwie haben rothaarige Männer immer etwas Verschmitztes an sich und wirken so, wie der beste Kumpel zum Pferde stehlen. Doch gleichzeitig haben sie etwas elegant Männliches an sich, vielleicht auch wegen ihres feurigen Rufes.

Rothaarige sind gut im Bett

Der deutsche Sexualforscher Dr. Werner Habermehl fand immerhin heraus, das rothaarige Personen mehr Sex haben als andere, daher muss hier was dran sein. Bestes Beispiel ist hier wieder Ed Sheeran, denn er hat immerhin viele Mädels von Taylor Swifts  Squad beglückt.  

Der nächste Urlaub geht dann wohl nach Schottland!

mehr zum Thema