• Sorge um Hund Zula!

    Die Fans von Dagi Bee machen sich jetzt Sorgen um ihren süßen Hund Zula

weiterlesen

Dagi Bee: Fans sorgen sich um Hund Zula

Eugen und Dagi lieben ihre süße schwarze Zwergspitz-Hündin Zula über alles! Deswegen ist es auch kein Wunder, dass das kleine Fellknäuel gleich eine eigene Instagram-Seite bekommen hat. Und auch die Fans von Dagi sind ganz hin und weg von ihr! Trotzdem gibt es auch immer wieder Kritiker, die behaupten, dass Dagi mit Zula nicht richtig umgehen würde. 

Dagi Bee und Zula

Seit Dagi Bee ihren Hund Zula hat, gibt es natürlich nicht nur Fans, die sich für sie freuen. Viele werfen der YouTuberin vor, dass sie den Zwergspitz nicht tiergerecht behandeln würde und er auch viel zu verwöhnt sei. Selbst der Tierquälerei wurde Dagi schon bezichtigt!

 

Jetzt hat sie erneut ein Video hochgeladen, in dem Zula ihren Tag „spricht“. Und darunter sammeln sich auch wieder jede Menge Hater-Kommentare: „Der arme Hund. Hauptsache immer Urlaub fahren und den Hund für YT ausnutzen. Sie tut mir so leid. Zucker ist schlecht für Hunde und du gibst ihn ihr einfach“ oder „Und schwupps musst du mal scharf bremsen, fliegt dir deine süße kleine unerzogene Zula schön in die Windschutzscheibe“.

Manche geben auch einfach nur gut gemeinte Tipps: „Zula ist wirklich sehr süß, aber ihr solltet euch wirklich schnellstmöglich eine Sicherung für das Autofahren besorgen! Das ist unverantwortlich und das kleine Ding wird einen Unfall auf keinen Fall überleben. Es gibt Anschnallgurte für Hunde oder noch besser eine Box.“ 

Viele sind sich allerdings einig, dass Dagi selbst entscheiden kann, wie sie ihren Hund behandelt und erzieht. Schließlich ist Zula auch noch jung und lernt sicherlich noch einige Dinge. Die Fans fordern sogar schon einen eigenen YouTube-Kanal für den Vierbeiner! Ob das Dagi machen wird? Instagram hätte sie ja schon. Wir sind auf jeden Fall gespannt und hoffen, auch in Zukunft noch einiges von dem süßen Hund zu sehen. 

mehr zum Thema