• Textnachrichten: Was Männer schreiben und sie eigentlich meinen

    Das wollen sie eigentlich damit sagen!

weiterlesen

Textnachrichten: Was Typen schreiben und sie eigentlich damit meinen

Jede Frau kennt diese Situation, dass man eine Nachricht des süßen Typs absolut falsch interpretiert. Und da soll noch einmal jemand sagen, wir Frauen seien kompliziert. Vor allem WhatsApp-Nachrichten bzw. SMS können ganz gerne Mal komplett falsch verstanden werden. Damit das nie wieder passiert, klären wir hier und jetzt ein für alle Mal, was Typen mit ihren Textnachrichten eigentlich meinen ;-).

Textnachrichten: Was Typen schreiben und sie eigentlich meinen

1. Er schreibt: „Lass uns einen Filme-Abend machen“

Das meint er wirklich: Ihr überlegt, was ihr bei eurem nächsten Date machen könnt und er beharrt darauf, dass er keine Lust auf etwas Anstrengendes hat. Am liebsten würde er ganz gemütlich zuhause chillen und einen Filme-Abend machen. Doch dahinter steckt eigentlich nur der Wunsch, mit dir zu kuscheln, zu knutschen und eventuell auch einen Schritt weiter zu gehen. Dass der Film im Hintergrund läuft, ist da Nebensache.

2. Er schreibt: „Was machst du am Wochenende?“

Das meint er wirklich: Ihr schreibt bereits seit Anfang der Woche miteinander und er fragt dich, welche Pläne du für's Wochenende hast? Dann kann er es kaum erwarten, dich wieder zu sehen und würde sich unheimlich freuen, etwas mit dir zu unternehmen.

3. Er schreibt: „Wie war dein Wochenende?“

Das meint er wirklich: Nachdem ihr euch am Wochenende nicht getroffen habt, interessiert es ihn brennend, was du so gemacht hast. Eine leichte Eifersucht steckt auch dahinter, schließlich kannst du dich ja mit anderen getroffen haben. Er will die Kontrolle behalten und jeden deiner Schritte wissen.

4. Er schreibt: „Noch wach?“

Das meint er wirklich: Es ist mitten in der Nacht und jeder normale Mensch sollte eigentlich schon schlafen, nur er nicht. Warum? Weil er dich sofort sehen will – oder zumindest hören. Aber eigentlich gibt er sich mit telefonieren nicht zufrieden und hätte am liebsten, dass du jetzt so schnell wie möglich zu ihm fährst – oder er zu dir!

5. Er schreibt: „Ja, können wir schon machen“

Das meint er wirklich: Auch wenn es dein Wunsch ist, die eine bestimmte Sache zu unternehmen, er hat nun wirklich gar kein Bock drauf. Doch um jeglichen Streit mit dir zu vermeiden, sagt er nicht seine Meinung dazu und fügt sich.

6. Er schreibt: „Ich liebe dich“

Das meint er wirklich: Es braucht viel Arbeit, diese drei magischen Worte einem Typen zu entlocken. Und wenn er es dann endlich mal gesagt hat, kann er meistens nicht genug davon bekommen. Doch wenn er es dir schreibt – schwarz auf weiß – dann meint er wirklich ernst!

So lang braucht er, um ich liebe dich zu sagen

7. Er schreibt: „Komm doch auch vorbei“

Das meint er wirklich: Er ist mit seinen Leuten unterwegs und schreibt dir folgenden Satz? Dann gehen ihm seine Freunde ziemlich auf die Nerven und er versucht dich, zum Kommen zu animieren, um seinen Tag erträglicher zu machen. Gutes Zeichen, denn er will dich bei sich haben.

8. Er schreibt: „Sorry, ich hab ganz vergessen, zurück zu schreiben“

Das meint er wirklich: Sorry, aber wenn er wirklich Gefühle für dich hat oder es im wichtig ist, mit dir zu schreiben, würde er sich sofort die Zeit dafür nehmen. Hierbei handelt es sich um eine billige Ausrede, um die Funkstille von seiner Seite aus zu erklären.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema