• 19-Jähriger schwängert 4 Mädchen: "Kondome sind mir einfach zu klein!"

    Seine Ausrede ist auch -fast- glaubwürdig...

weiterlesen

Teenager schwängert drei Mädchen: Marcell mit dem Supersperma

Marcell ist gerade 20 Jahre alt geworden und schon bald Vierfach-Papa. Der Österreicher hat drei unterschiedliche Mädchen geschwängert. Sein ältestes Kind ist fünf Jahre alt, das kleinste unterwegs. Und: Der Star aus der Sendung "Teenager werden Mütter" hat auch eine plausible (?) Begründung für den Kindersegen.

Teenager Vater Marcell und Freundin Vanessa

Marcell und seine Freundin Vanessa

Das erste Mal wurde Marcell mit 15 Jahren Papa von der kleinen Chayenne. Mit einer neuen Freundin hat er dann Melina (2) und Lucia (7 Monate) bekommen und jetzt erwartet Marcells neue Liebe Vanessa ebenfalls ein Baby. Für Vanessa ist es übrigens das dritte Kind. Puh, was für eine große Patchwork-Familie!

Marcell: Kondome sind zu klein

Nur zwei von den vier Kindern sind Wunschkinder. Wie konnte es so weit kommen? Wie war das mit der Verhütung? Der Vierfach-Papa im Interview mit heute.at: "Ich habe sehr lange nach Kondomen gesucht, aber es haben keine gepasst. Meine Mutter hat mich dann irgendwann darauf aufmerksam gemacht, dass es Sexshops gibt. Aber ich wäre da einfach nicht reingegangen.

Marcell muss seine Freundin überreden, dass die Kameras bei der Geburt dabei sind

In Österreich ist Marcell fast schon ein Star. Die TV-Zuschauer kennen den Teenage-Daddy aus der ATV-Sendung "Teenager werden Mütter", das ist so etwas wie "Teenie-Mütter" auf RTL2. Marcells Liebes- und Babystorys wurden in den letzten Jahren mit der Kamera verfolgt. Auch die Geburt von Baby Nummer 4 soll gefilmt werden. Fatal: Marcells aktuelle Freundin Vanessa will gar nicht, dass die Kameras im Kreißsaal dabei sind: "Ich musste sie überreden."

Jetzt hat Marcell große Pläne. Er will in der Gastronomie Fuß fassen und seine Freundin heiraten. Er nimmt sich fest vor, keine Kinder mehr zu bekommen und irgendwie den Kontakt zu seinen Kids zu behalten. Schwierig, denn zwei von vier Kindern sind mittlerweile in Pflegefamilien und der Kontakt zu den Exfreundinnen ist ziemlich mies.

Wir legen Marcell auf jeden Fall diesen Artikel ans Herz.

mehr zum Thema