• Jungs und Vergewaltigung: In dieser Situation empfinden sie es als keine

    Einer von fünf Jungs sieht das so!

weiterlesen

Erschreckend: Eine Sex-Umfrage zeigt – so ist es für manche Jungs keine Vergewaltigung

Wir trauten unseren Augen kaum, aber bei einer Umfrage zum Thema „einvernehmlicher Sex“ des amerikanischen Online Magazins „Babe“ kamen erschreckende Ergebnisse heraus.

Umfrage Vergewaltigung: Einer von fünf Jungen meint es ist mit Alkohol keine

Das Online-Magazin befragte über 2500 Jungen und Mädchen von Colleges zu dem Thema „einvernehmlicher Sex“. Eine Frage dabei lautete: „Wenn beide Parteien betrunken sind, kann es sich für dich um sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung handeln? Dass manche mit „Nein“ antworten könnten, hatten wir vermutet, aber die Höhe und Anzahl, vor allem von Jungs, die diese Frage mit „Nein“ beantwortet haben, war dann doch schockierend. Denn 19,4 Prozent der befragten Jungs, also circa jeder fünfte Typ, meinten, es kann keine Vergewaltigung sein, wenn beide betrunken sind!

Und selbst 7,8 Prozentder Mädchen sagten, dass es weder sexueller Missbrauch noch Vergewaltigung sein kann. Natürlich geht hier nicht hervor, ob eine der beiden Personen vorher zum Sex „Nein“ gesagt hat, denn das ist natürlich ein besonders wichtiger Punkt. Darauf geht die Umfrage allerdings nicht ein. Wie kann es also sein, dass so viele der Meinung sind, dass es sich im betrunkenen Zustand niemals um eine Vergewaltigung oder einen sexuellen Missbrauch handeln. kann?

So ist es laut dieser Sex-Umfrage keine Vergewaltigung für manche Jungs

Ein Junge antwortete auf diese Frage: Sex passiert, vor allem wenn Menschen betrunken sind. Wenn Jungen etwas betrunken sind und Mädchen mit ihnen Sex haben, wird das nicht als Vergewaltigung gezählt. Warum sollte es dann, wenn Jungs es machen, eine sein?“ Trotzdem ist zu bedenken, dass manche, wenn sie betrunken sind, nicht mehr Herr ihrer Sinne sind und gar nicht wirklich mitbekommen, was um sie herum geschieht. Und auch wenn kein klares "Nein" fällt, kann es sein, dass eine Person den Sex nicht will. Das sollte der andere dann aber nie ausnutzen

Außerdem gibt es noch den Fall, dass manche Mädchen, die mit Jungs betrunken Sex haben, das am nächsten Tag bereuen, sich dafür schämen und das dann lieber als Vergewaltigung darstellen wollen. Das denken zumindest viele der Online-Befragten! Doch auch das ist natürlich nicht ok. Sex zu haben, wenn man viel Alkohol getrunken hat, scheint somit immer eine Grauzone. Wichtig dabei ist aber immer: Beide müssen einvernehmlich Sex haben und keiner darf den anderen in so einer Situation ausnutzen. 

Was ist eigentlich sexueller Missbrauch?

In einem Punkt müssen wir dem Jungen Recht geben: Es sollte keine Unterscheidung machen, ob Junge oder Mädchen betrunken keinen Sex wollen. Ja meint ja und nein meint nein. Ganz egal, auf was man gerade ist“, beantwortet ein anderer Junge die Frage und dem können wir uns nur anschließen. Ein „Nein“ sollte auch immer ein „Nein“ sein und als solches respektiert werden! Und wenn jemand zu viel getrunken hat, sollte das nicht ausgenutzt werden, auch wenn die andere Person vielleicht nicht klar "Nein" gesagt. Diese Verantwortung gehört beim Sex einfach immer von beiden Seiten mit dazu!

Und auch wenn natürlich 2.500 Leute nicht alle Jungs und Mädchen einschließt - wir finden es unglaublich, dass nur, weil jemand etwas getrunken hat, seine Aussage im Nachhinein weniger zu zählen scheint. Alkohol rechtfertigt nach wie vor keine Vergewaltigung! 

mehr zum Thema