• Nackt-Skandal um Emma Schweiger: Dieses Foto sorgt für neuen Shitstorm

    Arme Emma!

weiterlesen

Emma Schweiger erntet erneut einen Shitstorm wegen freizügigen Fotos

Arme Emma Schweiger! Die Schauspielerin erntet jetzt ihren nächsten Shitstorm. Ihre Fans werfen ihr vor, zu viel Haut zu zeigen und zu freizügig mit ihrem Körper umzugehen. Das lässt sich die 14-Jährige nicht bieten und spricht Klartext. 

Emma Schweiger erntet Shitstorm

Im Moment haben es die Hater wirklich auf Emma Schweiger abgesehen: Auf Instagram postet sie jede Menge Fotos und hat eine treue Fan-Gemeinde von über 269.000 Followern. Doch vielen von ihnen gefällt es anscheinend ganz und gar nicht, was die Tochter von Til Schweiger so postet. Und bekommt dafür gleich einen Shitstorm.

Unter einem aktuellen Bild finden sich einige Hater, die es zu "freizügig" und "versaut" finden. "Du bist 14, schäm dich!", "Warum nicht noch höher..." und "Sie ist 15 oder so und macht sich schon nackt." sind nur einige Kommentare unter dem Bild. Darauf zu sehen: Emma Schweiger auf einem Boot und der Wind weht ihr T-Shirt etwas hoch. Mehr nicht. Doch das reicht anscheinend schon, um einige Hater auf den Plan zu rufen. Außerdem sei sie viel zu dünn, wie einige finden. 

Das ist leider nicht das erste Mal, dass Emma Schweiger solche Kommentare zu hören bekommt. Kein Wunder also, dass es ihr irgendwann reicht, sie ein Bild postet und dazu schreibt: "Lasst uns eine Sache klar stellen. Mein Körper. Meine Regeln. Mein Instagram-Account. Meine Bilder. Wer das nicht respektieren kann, der soll mir nicht mehr folgen :)" Vorsichtshalber hat sie bei diesem Post die Kommentar-Funktion ausgeschaltet. Und diesen Kommentar sollten sich die Hater beim Verfassen ihres nächsten Posts ruhig mal zu Herzen nehmen...

Auch Lena Meyer-Landrut musste sich schon anhören, dass sie hier viel zu dünn aussieht: Lena Meyer-Landrut: Mager-Skandal

Emma Schweiger: Der erste Nackt-Skandal ließ die Fans ausrasten

Eigentlich hat sich Emma Schweiger nichts Böses dabei gedacht, als sie dieses Bild auf Instagram postete: Die 14-Jährige liegt in der Badewanne und streckt die Knie aus dem Wasser. Zu sehen ist ein Teil ihrer nackten Beine. Mehr nicht! Mittlerweile hat die 14-Jährige das harmlose Bild sogar gelöscht. 

Umso krasser fielen die Reaktionen aus. "Naja fängt ja schon gut an, später endet sie dann im Playboy", schreibt ein Fan. Oder: "Ist das nicht zu freizügig?" - Mehrere Tage wütet der Shitstorm wegen nackter Knie schon. Jetzt wurde es auch Papa Til Schweiger zu blöd und gab einen Kommentar ab. "Ich würde es mal so sagen: Die Leute, die sich über zwei Knie in der Badewanne aufregen, die sollten mal in sich selbst reinhorchen, was sie eigentlich für ein Problem haben und ob sie nicht die Leute sind, über die sie sich empören. Also das ist sehr verlogen", sagte der Schauspieler und Regisseur auf der Filmpremiere von "Conni und Co. 2". 

Auch Mama Dana versteht die Welt nicht mehr. Sie kontrolliert, was Emma postet und hat nichts Anstößiges an diesem Badewannen-Foto gefunden. "Ich kann das ehrlich gesagt nicht verstehen." Dennoch wird Emma in nächster Zeit sicher ganz genau aufpassen, welche Fotos sie postet. So ein Shitstorm macht einfach keinen Spaß. Erst recht nicht, wenn man 14 Jahre alt ist!

Wo Ruhm ist, ist auch Neid. Diese unschöne Lektion musste Kino-Star Emma Schweiger nun also lernen. 

mehr zum Thema