• Weg mit der Waage!

    Diese Instagram-Bloggerin klärt uns jetzt auf: verlasst euch nicht mehr auf die Anzeige der Waage...

weiterlesen

Diese Bloggerin verrät die Wahrheit über das Gewicht

Dieses Problem kennt doch eigentlich jeder: egal wie muskulös man ist, die Anzeige auf der Waage bewegt sich trotzdem nicht nach unten. Warum das so ist? Muskeln wiegen bekanntlich mehr als Fett. Das beweist uns jetzt auch "My Sweat Life"-Bloggerin Kelsey Wells mit ihrem vorher-nachher-Foto.

Auf ihrem Instagram Account postete sie zuletzt ein Bild, welches sie in drei verschiedenen Gewichtsklassen zeigte – 145 Pfund (65,5 kg), 122 Pfund (55 kg) und 140 Pfund (63,5 kg). Diese Entwicklung dokumentierte sie über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren. Erstaunlicherweise wirkt sie auf dem letzten Foto wesentlich schlanker und fitter, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt fast ihr Anfangsgewicht wog.

Damit angefangen hat sie nach der Geburt ihres Sohnes, heute ist sie ein Vorbild vieler Fitnessliebhaberinnen. Vor allem, weil sie mit ihren Posts klar stellt, dass Frau nur glücklich sein kann, wenn sie sich auch zu 100% wohl in ihrem Körper fühlt. Und das hat nichts mit der Gewichtsanzeige zu tun. Diese Nummer täuscht, wie wir an Kelseys Bild sehen können.

Ob Teint und Lichtsituation sie auf dem dritten Foto schlanker und fitter wirken lassen, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall kommt es nicht darauf an, möglichst wenig auf die Waage zu bringen, sondern glücklich mit sich selbst zu sein.

Also Mädels: gesunde Ernährung und Bewegung ist das A und O und runter hungern bringt gar nichts!

Neben Schule, etc. keine Zeit für Sport? Hier zeigen wir dir, welche Übungen du in deinen Alltag mit einbauen kannst, um fit zu bleiben: Sport im Alltag

mehr zum Thema