• Gigi spricht über Krankheit

    Eine ernsthafte Krankheit ist Schuld an Gigi Hadids Gewichtsverlust!

weiterlesen

Gigi Hadid: Krankheit Schuld an Gewichtsverlust

Wir kennen Gigi Hadid (21) als umwerfendes, selbstbewusstes Model, das die Modebranche und die Laufstege dieser Welt zum Staunen bringt. Doch so gut es beruflich für sie zu laufen scheint: Privat hat sie ein schweres Schicksal, denn sowohl ihre Mutter Yolanda Foster (52), als auch ihre Schwester Bella (20) und Bruder Anwar (17) leiden an einer schlimmen Krankheit. Jetzt kam heraus, dass auch sie eine Krankheit hat, die ihre Gewichtsschwankungen verursacht. Vor der Victoria's Secret Fashion Show sprach sie zum ersten Mal darüber...

"Mein Stoffwechsel spielte verrückt dieses Jahr. Ich habe das Hashimoto Syndrom", erklärte Gigi Hadid im Vorfeld der großen Victoria's Secret Show 2016. "Das ist eine Schilddrüsen-Krankheit und es sind jetzt zwei Jahre vergangen, seit ich Medikamente dagegen einnehme, also wollte ich für die Victoria's Secret Show nicht noch mehr Gewicht verlieren. Ich will einfach Muskeln an den richtigen Stellen haben, und wenn mein Hintern dabei ein bisschen flotter wird, ist das super."

Beim Hashimoto-Syndrom handelt es sich um eine chronische Entzündung der Schilddrüse. Die Schilddrüse ist ein Organ unterhalb des Kehlkopfes, was zwar winzig klein ist, aber unglaublich wichtig für den Körper, denn es produziert Hormone, die für den Stoffwechsel, Kreislauf und die Psyche eine große Rolle spielen. Bei der Krankheit greift das eigene Immunsystem das Gewebe der Schilddrüse an und schädigt es. Mit Medikamenten lässt sie sich aber in den meisten Fällen gut in den Griff bekommen. Heilbar ist die Krankheit leider nicht.

Symptome des Hashimoto-Syndroms können unter anderem Unruhe und Zittern, Haarausfall, Durchfall oder Gewichtsverlust sein. Genau dafür wurde Gigi Hadid in der Vergangenheit stark kritisiert: Gigi Hadid - zu dünn? 

Auch Gigis Familie leidet unter einer ernsthaften Krankheit

Lyme Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die hauptsächlich von Zecken übertragen werden kann. Bei den Betroffenen kommt es häufig zu Lähmungen, Entzündungen von Hirnhäuten und Rückenmark und Nervenschmerzen.

Im Oktober 2015 gab Yolanda Foster, die Mutter von Gigi Hadid bekannt, dass nicht nur sie selbst, sondern auch ihre beiden Kinder von Lyme Borreliose betroffen sind. Ein schweres Los für die Familie und auch für Gigi, die die Krankheit Gott sei Dank nicht in sich trägt.

Umso mehr unterstützt sie ihre Lieben, wie z.B. bei dem TV-Kochwettbewerb "Masterchef Celebrity Showdown", den sie gewann, um das Geld an die "Global Lyme Alliance" zu spenden, die sich für die Heilung von Borreliose-Patienten einsetzt. Als sie öffentlich von der Krankheit ihrer Familie erzählte, kamen ihr beinahe die Tränen.

Doch bis jetzt scheint eine effektive Heilmethode nicht in Sicht zu sein. Wie sehr vor allem Bella leidet, zeigt dieses Foto, dass ihre Mutter auf Instagram postete. Dazu schrieb sie über ihre beiden erkrankten Kinder: „Ich werde ihnen nicht erlauben, ein Leben voll Schmerz und Leid zu leben… Ich werde bis zum Ende der Welt gehen, um ein Heilmittel für sie zu finden“. Ihre Kinder seien ihre Hoffnung und Motivation weiter zu kämpfen.

Bella musste aufgrund der Erkrankung ihren Traum aufgeben, als Reiterin an den Olympischen Spielen 2016 teilzunehmen. Doch obwohl sie täglich unter den Symptomen der Krankheit leidet, hat sie sich durchgebissen und sich in der Modeindustrie einen Namen gemacht. Das verdient großen Respekt!Doch wie konnten sich gleich alle drei Familienmitglieder infizieren? In ihrem Blogpost schreibt Yolanda: „Es ist durchaus gängig, dass mehrere Familienmitglieder unter Lyme Borreliose leiden. Die Kinder und ich haben zehn Jahre auf einer Pferderanch gelebt und die meiste Zeit in der Natur verbracht." Es ist also naheliegend, dass alle drei von einer Zecke infiziert wurden.

mehr zum Thema