• Schönheits-OP-Verbot

    Schönheits-OPs bei Teenies gehören verboten, sagen Politiker. Doch denken sie den Gedanken auch zu Ende?

weiterlesen

Verbot von Schönheits-OPs bei Jugendlichen?

Über das Verbot von Schönheitsoperationen für Minderjährige wird immer wieder diskutiert. Und die große Koalition hat das Thema nun erneut aufgegriffen. So sollen Eltern nicht mehr darüber bestimmen dürfen, wenn ein Kind sich eine OP wünscht bzw. die Eltern dem Kind eine OP „schenken“ wollen. Eine Schönheitsoperation soll erst ab der Volljährigkeit möglich sein, damit auch Konsequenzen und mögliche Nebenwirkungen und Gefahren von den Patienten selbst richtig verstanden werden können. Außerdem, so argumentieren viele Ärzte, sei der Körper von Jugendlichen noch nicht vollständig entwickelt, was viele der OPs eventuell überflüssig machen würde. Soweit, so gut. Doch es gibt auch eine andere Seite.

Foto: Thinkstock

Zwar stimmt es, dass immer mehr Kinder und Jugendliche gerne etwas an sich ändern würden, allerdings sind es statistisch gesehen sehr wenige Schönheits-OPs, die keinen medizinischen Grund haben, nämlich nur 1,3 %. Die meisten OPS haben stichhaltige Gründe, wie beispielsweise nach Unfällen, Verbrennungen oder Tumorerkrankungen. Und auch im Rahmen der 1,3 % sind 80 % davon Operationen gegen abstehende Ohren. Dazu sagt Sven von Saldern, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgen,

"Diese Operation ist gesellschaftlich mittlerweile so akzeptiert, dass man Eltern fast schon einen Vorwurf machen würde, wenn sie ihre Kinder nicht operieren lassen."

Seit Kylie Jenner beliebt wie nie: Alles zum Thema

Lippen aufspritzen

Das ganze sieht daher sehr nach Populismus der Politiker aus. Darunter versteht man, dass ein Thema groß aufgegriffen wird, weil man weiß dass die Leute negativ darauf reagieren, um sich so populär zu machen. Denn die Chance, „dass Mädchen sich größere Brüste von den Eltern zu Weihnachten wünschen“ ist statistisch gesehen so gering, dass es sich fast nicht lohnt, daraus ein politisches Thema zu machen.

Auf der anderen Seite muss an dieser Stelle natürlich auch gesagt werden, dass Schönheits-OPs nicht immer die richtige Lösung sind. Deswegen ist es immer wichtig, sich vorher mit den Eltern von einem guten, verantwortungsbewussten Chirurg beraten zu lassen.

Was sagst du zum Thema?

Mehr zum Thema Schönheits-Operationen: Diskutier mit im Pro & Contra Schönheits-OPs! Und in der Galerie kannst du dir Stars und ihre Veränderungen vom Beauty-Doc anschauen:

mehr zum Thema