• Gigi: Shitstorm

    Damit hat Gigi nicht gerechnet! Wegen ihre neuesten Versace-Kampagne bekommt sie einen Shitstorm

weiterlesen

Gigi Hadid: Shitstorm wegen Versace-Kampagne

Gigi Hadid muss gerade mit einem riesigen Shitstorm leben, den sie für ihre neue Versace-Kampagne bekommt. Dabei hörte sich alles nach so einem lukrativen Vertrag an! Wir verraten dir, worum es ganz genau geht!

Gigi Hadid: Shitstorm wegen Versace-Kampagne

Die neue Herbst/Winter Kampagne vom Versace soll die moderne Familie zeigen – Mama, Papa und zwei Kinder. Eine super stylische Familie, schwarzer Papa, blonde Frau, größerer Junge und kleineres Mädchen. Das perfekte Bilderbuchbild 2016. Das Schräge daran ist: Die „Mama“-Rolle übernimmt Gigi Hadid (21), die keine Kinder hat und auch echt noch jung ist. Wäre sie tatsächlich die Mutter der beiden Kinder, das ältere schätzen wir so auf 5 Jahre, hätte sie es mit 16 bekommen. Spitze Zungen fragen bei Versace nach, ob es sich um eine Werbekampagne für Teen-Moms handelt? Außerdem steht fest – eine wirkliche Vorbild-Funktion erfüllt Gigi damit nicht…

Klar, Models in Kampagnen spielen immer Rollen, aber ausgerechnet Gigi Hadid für eine „Family“-Kampagne zu wählen, ist nicht sehr glaubwürdig. Und um die Glaubwürdigkeit geht es generell schon in der Werbung. In den anderen Bildern posiert übrigens Karlie Kloss (23, hat auch bis jetzt keine eigenen Kinder) mit „ihrer“ Familie, einem viel älteren Mann und älteren Kindern – auch sie stellt so die perfekte Teen-Mom da!

Schwanger mit 12

Außerdem stören sich die Leute an der Kette, mit der das kleine, dunkelhäutige Kind im Wagen festgehalten wird. Was von Versace (bekannt für Ketten, Glitzer und viel Drumherum) wohl ein stylisches Accessoire sein soll, wirkt auf dem Foto in der Tat etwas unglücklich. Gigi und das italienische Luxuslabel haben sich bis jetzt nicht zu den Vorwürfen geäußert. Dass es aber nicht die erfolgreichste Werbekampagne aller Zeiten wird, ist aber allen schon klar…

Was denkst du darüber?

mehr zum Thema