• Blutiger Auftritt

    Krasse Aktion von Beyoncé! Auf der Bühne verliert sie schmerzhaft einen Ohrring und performt einfach weiter...

weiterlesen

Beyoncé: Blutend auf der Bühne

Krasser Auftritt von Beyoncé! Am Samstag trat die Sängerin beim Benefiz-Konzert ‚TIDAL X: 1015‘ im Barclays Centre in Brooklyn auf. Als sie sich auf der Bühne aus Versehen einen Ohrring ausriss und das Blut auf ihre Schulter tropfte, ließ sie sich nichts von dem Schrecken anmerken und performte tapfer weiter für ihre Fans! Hut ab, Beyoncé!

Beyoncé ist einen Power-Frau durch und durch – das wissen wir ja schon lange. Aber was sie am Samstag gebracht hat, schießt echt den Vogel ab. Mit ihrem langen, geflochtenen Zopf verfing sie sich in ihren großen Halb-Creolen und riss mit den Haaren den Ohrring raus. Erst scheint sie die blutige Wunde nicht zu bemerken oder kann es tapfer ignorieren. Später fasst sie sich dann doch an ihr rechtes Ohr, wahrscheinlich ist der Schmerz dann doch so groß. Als sie das Blut an ihren Fingern bemerkt, reagiert sie aber total professionell und lässt sich nichts anmerken. Sie zieht ihre Show einfach weiter durch. Respekt!

Bei aller Hochachtung für die toughe Queen Bey, was sich ihre Fans nun ausgedacht haben, geht wirklich zu weit. Auf sozialen Netzwerken werden Bilder mit #cutforbeyonce oder #bleedingforbeyonce hochgeladen – um Solidarität und die Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen, dass Beyoncé bei dem Benefiz-Konzert soweit für ihre Fans gegangen ist und sogar einen schmerzendes und blutiges Ohr in Kauf genommen hat, um eine gute Perfomance abzuliefern…

Ritzen und SSV

mehr zum Thema