• „Skinpositivity“: Der neue Körper- und Wohlfühltrend

    Man muss sich nicht mehr für seine Akne schämen

weiterlesen

„Skinpositivity“: Der neue Körper- und Wohlfühltrend

Uns haben mittlerweile nicht nur verschiedene Fitness-Blogger und Influencer gezeigt, dass sie auf den perfekten Body keinen Wert mehr legen und lieber ein schön entspanntes Leben genießen, sondern auch Stars mit Hautproblemen. Denn nach #bodypositivity kommt nun #skinpositivity. 

Neuer Trend: Skinpositivity

Jedes Mädel kennt das: Man will sich mit den Freundinnen treffen und ausgehen oder hat ein Date und genau in diesem Moment sprießen die Pickel nur so. Zwar gibt es Make-up, um den „Makel“ abzudecken, aber trotzdem hat man immer das Gefühl, alle starren die Hautpartie an, die sich leicht hügelig unter dem Make-up abzeichnet. Ob Kendall Jenner sich wohl bei ihrem Golden-Globes-Auftritt auch so gefühlt hat? Natürlich wusste sie, dass sich ihre leichte Akne unter dem Make-up abzeichnete. Und prompt kassierte sie auch einen Shitstorm dafür. Doch das Beste? Kendalls Reaktion darauf und die nun folgende Skinpositivity-Bewegung auf Instagram. Denn statt sich zu verkriechen, gab sie den Hatern richtig gut kontra und baute damit auch andere auf, die sich wegen Pickeln und Akne unwohl in ihrer Haut fühlen.

Auch Ex-GNTM-Kandidatin Anna Maria Damm litt unter schlimmer Akne.

Die neue Skinpositivity-Bewegung

Daraus entwickelte sich nun der Hashtag „skinpositivity“, unter dem viele Influencer zu finden sind, die ebenfalls Hautprobleme haben und sich nun aber trauen, ihre schlechte Haut ohne Make-up zu zeigen. Denn Tatsache ist, dass viele, auch wenn sie schon längst aus der Pubertät sind, immer noch Probleme mit Pickeln oder sogar Akne haben. Sie leiden extrem darunter und möchten sich am liebsten verkriechen. Doch damit ist jetzt Schluss! Jetzt darf die Haut auch einmal frei atmen, ohne dass man sich gleich wegen seiner Pickel schlecht fühlen muss.  

Kali Kushner hat den Kampf gegen die Akne aufgenommen. So ist sie ihre Akne losgeworden.

Eine Bloggerin schrieb unter ihr Bild, dass das Tabu-Thema Akne und Pickel außerhalb der Pubertät thematisiert werden soll, damit wir lernen damit umzugehen und andere nicht wegen ihrer Haut beurteilen und schlecht machen Außerdem dankte sie Kendall dafür, dass sie so ein super Vorbild sei und vormachte, wie es sein sollte. Denn es sollte keine Rolle spielen, ob man Akne oder Pickel hat. Jede Frau sei schön.

Skinpositivity: Selbstbewusst trotz Pickel und Akne

Da können wir uns nur anschließen. Wir finden #skinpositivity einfach nur super und wünschen uns mehr mutige Frauen und Mädchen, denen es völlig egal ist, was andere davon denken. Es reicht ja schon, wenn man sich mit dem Problem an sich herumschlagen muss, aber sich dann auch noch Gedanken machen müssen, was andere denken, sollte absolut keine Rolle spielen. 

Diese Tipps und Tricks helfen dir ebenso Akne und Pickel loszuwerden und auch die Ernährung spielt bei Akne eine wichtige Rolle.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns entweder auf WhatsApp und Snapchat:

>> WhatsApp
>> Snapchat

whatsapp-promo-bild
mehr zum Thema