GNTM 2013: Interview mit Luise Will

Fotos: ddp images

Ist Luise eine Drama-Queen? Mädchen.de hat mit Luise von Germany's Next Topmodel 2013 über die Vorwürfe der anderen Mädchen geredet.

Die Mädels sagen, deine Masche sei es, erst „tiefzustapeln“ und dann doch alles perfekt zu machen. Was sagst du dazu?
Ich bin einfach so, dass ich vorneherein nicht dick auftrage. Wenn ich etwas kann, mache ich es auch ohne zu sagen „Das kann ich jetzt meeeega gut“. Ich musste mich selbst ausprobieren und ich bin einfach von Natur aus zurückhaltend. Dafür habe ich eine Menge dazugelernt und würde alles noch mal machen. Ich weiß, ich könnte mir selbst einfach mehr zutrauen. Es freut mich natürlich, dass die Mädchen alle schon wissen was sie drauf haben ;-).

Mädchen.de: Wie hältst du dich als Model fit?
Sport ist sehr wichtig. Joggen und Gerätesport für die Arme, Beine, Brust, Rücken und natürlich eine gesunde Ernährung.
Was findest du an deinem Körper schön und was würdest du verändern, wenn du könntest?
Ich mag mein Gesicht sehr gerne, meinen Bauch und meinen Rücken. An meinen Beinen möchte ich noch arbeiten!

Welches Shooting hat dir am besten gefallen? Und was war so gar nicht dein Fall?
Mein Lieblingsshooting war das Shooting mit Kristian Schuller, weil es einfach atemberaubende Bilder sind. Es war mal etwas ganz anderes. Nicht so mein Fall war das Unterwassershooting. Das wird sich vermutlich nicht ändern, aber wenn ich sollte würde ich es trotzdem immer wieder machen und probieren.

Was hast du durch die Zeit bei Germany’s Next Topmodel alles gelernt?
Ich habe das Modelleben kennengelernt und mich persönlich noch mal neu entdeckt. Ich hatte mir viele Sachen nicht zugetraut und nun weiß ich, dass ich vieles kann, was ich eigentlich nicht von mir erwartet habe. Ich habe also auch mehr Selbstvertrauen gewonnen.

Was wäre dein absoluter Traumjob als Model?
Ich möchte unglaublich gerne auf ein Titel-Cover und ich wünsche mir viele Kampagnen zu bekommen. Alles in Richtung Beauty fände ich super.

mehr zum Thema