• Ab wann ist es ok, Sex zu haben ?!

    Eine schwierige und heikle Frage. Wir stellen euch vier unterschiedliche Antworten darauf vor.

weiterlesen

Ab wann darf ich Sex haben: Vier verschiedene Standpunkte

Der erste Sex - ein heikles Thema. Ab wann darfst du mit deinem Freund schlafen? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen und haben festgestellt: Es hängt alles von der Perspektive ab!

Ab wann darf ich Sex haben?

Das sagen die Mädchen.de-Userinnen

Das sagen die Eltern

Das sagt das Gesetz

Das sagt Mädchen-Beraterin Gabi

Das sagen die Mädchen.de-Userinnen

Wann ist Sex okay? Angefangen von der Frage, wie lange man mit seinem Freund zusammen ist, bevor man das erste Mal mit ihm schläft, bis hin zum Thema „Ist Sex unter 13 in Ordnung“ – Sex, Alter und erste Mal lösen heiße Diskussionen im Forum aus. 
Die meisten von euch finden, dass es viel zu früh ist, schon mit 11 Sex zu haben. Auch mit 13 Jahren – nach eurer Meinung viel zu früh. "Ich bin 14 und habe mit elf oder zwölf nichtmal daran GEDACHT ", schreibt zum Beispiel Mädchen-Userin superleni. 
Sex ab 14 - damit habt ihr kein Problem, wenn man sich bereit dafür fühlt und sich zu nichts drängen lässt. Dass man bis zur Hochzeit warten soll – diese Ansicht teilen nur wenige Mädels.
Anders ist es bei der Frage: "Wie lange sollte man mit seinem Liebsten zusammen sein, bevor „es“ passiert". Nach euren Erfahrungen reicht die Zeitspanne von einem Tag bis zu mehreren Monaten. Wobei ihr euch in einem Punkt einig seid: Die Zeit spielt eine untergeordnete Rolle, wenn frau es will!

Das sagen die Eltern

Die Eltern und das Thema Sex – ein Kapitel für sich. Wir haben zwei Mütter und einen Vater gefragt: Ab wann darf eure Tochter Sex haben? Hier kommen ihre Statements…

Birgit, 47, Mutter einer 17-Jährigen Tochter: "Klar – das war ein komisches Gefühl, als meine Tochter mit 14 ihren ersten Freund mit nach Hause brachte. Da macht man sich als Mutter schon Gedanken, was hinter der verschlossenen Zimmertür abläuft. Und will eigentlich auch nicht wirklich, dass das „Kind“ schon Sex hat. Aber ich wusste auch: Heute sind die Jugendlichen früher dran – und verhindern kann man es ja nicht. Es war auch nicht ganz so einfach, meiner Tochter klarzumachen, warum ich denke, dass sie noch zu jung für Sex ist – aber zumindest haben wir darüber gesprochen – auch über das Thema Verhütung und dass sie „es“ nur tun soll, wenn sie wirklich dazu bereit ist. Auch wenn ich es als Mutter nicht bin ;). Heute ist sie 17 und wir haben ein entspanntes Verhältnis zueinander – auch in Sexfragen. Mein Standpunkt ist allerdings immer noch: Alles unter 14 Jahren ist viel zu früh. Aber wenn man einen guten Draht zu seinem Kind hat und ein Vertrauensverhältnis, dann haben die Kinder auch genug Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit, selbst nein sagen zu wollen und zu können." 

Sonja, 38, Mutter einer 14-Jährigen Tochter: „Meine Anna hat schon Sex, das weiß ich und finde es auch völlig in Ordnung. Sie hat einen festen Freund und ich vertrau ihr in der Sache, weil sie am besten weiß, wann sie bereit ist, mit ihm zu schlafen. Natürlich haben wir vorher über Verhütung gesprochen und auch wie das erste Mal so sein wird. Ich bin froh, dass meine Tochter mich in der Beziehung eher wie eine Freundin sieht – so weiß ich was sie macht und dass sie mit allen Problemen zu mir kommt. Klar, hätte Anna mit 12 zu mir gesagt: „Mama, ich hab einen Freund und will mit ihm schlafen“ – ich hätte schon geschluckt. Andererseits weiß ich, dass das nicht passiert wäre. Meine Tochter wusste schon früh, was sie will – und auch, was sie nicht will. Und dazu hat auch Sex gehört – bis vor ein paar Monaten. Aber das ist okay…“

Bernd, 46, Vater einer 15-Jährigen Tochter: „Ich glaube, für Väter ist diese Frage besonders schwer. Meine Tochter ist 15 und ich finde – genau wie meine Frau – dass sie noch zu jung für Sex ist. Wir verbieten ihr nicht, einen Freund zu haben und auch nicht, mal mit ihm wegzugehen. Aber nicht bis in die Puppen und er darf auch nicht bei uns übernachten. Ich glaube, Jugendliche brauchen da strenge Grenzen – sonst geht das nur nach hinten los. Ich will mir gar nicht vorstellen, was wäre, wenn meine Tochter schwanger wird oder heulend in der Ecke sitzt, weil sie es hinterher bereut. Ich denke, Eltern sind auch dazu da, ihre Kinder zu beschützen und in einem Alter von 15 Jahren muss man schon noch aufpassen. Sie ist ja schließlich noch nicht erwachsen. Natürlich weiß ich, dass sie es hinter unserem Rücken „tun“ kann, aber ich glaube nicht, dass sie das macht. Und was in einem Jahr ist, dass werden wir dann sehen.“

Das sagt das Gesetz

Die gesetzlichen Bestimmungen, in welchem Alter und unter welchen Bedingungen Sex erlaubt oder verboten ist, sind eindeutig und strikt. Hier kommen die wichtigsten Facts.

  • Sex unter 14 Jahren wird im Strafgesetzbuch (StGB § 176) unter „Sexueller Missbrauch“ von Kindern geführt: „Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen lässt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.“  Wenn du also 13 Jahre alt bist und mit deinem 16-Jährigen Freund schläfst, kann das für ihn schwere rechtliche Konsequenzen haben. Denn es spielt keine Rolle, ob du einverstanden warst oder nicht.
  • Sex zwischen 14-16 Jahren (wenn beide unter 18 Jahre alt sind) ist gesetzlich erlaubt. Wenn dir also jemand weiß machen will, dass er deinen 15-Jährigen Freund anzeigen kann, weil ihr Sex habt, dann ist das schlichtweg gelogen.
  • Ein Sonderfall ist es, wenn du unter 16 Jahre alt bist und dein Freund volljährig ist. Dann ist Sex zwar gesetzlich erlaubt, aber nur unter der Bedingung, dass kein Zwang und keine Prostitution vorliegen. (§ 182 StGB). Klar, das ist wahrscheinlich sehr selten der Fall – trotzdem kann ein Erwachsener (z.B. ein Elternteil) Anzeige erstatten, wenn er meint, dass du zum Sex überredet worden bist. 

Noch mehr zum Thema Sex gibt´s hier: 

Sex Fragen:Antworten auf deine Sexfragen

Das sagt Mädchen-Beraterin Gabi

Und was meint Mädchenberaterin Gabi zu dem heißen Eisen: "Wann darf ich Sex haben?"Wir haben sie gefragt und hier kommen Gabis Tipps!

Jedes Girl hat seine eigene innere Reifeuhr, und so kann es durchaus sein, dass die eine mit 13 schon reif für das erste Mal ist, während der anderen es durchaus gut tut, mit dem ersten Sex bis 16 zu warten, oder noch länger. Wann sie es das erste Mal tun möchte, muss jedes Mädchen für sich selber entscheiden.

Ein paar Checkpunkte können dir bei der Entscheidung helfen:

  • Voraussetzung ist, dass du für die richtige Verhütung sorgen kannst. Am besten ist die Pille plus Kondom, das gibt doppelte Sicherheit. 
  • Wichtiger Punkt: Du hast schon ein wenig Pettingerfahrungen mit dem Freund und weißt, welche Zärtlichkeiten dich selber erregen und was deinem Freund gefällt.
  • Wichtig ist auch, dass du es nicht dem Freund zuliebe tust oder weil er etwa dich dazu drängt.
  • Tu es nicht, weil deine Freundin es schon erlebt hat und du die letzte aus der Clique bist, die noch Jungfrau ist. Tu es nur dann, wenn du es auch wirklich selber erleben möchtest.
  • Letzte Zweifel sind erlaubt! Wenn du zu 70 % ein JA in dir spürst und 30 % NEIN, dann spring ins kalte Wasser und tu's!
  • Und sollte es dir nicht gefallen haben? Kein Drama. Ein negatives Sexerlebnis prägt nicht fürs Leben. Sex muss man lernen und mit wachsender Erfahrung wird die Liebe immer schöner!

Frag Gabi
Soll ich mir schon die Pille holen?

Hallo Gabi...Mein Freund und ich (beide 14) hatten schon Petting und wir wollen auch gerne miteinander schlafen. Wir finden beide, dass es einfach passiert und wollen keinen bestimmten...

von -Viky- / 12.11.2016
mehr zum Thema