• Beyoncé: Fake-Babybauch?

    Bei einem Auftritt im australischen TV klappte Beyoncés Babybauch verdächtig in sich zusammen

weiterlesen

Trägt Beyoncé einen Fake-Babybauch?

Bei einer Talkrunde im TV klappte Beyoncés Baby-Bauch verdächtig in sich zusammen - trägt die Sängerin etwa eine Prothese um "schwangerer" auszusehen?

Foto: Getty Images

Beyoncé war am Sonntag in der Show "Sunday Night" im australischen Fernsehen zu Gast. Dabei präsentierte sie einen ordentlichen Baby-Bauch, der sehr viel größer erscheint, als er eigentlich in dieser Phase der Schwangerschaft sein dürfte. Dann passierte das Malheur: Beim Hinsetzen machte ihr Baby-Bauch eine sehr merkwürdige Bewegung, es sah fast so aus, als würde er nach innen wegklappen. Hat Beyoncé hier mit Schaumstoff nachgeholfen?

Schon bei den MTV Video Music Awards 2011 wurde gemunkelt, Beyoncé hätte gemogelt. Nur zwei Wochen vorher war bei einem Auftritt quasi kein Babybauch zu sehen gewesen. Bei der Awards-Show streichelte die 30-Jährige auf einmal eine kleine runde Kugel.

Einem Insider zufolge heißt das aber nicht, dass Beyoncé nicht schwanger ist. Sie will lediglich einen "dramatischeren Auftritt". Aber muss man sich deswegen eine Prothese vor den Bauch schnallen? Falls das stimmt, wäre das ganz schön bescheuert, oder? Was meinst du?

Beyoncés und Jay-Zs Baby soll übrigens im Februar auf die Welt kommen!